Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 12, davon 12 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (83,33%)
Durchschnittliche Textlänge 367 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,583 Punkte, 2 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.10. 2011 um 16:08:46 Uhr schrieb
Jo über Nackt-sein-auf-der-Straße
Der neuste Text am 15.6. 2019 um 17:18:40 Uhr schrieb
Rosi über Nackt-sein-auf-der-Straße
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2)

am 3.7. 2017 um 14:42:51 Uhr schrieb
Yadgar über Nackt-sein-auf-der-Straße

am 15.6. 2019 um 17:18:40 Uhr schrieb
Rosi über Nackt-sein-auf-der-Straße

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Nackt-sein-auf-der-Straße«

Jo schrieb am 25.10. 2011 um 16:08:46 Uhr zu

Nackt-sein-auf-der-Straße

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich hab schon irgendwie Lust mal nackt über die Straße zu laufen.

Mach ich aber nicht, da ich in Deutschland lebe, es kalt ist.

Dann gibt es ja noch gesellschaftliche Konventionen.

Und nicht vergessen: Besorgte Eltern, die ihre Kinder vor Exhibitionisten schützen wollen.

Aber bitte nicht falsch verstehen: Ich möchte mich nicht irgendwo verstecken um mich dann spontan nackt zu zeigen.

Ich würde lieber so selbstverständlich wie ich mich anziehe, mich eben nicht anziehen.

Ok Socken und Schuhe vielleicht doch, aber sonst halt komplett nackt.

Und dann lauf ich halt so über die Straße. Und es ist gar nichts dabei, weil es alle anderen eben auch tun.

Am Anfang wäre das sicher ein großer Aufreger und die Zeitungen würden drüber schreiben, aber eigentlich...

... weiß jeder wie er nackt aussieht, kann sich denken, dass andere auch nackte Körper haben und diese sicherlich einmal am Tag sehen.

Warum ist das so ein großes Problem, wenn man nackt auf der Straße ist?

An einem schönen, warmen Sommertag wäre das doch sicherlich möglich. Einfach von den Temperaturen her. Die Frage ist, ob die anderen Dinge dann auch kein Problem sind, denn Stress mit Eltern und Anzeigen will ich nicht haben.

Martin schrieb am 25.10. 2011 um 18:45:18 Uhr zu

Nackt-sein-auf-der-Straße

Bewertung: 5 Punkt(e)

Schon drollig: da lese ich eine Assoziation zu diesem Stichwort, und als Kontrapunkt dazu erscheint links davon eine Amazon-Reklame für Herbst- und Winterbekleidung.

just surfed in schrieb am 25.10. 2011 um 18:17:11 Uhr zu

Nackt-sein-auf-der-Straße

Bewertung: 2 Punkt(e)

Dabei schaut niemand hin.

Stell dir vor, du läufst nackt über die Straße und alle schauen weg.
Die schauen noch bei ganz anderen Szenen weg.

Zuhause, vorm Fernseher, schauen sie wieder hin.

mrcookie schrieb am 28.10. 2011 um 11:24:47 Uhr zu

Nackt-sein-auf-der-Straße

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich weiss doch genau, wie das dann gehen würde: »Schau mal da, ein Nackedei. Mit dem Bierbauch sollte der doch besser...« und »Diese krummen Beine würde ich doch lieber unter einer Hose...«, oder »So eine Cellulite kann man doch nicht öffentlich...«. Noch besser: »Iiih, schau weg, dieser Mensch ist ja komplett ausgestattet, mit allem, was die Natur da so vorgesehen hat«.

Irgendwie albern, aber was soll's. Dass es nicht so sein müsste, sieht man an FKK-Stränden. Es gibt sogar gemischte Strände, wo friedliches Miteinander herrscht. Ich finde durchaus, dass schöne Kleidung das menschliche Erscheinungsbild positiv beeinflusst, aber warum sollte der Mensch immer permanent superst aussehen müssen? Eine gewisse regelmäßige bzw. rituelle öffentliche Nacktheit würde vermutlich vielen Menschen gut tun und gegen so manche Verbohrtheit helfen.

Einige zufällige Stichwörter

SterbenohnejeeinemManninsGesichtonaniertzuhaben
Erstellt am 26.6. 2003 um 18:27:30 Uhr von Arno, enthält 10 Texte

Kategorie
Erstellt am 20.12. 2000 um 22:45:47 Uhr von Nils, enthält 27 Texte

Klabusterbeere
Erstellt am 14.5. 2001 um 14:51:08 Uhr von Squalus, enthält 33 Texte

Machtsituation
Erstellt am 1.10. 2004 um 20:47:26 Uhr von Pascal, enthält 2 Texte

geliked
Erstellt am 14.11. 2020 um 20:45:11 Uhr von von nebenan , enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0091 Sek.