Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 83, davon 77 (92,77%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 28 positiv bewertete (33,73%)
Durchschnittliche Textlänge 231 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,313 Punkte, 37 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 29.3. 2001 um 14:01:37 Uhr schrieb
Ines über Julia
Der neuste Text am 27.1. 2018 um 14:16:32 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Julia
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 37)

am 2.6. 2004 um 01:28:01 Uhr schrieb
New York über Julia

am 27.5. 2003 um 16:40:00 Uhr schrieb
Julia über Julia

am 27.1. 2018 um 14:16:32 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Julia

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Julia«

Romeo Montague schrieb am 29.3. 2001 um 14:41:06 Uhr zu

Julia

Bewertung: 6 Punkt(e)

Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt.
Doch still, was schimmert durch das Fenster dort?
Es ist der Ost, und Julia die Sonne! -
Geh auf, du holde Sonn! Ertöte Lunen,
Die neidisch ist und schon vor Grame bleich,
Daß du viel schöner bist, obwohl ihr dienend.
O da sie neidisch ist, so dien ihr nicht!
Nur Toren gehn in ihrer blassen, kranken
Vestalentracht einher; wirf du sie ab!
Sie ist es, meine Göttin, meine Liebe!
O wüßte sie, daß sie es ist! -
Sie spricht, doch sagt sie nichts: was schadet das?
Ihr Auge redt, ich will ihm Antwort geben. -
Ich bin zu kühn, es redet nicht zu mir.
Ein Paar der schönsten Stern am ganzen Himmel
Wird ausgesandt und bittet Juliens Augen,
In ihren Kreisen unterdes zu funkeln.
Doch wären ihre Augen dort, die Sterne
In ihrem Antlitz? Würde nicht der Glanz
Von ihren Wangen jene so beschämen
Wie Sonnenlicht die Lampe? Würd ihr Aug
Aus luftgen Höhn sich nicht so hell ergießen,
Daß Vögel sängen, froh den Tag zu grüßen?
O wie sie auf die Hand die Wange lehnt!
Wär ich der Handschuh doch auf dieser Hand
Und küßte diese Wange!

Efendi schrieb am 2.3. 2004 um 20:32:31 Uhr zu

Julia

Bewertung: 5 Punkt(e)

Julia ist der Begriff, der mir zur Zeit nahezu ständig durch den Kopf geht. Ich habe Julia in einer netten Kleinstadt kennengelernt, wo wir beide beruflich zu tun hatten. Es war eine phantastische Zeit. Das einzig schreckliche war, dass klar war, wir würden beide wieder nach hause fahren und zurück in unser altes getrenntes Leben zurückkehren. So war's zumindest geplant.
Denn obwohl sie wieder bei sich zuhause und ich bei mir zuhause bin, schwirrt sie nach wie vor in meinem Kopf rum. Ich träume von ihr, von ihren Berührungen, ihrem Lächeln und ihrem Tonfall, in dem sie am Telefon »Hallo« sagt. Wenn ich am Computer sitze und einen Text schreibe, mache ich gelegentlich unvermittelt ein neues Dokument auf und schreibe in riesigen Lettern »Julia« und meinen eigenen Namen. Es ist schön, verliebt zu sein, aber todtraurig, wenn eine Liebe daran scheitert, dass die Umstände ungünstiger nicht sein können.

Marc Hagen schrieb am 23.3. 2004 um 22:26:48 Uhr zu

Julia

Bewertung: 5 Punkt(e)

what happened to all the fun in the world, fragt frank zappa und weiß keine antwort.
In meinem aus prüfungsstress, persönlichen problemen und zukunftssorgen bestehenden sonnensystem gibt es einen kleinen, weit entfernten, aber wunderschönen stern namens julia. ganz oft ist es leider so, dass dieser stern durch die anderen, oben bezeichneten, immens garstigen Gasplanetoiden verdeckt wird. Aber wenn ich mich besinne, weiß ich auch in diesen Situationen, dass der stern julia noch existiert. und manchmal tritt er ja auch ganz unvermittelt aus dem schatten der anderen und erstrahlt wie damals in der zeit, als die mittwoche nicht nur schlicht mittwoche waren.

Kris Bollensen schrieb am 2.5. 2002 um 15:00:38 Uhr zu

Julia

Bewertung: 3 Punkt(e)

Als Julia wieder auf gestanden war und sich umdrehte, konnte sie gerade noch ein Rascheln aus der Stallgasse hören. »Also dochZufrieden steckte sie ihre Füße wieder in ihre Gummireitstiefel, fühlte ihre warme Pisse an den Zehen. Sie ließ einen ziehen und überlegte kurz. Schließlich schlenderte sie betont gelangweilt die Stallgasse herunter und grinste Carsten breit an: »Ganz schön am pissen, wasAu Backe, hatte der einen Steifen in seiner Gummihose. Ob ich den wohl noch geiler kriege, wenn er mit mir bis zu den Knien in der Pferdescheiße steht?

Julia schrieb am 22.4. 2006 um 19:15:06 Uhr zu

Julia

Bewertung: 1 Punkt(e)

Julia - das ist mein Name. Und ich habe in diesem Zusammenhang ein Anliegen an die Welt:

Ich habe meinen namen früher immer ganz ganz schrecklich gefunden, weil er sich einfach blöd anhört wie ich fand. Jahrelang habe ich meine Eltern verflucht.
Aber vor einiger Zeit hatte ich eine außerordentlich wichtige Erkenntnis: Der Name ist garnicht das Problem, sondern die Art und weise wie die Leute es aussprechen, es ist nämlich so, dass, auch wenn man es jetzt garnicht glauben mag, kaum einer in der Lage ist diesen Namen vernünftig auszusprechen.
Die meisten Leute sagen Julja, noch schlimmer, das ist dann der absolute Tiefpunkt, meine tagesmutter pflegte das zu sagen: Juja...
Aber ich möchte euch allen sagen, dass der Buchstabe hinter dem L ein I ist es heißt JulIa
Und wenn ihr jetzt mal den Klang (bitte laut vorlesen) von Julja und JulIa vergleicht, werdet ihr feststellen, dass JulIa ungleich schöner klingt und euch deswegen vornehmen eurem und den Ohren eurer Mitmenschen diesen GEfallen in zukunft zu tun.

Danke!

Einige zufällige Stichwörter

Niedersachsen
Erstellt am 12.4. 2001 um 23:19:14 Uhr von Hotte, enthält 30 Texte

ambient
Erstellt am 1.12. 2000 um 17:39:32 Uhr von Mark Trade, enthält 14 Texte

Lattenrost
Erstellt am 6.8. 2003 um 12:43:39 Uhr von Profilneurose, enthält 8 Texte

Kapillarsog
Erstellt am 5.10. 2006 um 13:59:00 Uhr von biggi, enthält 4 Texte

Subjektivität
Erstellt am 21.8. 2000 um 15:01:26 Uhr von VVSZ, enthält 17 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0142 Sek.