Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 23, davon 23 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 11 positiv bewertete (47,83%)
Durchschnittliche Textlänge 265 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,826 Punkte, 11 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.4. 2002 um 12:32:45 Uhr schrieb
biggi über rechtschreibschwäche
Der neuste Text am 19.5. 2022 um 17:08:25 Uhr schrieb
Christine über rechtschreibschwäche
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 11)

am 20.10. 2010 um 22:37:59 Uhr schrieb
Dramaten über rechtschreibschwäche

am 7.6. 2005 um 13:44:02 Uhr schrieb
pars über rechtschreibschwäche

am 27.11. 2002 um 13:15:08 Uhr schrieb
nudelchen über rechtschreibschwäche

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Rechtschreibschwäche«

Petra schrieb am 5.2. 2019 um 12:35:13 Uhr zu

rechtschreibschwäche

Bewertung: 5 Punkt(e)

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.

Du konntest den Text lesen? Gut, sollte nicht zu schwer sein, ist ja nur wg. der Rechtschreibschwäche von meinem Bruder Johannes. Hier trotzdem nocheinmal der gleiche Text von mir, seiner Schwester korrekt geschrieben:

Aufgrund einer Studie an einer Englischen Universität ist es egal, in welcher Reihenfolge die Buchstaben in einem Wort stehen, das einzig wichtige dabei ist, dass der erste und letzte Buchstabe am richtigen Platz sind. Der Rest kann totaler Blödsinn sein, und du kannst es trotzdem ohne Probleme lesen. Das geht deshalb, weil wir nicht Buchstabe für Buchstabe einzeln lesen, sondern Wörter als Ganzes.

FlaschBier schrieb am 30.6. 2005 um 18:14:56 Uhr zu

rechtschreibschwäche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich bekenne mich schuldig! Leider habe ich einige Dekaden mit Rechtschreibreformen verschlafen. Mein Word-Programm ist leider auch nicht mehr das neueste und hat schon mehrere Jahre auf dem Buckel. Möchte ich dort wegen dem Wörterbuch oder der Rechtschreibprüfung das Onlineupdate nutzen, klappt links neben dem Monitor immer so ein Schlitz auf und am Bildschirm erscheint die Meldung, ich solle einen knitterfreien 50-Euroschein einschieben. Bisher bin ich nie dahinter gekommen, wie der alte Bill das hingekriegt hat. Aber immerhin lese ich nun jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Gute-Nacht-Geschichte auf einer der vielen Grammatikseiten im Internet. Wer weiß?! Mit meinem so angeeigneten Wissen über Rechtschreibung, Grammatik, Plural, Singular, Verben, Nomen und dem Verständnis, wann 'ß' statt 'ss' geschrieben wird, schaffe ich es vielleicht eines Tages, meinen HartzIV-Antrag alleine auszufüllen. Bis dahin fließt allerdings noch viel Wasser den Berg hinunter...

Baumhaus schrieb am 14.1. 2009 um 18:02:29 Uhr zu

rechtschreibschwäche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich glaube nicht daran, daß LRS eine Krankheit ist. Mit ein wenig Konzentration kriegt jeder einen fehlerfreien Text hin.

Ich finde, eine gute Rechtschreibung gehört einfach zum gepflegten Auftreten. Gerade im Netz, wo man ja fast nur über Texte in Erscheinung tritt. Das hat nichts mit Arroganz zutun.

Einige zufällige Stichwörter

Fundamentalismus
Erstellt am 22.12. 2002 um 16:15:42 Uhr von der kater, enthält 22 Texte

Handyprolet
Erstellt am 17.2. 2003 um 11:38:50 Uhr von Uli der Barde, enthält 8 Texte

Blasterstreber
Erstellt am 24.6. 2004 um 17:49:36 Uhr von Annunziata, enthält 9 Texte

Medien
Erstellt am 26.9. 1999 um 12:28:11 Uhr von Dietrich, enthält 109 Texte

Darmreinigung
Erstellt am 25.5. 2010 um 12:27:27 Uhr von Celeste, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0105 Sek.