Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 59, davon 58 (98,31%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 27 positiv bewertete (45,76%)
Durchschnittliche Textlänge 219 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,305 Punkte, 13 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.3. 1999 um 03:09:24 Uhr schrieb
StfnHtlnd über schlußmachen
Der neuste Text am 15.7. 2009 um 11:38:48 Uhr schrieb
Joo über schlußmachen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 13)

am 12.11. 2008 um 15:16:34 Uhr schrieb
Baumhaus über schlußmachen

am 30.1. 2003 um 14:25:19 Uhr schrieb
podl über schlußmachen

am 17.5. 2002 um 17:31:31 Uhr schrieb
das Bing! über schlußmachen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schlußmachen«

LAPIS schrieb am 7.1. 2001 um 04:39:12 Uhr zu

schlußmachen

Bewertung: 4 Punkt(e)

Also das Schlußmachen ist nun unser Thema? Gut Wieso eigentlich nicht?Man beendet Sachen, um eine neue zu beginnen, ist es nicht viel besser eine Beziehung zu beenden, als wenn man in einer Beziehung lebt die zu einem Gefängnis wird, oder das man den Partner betrügt mit einer Person mit welcher man eigentlich viel lieber eine Beziehung führen will?
Schlußmachen ist wie sterben, nur das man danach weiterlebt, beziehnugsweise gleich neu geborgen wird.Als Neugeborener lebt es sich wieder viel angenehmer, man geht wieder in den Kindergarten, ind die Schule, und so weiter, kurz gesagt, man kann einfach seine Fehler aus dem alten Leben, also vor der Widergeburt ausbügeln.

Vampyra schrieb am 15.7. 1999 um 21:36:03 Uhr zu

schlußmachen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Schlußmachen hat den Nebeneffekt - in jeder Hinsicht - daß man in der Lage ist, etwas Neues entstshen zu lassen. Sofern man genug Kraft dafür besitzt. Jede Form des Schlußmachens ist mit einer Art Tod verknüpft - das ist manchmal gut, manchmal schlecht. Aber Perspektive ist alles - deswegen haben wir zum Glück immer die Chance, Perspektiven zu wechseln.

goofy schrieb am 29.12. 2000 um 18:04:16 Uhr zu

schlußmachen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Schlußmachen ist in meiner Klasse gerade sehr angesagt. Als wir vor 4 Monaten zusammen anfingen, war ich der einzige Single unter lauter Dauerliierten. Dann warf meine Freundin A. ihren Freund aus der Wohnung. S. rief die Freundin in den Staaten an, er hatte hier eine neue. Dann flog auch der F. aus der gemeinsamen Wohnung, er fand aber schnell gefallen an U. die sich daraufhin nach 5 jahren von ihrem Freund trennte. Auch S.will nach 3 Jahren den Drogenkonsum ihres Freundes nicht mehr akzeptieren. Und A. und D. kamen sich im Unterricht näher, verbringen nun viel Zeit zusammen, nicht mehr mit den alten Partnern.
Ist das etwa ansteckend?? Der einzige der nicht Schluss macht, ist meine Onlineliebe, auch wenn er mich so gern hat. Aber es ist ja gerade Weihnachten, da macht man das nicht...
dabei ist Schlußmachen doch immer schlimm, und nach 2 Monate Betrug sowieso, oder?

nasal schrieb am 4.2. 2001 um 16:22:14 Uhr zu

schlußmachen

Bewertung: 1 Punkt(e)

schwierig etwas anzufangen, wenn man weiss, dass schlussmachen immer darauf folgt. wenn man glück hat, war die zeit zwischen beginn und ende so gut, intensiv, erfüllend, erfreulich, befriedigend, hoffnungsvoll, dass man wieder einen neubeginn wagt.
wenn nicht, dann...

Herr Limerick schrieb am 18.3. 1999 um 01:15:03 Uhr zu

schlußmachen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Leute glauben, nach dem Schlußmachen
passieren genau die Sachen
die man immer mal erleben wollte
oder die, die man ja erlebt haben sollte
aber glaubt mir, darüber sollte man nur lachen!

Einige zufällige Stichwörter

arroganz
Erstellt am 26.2. 2000 um 00:25:34 Uhr von octopus, enthält 95 Texte

Friede
Erstellt am 25.8. 2000 um 17:29:41 Uhr von Chalid, enthält 36 Texte

Kopenhagen
Erstellt am 4.7. 2000 um 00:04:54 Uhr von arvid, enthält 15 Texte

Siegerin
Erstellt am 6.7. 2010 um 21:35:48 Uhr von Britta, enthält 12 Texte

unmoralisch
Erstellt am 21.9. 2002 um 05:33:34 Uhr von elfboi, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0105 Sek.