Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 85, davon 82 (96,47%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 31 positiv bewertete (36,47%)
Durchschnittliche Textlänge 204 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,541 Punkte, 41 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 10.1. 2000 um 15:51:34 Uhr schrieb
Tanna über schwimmen
Der neuste Text am 19.4. 2018 um 01:17:00 Uhr schrieb
Jule über schwimmen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 41)

am 1.12. 2003 um 12:52:41 Uhr schrieb
Lysander Zoukani über schwimmen

am 26.7. 2007 um 20:08:23 Uhr schrieb
Nahpets über schwimmen

am 23.4. 2010 um 02:16:38 Uhr schrieb
Hannes über schwimmen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schwimmen«

Tanna schrieb am 10.1. 2000 um 15:51:34 Uhr zu

schwimmen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wie ich heute dem Forum entnommen habe, schwimmt Rüdiger mehrere Kilometer in der Woche. Das ist sehr löblich.
Eigentlich schwimme ich auch gerne, sogar kilometerweise - aber ich hasse öffentliche Schwimmbäder, sowohl in der Hallen- wie auch in der Freibadversion. Die Umkleidekabinen, die Duschen, die Bademeister... nein, danke.
So richtig genießen kann ich das Schwimmen nur, wenn nicht so viele Leute da sind und man nicht dauernd aufpassen muß, ob man nicht zusammenrempelt - ich schwimme gern mit geschlossenen Augen.
Außerdem bevorzuge ich stille Seeufer und Meeresstrände deutlich vor blaugekachelten Rechteckbecken.

Uli schrieb am 8.5. 2000 um 14:20:03 Uhr zu

schwimmen

Bewertung: 12 Punkt(e)

Am liebsten Sommersonntagnachts, nach dem Heimweg von der Rollenspielrunde, nackt im Baggersee. Schade dass ihr nicht mehr mitspielt, Petra und Uta: Es wird wieder warm.

Rüdiger schrieb am 3.4. 2000 um 11:44:03 Uhr zu

schwimmen

Bewertung: 3 Punkt(e)

...ist für mich die ideale Art, meine überflüssigen Pfunde (ja, ich habe noch welche) bei einem Ganzkörpersport loszuwerden, ohne meine Gelenke in einem Fitnessstudio der Gefahr der Ramponage oder Malträtierung (und mich selbst dem mehrheitlich oberflächlich-dummen Geschwätz anderer Studio-Besucher) auszusetzen.
Außerdem kann man herrlich dabei abschalten, auch wenn man sich ein wenig mehr dabei anstrengt (was nach Meinung anderer dann in Training ausartet) - spätestens nach 600m Freistil fällt man in so eine Art »Bärentrab« (falls es sowas im Wasser überhaupt gibt), in dem der Körper beinahe wie von selbst weiterarbeitet und Deinen Geist freigibt, damit Du nebenher Steuererklärungen vorbereiten, objektorienterte Entwürfe spezifizieren, von Deiner Frau/Freudin träumen oder sonstige Dinge machen kannst. Bevor Du Dich dann verseihst, hast Du razzfazz 1000m, 1500m oder gar 2500m oder noch mehr runtergerissen, bist herrlich ausgepumpt, erschöpft und zufrieden... und hast noch nicht mal verschwitzte Wäsche zu waschen. Praktisch, nicht wahr?

ein klein Mädchen schrieb am 13.4. 2000 um 10:29:57 Uhr zu

schwimmen

Bewertung: 8 Punkt(e)

Ich finde, die zwei oder drei abgegrenzten Bahnen am linken Beckenrand, in denen sich die Schnellschwimmer tummeln, sehen immer aus wie eine Lachsfarm.

Astrid schrieb am 22.11. 2006 um 14:54:31 Uhr zu

schwimmen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Schwimmen ist ja eigentlich ein aktiver Vorgang. Aber ich war jetzt im Herbst mal bei einer Rettungsübung auf der Ostsee mit dabei. Wir bekamen alle dicke Unterwäsche und einen Überlebensanzug. Ein Überlebensanzug ist ein dicker Overall mit eingebauter Schwimmweste. So sollten wir ins schon eiskalte Wasser steigen.
Mein Anzug funktionierte gut. Es war nicht allzu kalt und man schwamm, ohne sich rühren zu müssen. Nach einer viertel Stunde wurden wir dann wieder eingesammelt.

Das Üben vom kleinen Boot aus, in sichtweite der Seebrücke ist eine Sache. Auf der offenen See, bei schlechten Wetter und dann vielleicht noch im Dunkeln ohne Schiff (ist ja untergegangen oder der Hubschrauber abgestürzt), möchte ich das nicht unbedingt erleben.

Einige zufällige Stichwörter

Höflichkeitsliga
Erstellt am 4.1. 2002 um 07:38:45 Uhr von Strichmännchen, enthält 94 Texte

Zeichentrickfilm
Erstellt am 22.1. 2003 um 22:41:36 Uhr von mcnep, enthält 10 Texte

Gemenschel
Erstellt am 6.4. 2014 um 21:30:51 Uhr von sechserpack, enthält 10 Texte

synergieweiche01
Erstellt am 17.11. 2000 um 01:22:03 Uhr von fakedoGGodfake, enthält 7 Texte

zähnefletschend
Erstellt am 29.4. 2006 um 12:43:14 Uhr von pi, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0109 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen