Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 95, davon 92 (96,84%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 37 positiv bewertete (38,95%)
Durchschnittliche Textlänge 159 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,484 Punkte, 39 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 1.6. 2000 um 10:46:04 Uhr schrieb
Liamara über Fall
Der neuste Text am 15.4. 2018 um 11:18:40 Uhr schrieb
Christine über Fall
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 39)

am 23.1. 2005 um 16:09:59 Uhr schrieb
Matthias über Fall

am 1.6. 2006 um 17:09:03 Uhr schrieb
ffs über Fall

am 29.3. 2006 um 01:04:36 Uhr schrieb
Ameise über Fall

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Fall«

Liamara schrieb am 1.6. 2000 um 10:46:04 Uhr zu

Fall

Bewertung: 10 Punkt(e)

Ein Detektiv hat immer einen Fall, den er lösen muss. Das heisst, wenn er Arbeit hat. Hat der Detektiv keine Arbeit, dann sitzt er in seinem Büro und langweilt sich, öffnet die Schublade seines Schreibtisches - auf dem selbstverständlich seine Füsse liegen - und holt den Flachmann heraus. Dann trinkt der Detektiv Whiskey und träumt von den alten Zeiten, als er noch bei der Polizei war. Dann jedoch fällt ihm wieder ein, warum er bei der Polizei rausgeflogen ist - wegen der Drogengeschichte nämlich, wo ihm ein fieser Kollege, der ihm die Beförderung neidete, ein Päckchen Stoff in die Jackentasche gesteckt hat. Und dann wird er grimmig und verbittert und trinkt noch mehr Alkohol. Detektive müssen abgehalftert und ein bisschen Alkoholiker sein. Dann kommt eine schöne Frau herein, mit Stöckelschuhen und Pelzmantel, und liefert den nächsten Fall. So ist das nämlich!

NunZilla schrieb am 8.8. 2000 um 10:40:00 Uhr zu

Fall

Bewertung: 9 Punkt(e)

Am schönsten: Wasserfall und Tonfall. Nicht Steigen, Fallen ist Seligkeit. Wer nicht selig fallen kann, muß gar nicht erst aufsteigen. Laßt euch dies von der kleinen Nonne NunZilla gesagt sein.

dasNix schrieb am 16.10. 2003 um 14:29:16 Uhr zu

Fall

Bewertung: 2 Punkt(e)

ein ganz besonderer fall von unLust im zusammenspiel:
SeinenArschabgewischtbekommenwennmanaltgewordenist
der eine kann nicht mehr,
der andere will eigentlich garNicht.
beide müssen halt.
wirbefindenunsineinerSituation...

ist alt werden wirklich ein ziel oder einfach nur ein ergebnis?
also ein jahr in afrika soll ja wie zwei jahre in europa zu bewehrten sein.
na denn man proust auf die lebenserwartung.

mein zahnarzt meinte mir sagen zu müssen,
ich könnte meine wunderschönen zähne verlieren,
wenn ich nicht eine völlig überflüssige und überteuerte »professionelle« zahnreinigung
für nur 50 euro über mich ergehen ließe.
ich ersparte mir zu antworten,
daß man in afrika noch ganz andere dinge verlieren könnte,
die weitaus wichtiger zum überleben sind.

er sparte nicht mit dem hinweis,
daß es menschen geben solle, die mit 85 noch schweinebraten essen wollen.

erstens gibt es in afrika supergünstige secondhand-gebisse
und zweitens kein schweinefleisch,
zumindest nicht in einem land, das von 95% moslems bewohnt wird.
ja, doch, vielleicht, in geheimen clubs,
so eine art pornoladen.

ich ersparte ihm aber nicht den hinweis,
daß mir 50 euro einfach zu teuer seien.
was das gespräch abrupt beendete.
daß sein chemisches gerubbel meinen zähnen eher schadet wie nützt
wollte ich ihm dann aber doch nicht verraten.

Karla schrieb am 8.8. 2000 um 10:29:08 Uhr zu

Fall

Bewertung: 4 Punkt(e)

Ein Einfall ist ein guter Fall. Ein Reinfall ist kein guter Fall. Ein Fall von einem Dach oder einem Baum ist auch nicht gut. Ein Fall fürs Gericht ist ja wohl gar nix. Ein Rückfall in eine Sucht ist bedauerlich. Ein freier Fall ist unterwegs interessant, aber am Ende gar nicht mehr so frei.
Doch, nur ein Einfall ist ein guter Fall.

LyleX schrieb am 12.8. 2001 um 23:24:59 Uhr zu

Fall

Bewertung: 2 Punkt(e)

VORSICHT!
ES IST EINE FALLE!

Das ist ja wohl so ziemlich das geilste was eine Filmfigur so schreiend von sich geben kann.
Bei mir löst dieses oft benutzte Stilmittel immer noch eine Gänsehaut aus.
Weiss nicht so richtig warum das so ist. Vielleicht weil sich daraus ergibt das eine Person einer anderen Person in einer verfahrenen Situation eine Warnung zukommen lässt und zwar
ungeachtet der Gefahr für sich selber.
Was wohl dieses »Für-dich-würde-ich-sterben-Gefühl« repräsentiert. Schön wenn es sowas wirklich gibt.

Karla schrieb am 8.8. 2000 um 10:25:01 Uhr zu

Fall

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wie tief muss man eigentlich fallen, um am Ende Lichtgeschwindigkeit zu erreichen? Das wäre ein Fall für den Entropist, weil der rechnet doch gerne.

Einige zufällige Stichwörter

Aufkleber
Erstellt am 21.3. 2000 um 12:41:35 Uhr von Tanna, enthält 27 Texte

Zeitvertreib
Erstellt am 18.5. 2001 um 15:43:41 Uhr von GlooM 2oo1, enthält 38 Texte

Überempfindlichkeitsreaktionen
Erstellt am 10.3. 2002 um 11:50:28 Uhr von martin, enthält 16 Texte

hartherzig
Erstellt am 24.8. 2004 um 15:12:51 Uhr von Voyager, enthält 5 Texte

maximalinvasiv
Erstellt am 14.3. 2014 um 01:32:07 Uhr von Baumhaus, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0165 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen