Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 133, davon 128 (96,24%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 38 positiv bewertete (28,57%)
Durchschnittliche Textlänge 401 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,361 Punkte, 56 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.2. 2000 um 22:01:21 Uhr schrieb
mirko über Freimaurer
Der neuste Text am 19.9. 2022 um 21:31:19 Uhr schrieb
hingerichteter Graf über Freimaurer
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 56)

am 18.7. 2012 um 22:28:32 Uhr schrieb
au-a-ha über Freimaurer

am 4.2. 2003 um 12:52:25 Uhr schrieb
pars über Freimaurer

am 8.6. 2006 um 03:03:56 Uhr schrieb
Felix Wolf über Freimaurer

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Freimaurer«

trdl: ein Zitat: schrieb am 10.9. 2002 um 02:12:49 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 8 Punkt(e)

Die Freimaurer bilden einen Geheimbund. Die Mitgliederlisten werden wie ein Staatsgeheimnis gehütet.


Die Freimaurer wollen die nationalstaatlichen Ordnungen beseitigen und eine Weltregierung einrichten.


Sie haben sich damit als Hoch- und Landesverräter ausgewiesen, die vor keinem Mittelauch nicht dem Mord – zurückschrecken, um ihr Ziel zu erreichen.


Die Mitglieder der Logen werden zu strengstem Schweigen verpflichtet, anderenfalls drakonische Strafen drohen.


Freimaurerei ist eine Ersatzreligion. Die Logenmitglieder sind Atheisten oder Agnostiker.


Freimaurerei ist gleichbedeutend mit Geschäftemacherei. Die Mitglieder versprechen sich gesellschaftliche oder wirtschaftliche Vorteile.


Die meisten Logen sind Männerbünde und nehmen keine Frauen auf. Sie weisen sich damit als antiquiert aus, weil sie die intellektuelle und gesellschaftliche Entwicklung der Frau ignorieren.


Freimaurerei ist Geheimniskrämerei. Eine demokratisch organisierte Gesellschaft braucht keine Geheimbünde.


Freimaurerei ist ein schwärmerisches und schwülstiges Relikt aus alten Zeiten.


Die Lehrsätze der Freimaurerei sind so dürftig, die ethisch-philosophischen Überlegungen so allgemein, dass heute jeder humanitäre Verein eine stabilere Basis anbietet.

trdl Information schrieb am 10.9. 2002 um 03:00:41 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 9 Punkt(e)

Laut Freimaurer wollen sie einfach nur sich selbst zu einen besser Menschen machen und für das Gute und Toleranz eintreten.

Sie organiesieren sich in Groß- und Tochter Logen und es gibt ewig viele verschiedene Richtungen der Freimaurerei.

Sie treffen sich regelmäßig, zahlen Beiträge, halten Riten ab und hüten ihr geheimnisse, die nach ihrer Aussage zufolge nur rein Oplitakiv sind und keine weitere Bedeutung haben.

Ihre Arbeit steht z.B. nach dem Leitsatz »Erkenne Dich Selbst« der Mensch im Mittelpunkt von Denken und Handeln

So deklarieren sie sich und davon werden auch einige Mitglieder überzeugt sein. Soweit, so gut.

Aber selbst die meisten Freimaurer ahnen nicht, wie es in wirklichkeit ist.

»Mitglieder der hohen und höchsten Grade, dürfen keinem Bruder, Lehrling, Gesellen oder Meister davon Mitteilung machen, dass sie den Hochgraden angehören. Nicht nur die Lehren und Riten der Schottischen Maurerei, sondern sogar die Namen der Hochgradbrüder bleiben dem Durchschnittsfreimaurer unbekannt...«

Einflußreiche Freimaurer sind auch Mitglieder im Lions - bzw. Rotary Club. Dessen ofiziellen Sinn auch nur eine Fassade ist.

Oft höhrte man schon kritik wie: Illuminaten ! Welltherrscher !

meist klang es nach durchschnittlichen sensationsgeilen, phantasiebegabten, naiven »Esoterikers« oder Sensationsjägers.

Aber bitte, bitte, bitte machen sie sich ihr eigenes OBJEKTIVES Bild !!!

!OB UND WIEVEL WIRKLICH AN DIESER THEORIE DRANN IST, KÖNNEN SIE SELBST HERRAUSFINDEN!

Scheuen sie sich bitte nicht nach SERIÖSEN Berichten im Internet zu suchen !
Verwenden sie hierfür die leider etwas glischeehaft klingenden Schlagwörter:

freimaurer zion satan rotary

Wie die WARHEIT ist, können sie alleine herrausfinden:

Forschen sie im Internet und ihrer Umgebung. Tragen sie dann SERIÖSES Informations Matieral zusammen.

Sie werden sehen, daß es ihnen nicht möglich sein wird, dieses Matieral der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Natürlich brauchen sie dann nicht um ihr Leben zu bangen, aber sie werden sehen, wieviel Einfluß es auf sie geben wird.

Liebe Grüße,
»TRdL«

trdl Information schrieb am 10.9. 2002 um 02:54:28 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 4 Punkt(e)

Laut Freimaurer wollen sie einfach nur sich selbst zu einen besser Menschen machen und für das Gute und Toleranz eintreten.

Sie organiesieren sich in Groß- und Tochter Logen und es gibt ewig viele verschiedene Richtungen der Freimaurerei.

Sie treffen sich regelmäßig, zahlen Beiträge, halten Riten ab und hüten ihr geheimnisse, die nach ihrer Aussage zufolge nur rein Oplitakiv sind und keine weitere Bedeutung haben.

Ihre Arbeit steht z.B. nach dem Leitsatz »Erkenne Dich Selbst« der Mensch im Mittelpunkt von Denken und Handeln

So deklarieren sie sich und davon werden auch einige Mitglieder überzeugt sein. Soweit, so gut.

Aber selbst die meisten Freimaurer ahnen nicht, wie es in wirklichkeit ist.

»Mitglieder der hohen und höchsten Grade, dürfen keinem Bruder, Lehrling, Gesellen oder Meister davon Mitteilung machen, dass sie den Hochgraden angehören. Nicht nur die Lehren und Riten der Schottischen Maurerei, sondern sogar die Namen der Hochgradbrüder bleiben dem Durchschnittsfreimaurer unbekannt...«

Einflußreiche Freimaurer sind auch Mitglieder im Lions - bzw. Rotary Club. Dessen ofiziellen Sinn auch nur eine Fassade ist.

Oft höhrte man schon kritik wie: Illuminaten ! Welltherrscher !

meist klang es nach durchschnittlichen sensationsgeilen, phantasiebegabten, naiven »Esoterikers« oder Sensationsjägers.

Aber bitte, bitte, bitte machen sie sich ihr eigenes OBJEKTIVES Bild !!!

!OB UND WIEVEL WIRKLICH AN DIESER THEORIE DRANN IST, KÖNNEN SIE SELBST HERRAUSFINDEN!

Scheuen sie sich bitte nicht nach SERIÖSEN Berichten im Internet zu suchen !
Verwenden sie hierfür die leider etwas glischeehaft klingenden Schlagwörter:

freimaurer zion satan rotary

Wie die WARHEIT ist, können sie alleine herrausfinden:

Forschen sie im Internet und ihrer Umgebung. Tragen sie dann SERIÖSES Informations Matieral zusammen.

Sie werden sehen, daß es ihnen nicht möglich sein wird, dieses Matieral der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Natürlich brauchen sie dann nicht um ihr Leben zu bangen, aber sie werden sehen, wieviel Einfluß es auf sie geben wird.

Liebe Grüße,
»TRdL«

Gottes Diener schrieb am 7.9. 2002 um 02:44:51 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 6 Punkt(e)

Wenn die leute wüßten, die meinen zu wissen, wie wenig sie in wirklichkeit wissen...

Entweder du bist nur ein Werkzeug in der Gesellschaft, oder du bist ein Werkzeug für ein Werkzeug der Gesellschaft.

Aber Hand aufs Herz: wer will das so wirklich wissen?

Traue keiner Statistik, die du nicht selbst erstellt hast.

Aber der liebe Gott ist für alle da

trdl: ein Zitat: schrieb am 10.9. 2002 um 02:10:43 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 4 Punkt(e)

Die Freimaurer bilden einen Geheimbund. Die Mitgliederlisten werden wie ein Staatsgeheimnis gehütet.


Die Freimaurer wollen die nationalstaatlichen Ordnungen beseitigen und eine Weltregierung einrichten.


