Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 61, davon 60 (98,36%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 27 positiv bewertete (44,26%)
Durchschnittliche Textlänge 399 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,262 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.3. 1999 um 18:40:57 Uhr schrieb
juli über streit
Der neuste Text am 7.3. 2014 um 22:40:58 Uhr schrieb
joo über streit
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 6.1. 2009 um 22:36:24 Uhr schrieb
heini über streit

am 16.12. 2011 um 00:33:44 Uhr schrieb
MasterBlaster über streit

am 28.1. 2009 um 11:08:28 Uhr schrieb
bunt über streit

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Streit«

Ciss schrieb am 5.7. 1999 um 12:33:21 Uhr zu

streit

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich streite normalerweise gern. Aber nur mit Menschen, die offensichtlich im unrecht sind. Was ich am meisten hasse ist, wenn mir wärend des Streites die Argumente ausgehen. Ich denke, Streit ist gut. Ich war schon ziemlich beunruhigt, weil mein Freund und ich uns in 5 Monaten noch nie gestriten haben. Das fand ich nicht normal. Aber wir streiten anders. Subtiler. Mit gemeinen Waffen. Schmollen. Indirekt die Wünsche mitteilen. Dem anderen ein schlechtes Gewissen machen.

Am Ende kommt immer die Versöhnung...

Die Olga von der Wolga schrieb am 10.9. 2009 um 20:38:46 Uhr zu

streit

Bewertung: 1 Punkt(e)

So Streit, wie in der Seifenoper krieg ich irgendwie nicht hin...einmal war ich total stolz auf mich, weil es so ähnlich war...Moment, ich krieg das noch zusammen...

Mein Ex-Freund hat jetzt geheiratet und ich hatte ne Affaire mit einem ehemaligen guten Freund von ihm und seiner neuen Frau.
Die neue Frau ist überhaupt nicht treu und hat sich auf einer Kneipentour an ihn - meine Affaire - rangemacht und da ist auch was gelaufen.

Das hat er - meine Affaire - mir dann auch später erzählt. Ich daraufhin, absolut ironisch:
»Och, das ist ja super, dann können wir ja prima Partnertausch machen

Das hat er ihr dann beim nächsten Besäufnis erzählt.

Daraufhin bekam ich Mails von meinem Ex-Freund.
Sehr unfreundlich, barsch und gar nicht sein Ton.

Ich solle ihn in Ruhe lassen etc., und wie ich auf so bekloppte Ideen käm...

Hab total nüchtern darauf reagiert, bis sich schließlich herausstellte, dass nicht er, sondern seine Frau von seinem Account geschrieben hat.

Leider war es dann schon wieder vorbei mit der schönen »Seifenoper-Streit-Szene«.

Tja Tja Tja

redhot schrieb am 14.4. 2000 um 23:01:01 Uhr zu

streit

Bewertung: 1 Punkt(e)

Streiten kann mir ganz schön auf den Sack gehen wenn es zu nichts führt. Und das ist leider sehr oft der Fall. Nach meiner persönlichen Erfahrung bringt es nichts wenn man sich mit Menschen streitet die schon eine stark vorgefaßte Meinung haben.
Im übrigen definiere ich für mich einen Streit vor allem wenn es mit Geschrei zugeht. Meinungsauseinandersetzungen habe ich tagtäglich aber Streit würde ich das nicht nennen. Streit ist es nur wenn ich mich selbst dabei aufrege. Und das passiert eingentlich bei mir relativ selten.
Eigentlich frage ich mich aber nun wen es eigentlich interessiert ob ich ein friedfertiger Mensch bin oder nicht.

das Bing! schrieb am 20.5. 2002 um 22:40:20 Uhr zu

streit

Bewertung: 2 Punkt(e)

ist wichtig, aber nur dann fruchtbar, wenn dabei der respekt vor dem anderen wächst. man muss sich streiten können, meist weiß man erst danach, was man an einer person hat.

Traumgeborene schrieb am 13.2. 2002 um 23:15:55 Uhr zu

streit

Bewertung: 1 Punkt(e)

Streit...
Laute Worte in stillem Ärger...
Meinungswände,hochgewachsen zu festen Mauern,die mit der scharfen Monition der Ironie verteidigt werden...
Fußstapfen,eingefrohren in alte Wege,die kein zurück mehr kennen...
Das Gewitter der Gemüter tobt,bis die Stille der Verzweiflung ihre Hand über das Schlachtfeld des Ärgers senkt und die Seele fühlt,dass sie den verletzt hat,den sie liebt...

...aber ein Wort der Liebe kann allen Schmerz fort tragen,alle Mauern brechen,alle Monition entschärfen,alle Wege erneuern,die Stille vertreiben und einen Regenbogen in den Himmel malen...
Denn wenn der warme Nieselregen aus perlenklarem Lachen unter der Sonne niederregnet,wird der Tag wieder bunt...

Einige zufällige Stichwörter

Opportunismus
Erstellt am 26.11. 2001 um 23:31:26 Uhr von Maren, enthält 21 Texte

Klarheit
Erstellt am 2.6. 2000 um 01:55:29 Uhr von crow, enthält 34 Texte

Gruppenzwang
Erstellt am 25.6. 2002 um 01:23:58 Uhr von Mechanical Boy (müde), enthält 23 Texte

Zwischensatzdichte
Erstellt am 11.12. 2001 um 00:20:12 Uhr von heli, enthält 5 Texte

Reiswolf
Erstellt am 17.5. 2003 um 02:05:06 Uhr von Ali Baba, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0148 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen