Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 285, davon 276 (96,84%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 77 positiv bewertete (27,02%)
Durchschnittliche Textlänge 207 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,077 Punkte, 131 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 28.1. 2000 um 12:39:35 Uhr schrieb
Tanna über einfach
Der neuste Text am 5.9. 2019 um 08:55:36 Uhr schrieb
Christine über einfach
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 131)

am 9.6. 2010 um 10:08:09 Uhr schrieb
Kerstin über einfach

am 28.7. 2007 um 14:12:05 Uhr schrieb
tullipan über einfach

am 8.4. 2003 um 13:51:21 Uhr schrieb
Totti über einfach

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Einfach«

shizzo schrieb am 11.9. 2002 um 22:30:44 Uhr zu

einfach

Bewertung: 2 Punkt(e)

also wenn man zum beispiel ein billet kauft dann sagt man, falls man nicht zurückkommen will: »ich hätte gern ein einfaches billet.« wohin das man dieses dann will ist jedem selbst überlassen. aber jetzt zum springendenpunkt: das gegenteil ist ja dann nicht ein schwieriges billet. das ist ja dann ein retourbilet. und das ist nicht alles. wenn man nämlich zum beispiel sagt: »ich bin einfach gegangen, als sie mir ins gesicht spuckteund man dnun das gegenteil sagen will kann man auch nicht sagen: »ich bin schwierig gegangen« geschweige dann: »ich bin retour gegangen« wobei man das wenigstens sagen könnte, es aber nicht als gegenteil zählen würde.

es ist nicht einfach mit einfach (aber sowas von lustig!!)

Jott. schrieb am 8.12. 2000 um 12:56:41 Uhr zu

einfach

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ein Fach ist ein von Materie nicht vollkommen umschlossener Raum, wo man Sachen reintun kann.

HALT!

Schreibt man »reintun« oder »rein tun«?
Egal, zu spät.

Stöbers Greif schrieb am 28.1. 2000 um 13:54:06 Uhr zu

einfach

Bewertung: 5 Punkt(e)

Frauen sind einfach praktisch, aber auch ziemlich kompliziert; Männer eher unkompliziert, also einfach; dafür aber wieder nicht so praktisch.

Anka schrieb am 3.4. 2000 um 22:42:48 Uhr zu

einfach

Bewertung: 4 Punkt(e)

Zum einfachen Leben gehören zwingend vier, fünf Scheiben ungesäuerter Flachbrote.
Eigentlich bergen wir alle ein Sehnen nach dem einfachen Leben in unserer Brust.

früg schrieb am 8.2. 2009 um 08:24:07 Uhr zu

einfach

Bewertung: 1 Punkt(e)

Einfach. Ein ziemlich nettes Wort, oder? Die Leute hätten es immer gerne »einfach« und die Leute wollen, dass Sachen, Situationen, Probleme, schnell erledigt sind. Aber dann beschweren sie sich, dass dann wieder was neues kommt.
Oder sie wollen, dass eine Situation so bleibt - »einfach« so bleibt und dann beschweren sie sich, dass ihr Leben langweilig ist.
Das ist schon so ne Sache. Wenn das passiert, was die Leute sich in dem Augenblick wünschen, dann sind sie danach unzufrieden. Wenn das nicht passiert, sind sie in dem Augenblick unzufrieden. Und immer hätten sies gerne EINFACH und immer ist es falsch und immer ist es zu kompliziert. Und sie jammern und klagen und fühlen sich als Opfer ihres Lebens und winden sich in ihrer eigenen Existenz. Und akzeptieren sich nicht. Oh wei. Die Leute sind mir schon so welche...

quimbo75@hotmail.com schrieb am 24.7. 2001 um 01:51:02 Uhr zu

einfach

Bewertung: 2 Punkt(e)

alles, was sich wirklich lohnt, echt befriedigt und glücklich macht dazu, ist einfach. Schon viel zu kompliziert, dieser erste Satz. Einfacher wäre schöner - aber eben auch schwieriger. Jedes Lied oder Gedicht, das mir im Herzen gut gefällt und welches ich nicht nur bewundere wegen der Kunstfertigkeit, ist einfach. Kinder sind einfach und zu lieben wäre es eigentlich auch. Und doch stellen sich überall Hürden: Nicht einfach essen, der Baum gehört wem. Nicht einfach bauen, der Grund gehört wem. Nicht einfach singen, da sind Leute. Einfach sein scheint schwer zu sein.

biggi schrieb am 31.5. 2001 um 19:38:35 Uhr zu

einfach

Bewertung: 2 Punkt(e)

je näher es ist, umso einfacher erkenne ich es. je fremder es ist, um so länger muß ich beobachten, um nichts zu verwechseln. allerdings ist manchmal das verwechseln der erste schritt in eine neue richtung, einfach genial? vielleicht. vielleicht ist verwechseln genial. du verknüpfst dann einfach unkonventionell.

Lucia schrieb am 30.6. 2001 um 13:26:45 Uhr zu

einfach

Bewertung: 1 Punkt(e)

Tief in mir habe ich die Sicherheit, daß im Leben alles einfach einfach sein muß. Wir machen es uns nur gegenseitig kompliziert.
Wenn jedes einfach nur täte, was es wirklich will, und dabei auch noch darauf achtete, kein anderes zu verletzen, wäre das Leben grundsätzlich einfach. Nur eins bliebe kompliziert: Was wollen wir denn wirklich?
Und das ist auch das einzige Thema, worüber wir uns Gedanken machen müssen.

tulpe schrieb am 19.6. 2002 um 13:32:41 Uhr zu

einfach

Bewertung: 1 Punkt(e)

es gibt einfach zu viel menschen die nicht wissen was ein normaler alltag ist, die nicht wissen, was freunde sagen und für probleme haben, weil sie immer allein rumhängen, ihr credo beten und meinen sie seien der bauchnabel der welt. scheiße sind die einsam und blöde.

Einige zufällige Stichwörter

Wagnerdröhnung
Erstellt am 13.1. 2013 um 11:33:41 Uhr von Yadgar, enthält 10 Texte

Angst-vor-Prügel
Erstellt am 17.2. 2015 um 00:54:01 Uhr von Jason, enthält 332 Texte

Quantität
Erstellt am 7.8. 2000 um 02:21:03 Uhr von Dortessa, enthält 15 Texte

DEG
Erstellt am 7.5. 2001 um 03:32:51 Uhr von Daniel Arnold, enthält 7 Texte

Unterleib
Erstellt am 13.5. 2001 um 01:43:13 Uhr von Max, enthält 25 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0278 Sek.