Sie haben sich damit als Hoch- und Landesverräter ausgewiesen, die vor keinem Mittelauch nicht dem Mord – zurückschrecken, um ihr Ziel zu erreichen.


Die Mitglieder der Logen werden zu strengstem Schweigen verpflichtet, anderenfalls drakonische Strafen drohen.


Freimaurerei ist eine Ersatzreligion. Die Logenmitglieder sind Atheisten oder Agnostiker.


Freimaurerei ist gleichbedeutend mit Geschäftemacherei. Die Mitglieder versprechen sich gesellschaftliche oder wirtschaftliche Vorteile.


Die meisten Logen sind Männerbünde und nehmen keine Frauen auf. Sie weisen sich damit als antiquiert aus, weil sie die intellektuelle und gesellschaftliche Entwicklung der Frau ignorieren.


Freimaurerei ist Geheimniskrämerei. Eine demokratisch organisierte Gesellschaft braucht keine Geheimbünde.


Freimaurerei ist ein schwärmerisches und schwülstiges Relikt aus alten Zeiten.


Die Lehrsätze der Freimaurerei sind so dürftig, die ethisch-philosophischen Überlegungen so allgemein, dass heute jeder humanitäre Verein eine stabilere Basis anbietet.

Erich Ludendorff schrieb am 4.1. 2007 um 23:20:37 Uhr zu

Freimaurer

Bewertung: 1 Punkt(e)

Meine Nachforschungen über das Aufnahmeritual der Freimaurer haben folgendes ergeben:

Das Ritual ist auch heute noch in seinen Formen eine Burleske und zum Theil so entwürdigend, daß kein Deutscher Mann vor seiner Deutschen Frau, vor seinen Deutschen Kindern und Volksgenossen, aber erst recht nicht eine deutsche Frau vor ihren Angehörigen und Freunden bestehen könnte, zum mindesten wohl kaum vor Spott und Mitleid geschützt wäre, wenn das Ritual bekannt würde. Diese Scheu vor Mitleid, Spott und Schlimmerem ist das erste wirksame »Salomosiegel der Verschwiegenheit« auf der Zunge des Freimaurers.

Das Ritual hat aber noch eine andere furchtbare Absicht und Wirkung. Es soll vor allem den Freimaurer, in jedem Grade von neuem, einschüchtern, erschrecken und verblöden. Es offenbart dem Freimaurer erst nach vielen von ihm geforderten Eiden die von ihm übernommenen Pflichten, womit keineswegs gesagt sein soll. daß jeder Freimaurer die Ziele und Wege so klar übersieht, wie der eingeweihte. Das Ritual ist eine fortgesetzte Verängstigung unglaublichster Art aufs Ungewisse hin. Gelübde und feierliche Versicherungen - es wird hierüber noch später eingehend gesprochen werden - sind nur deshalb äußerlich an die Stelle der selbstgesprochenen Droheide getreten, weil sogar der moderne, völlig verfreimauerte Staat sonst wohl nicht in der Lage wäre, solche Feme mit frommen Augenaufschlag zu dulden. Gelübde wie Eide unterwerfen den Freimaurer furchtbaren Strafen, selbst Mordandrohungen, wenn das Gelöbnis der Verschwiegenheit und des Gehorsams gebrochen wird. Ihre Ausführung wird wiederum Freimaurern durch Gelübde auferlegt. So tritt zur Verängstigung, ja zum frevelhaften Spiel mit der Todesfurcht und der Furcht vor anderen grauenhaften Strafen, namenlich in den höheren Graden und in stets steigendem Maße, eine Verschuldung gegenüber den Hoheitsrechten des Staates hinzu. Todesangst und Verstrickung in Schuld sind das zweite und dritte wirksame »Salomosiegel der Verschwiegenheit« auf der Zunge des Freimaurers.

Einige zufällige Stichwörter

Muttertag
Erstellt am 11.5. 1999 um 14:06:23 Uhr von Tanna, enthält 70 Texte

madame
Erstellt am 3.6. 2002 um 01:37:04 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 10 Texte

RobbieWilliamsStehtAuf
Erstellt am 8.1. 2003 um 22:07:13 Uhr von toschibar, enthält 53 Texte

Götter
Erstellt am 30.9. 2000 um 18:36:05 Uhr von Gronkor, enthält 69 Texte

Autorensysteme
Erstellt am 16.4. 2004 um 15:27:48 Uhr von Liamara, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0978 Sek.