Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 46, davon 46 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (52,17%)
Durchschnittliche Textlänge 321 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,739 Punkte, 16 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 29.4. 2000 um 00:08:51 Uhr schrieb
Tanna über Balkon
Der neuste Text am 9.4. 2017 um 15:28:30 Uhr schrieb
Bernd Bull über Balkon
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 16)

am 15.3. 2004 um 08:17:17 Uhr schrieb
Voyager über Balkon

am 11.7. 2008 um 22:09:36 Uhr schrieb
BlasterMaster über Balkon

am 16.12. 2004 um 17:47:49 Uhr schrieb
rela über Balkon

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Balkon«

Mondsternfee schrieb am 23.5. 2000 um 18:55:21 Uhr zu

Balkon

Bewertung: 8 Punkt(e)

Auf einem Balkon den ich kenne - konnte man umgerechnet 25 Schafe stapeln. Auch wenn sehr eng zusammen gerückt nur ungefähr 7 Leute darauf Platz hatten & auch nur unter den seltsamsten Bedingungen. So war es nachts im dunklen kein Wunder, dass immer wieder solche Fragen aufkamen, wie »Ist das Dein Fuß?« & jemand, der eigentlich zuvor auf der anderen Seite gequetscht lässig gelehnt hatte ausrief »Nein, meine Hand
Wir waren aber nicht immer lässig wir sieben Pseudoschafe, wir hatten oftmals große Ängste geklaut zu werden, was zum Glück aber recht ungewöhnlich gewesen wäre. Schließlich befand sich der Balkon im schönsten & sichersten 2ten Stockwerk.
Wir konnten auf unserem Balkon auch wirklich alles machen - Fußgänger ungeniert ausspionieren, Herbstblätter unter lebensgefährlichen Bemühungen versuchen zu fangen, BEVOR es oder wir, zu Boden fielen - Theaterstücke aufspielen, Romeo & Julia verfremden, ach es war schön auf unserem Schafsbalkon!

diso schrieb am 1.5. 2005 um 01:25:55 Uhr zu

Balkon

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ein Balkon ist etwas Feines. Zumindest wenn man weiß, was man dort macht.

Hierzu folgende Kurzgeschichte:
Gestern Abend war ein großer Fiertag. So begann ich irgendwann um 20 Uhr damit, genüsslich ein Öttinger Urweizen zu süffeln. Später, so gegen 22 Uhr wurde ich dann von meinem Freund Bernd angeholt, um von ihm aus zu Fuß zur WG-Einweihungs und Geburtstagsfeier von fünf Freunden zu spazieren. Der Alkoholpegel bis dahin: 1 Öttinger und zwei Stubbi.
Auf der Party gings dann lustig zu. Ich kannte kaum wen, aber was soll´s. Immer schön Biertrinken kann ja nicht schaden. Ja, auch der Jägermeister durfte nicht fehlen.
Naja Mädels gab es da zwar ein paar, aber irgendwie kannte ich die alle gar nicht und so richtig in Baggerlaune war ich auch nicht. Unverhoffte Gesichter tauchten auf, ich bemerkte, dass im gleichen Haus, am selben Abend noch eine andere Party war, auf der der Frauenanteil wesentlich höher war. Naja hier und da gequatscht und weitergetrunken.

Ich erinnere mich an das Treppenhaus und an die Uhrzeit 0 Uhr 25.
Das nächste woran ich mich erinnere ist, dass ich am nächsten Morgen irgendwie ohne Unterhose aufgewacht bin, was zwar nicht so besonders, aber doch schon verwunderlich war. Dachte ich mir so, bleibste halt mal liegen und bummelst was weiter rum. Aber warum jetzt nackt hier? Hmm.. Egal, zu breit zum Denken und weiter gepennt.
Irgendwann gegen 10 bin ich dann aber doch aufgestanden, um mir mal endlich ne Unterhose an zu ziehen und was sehe ich auf dem Boden meines Schlafzimmers? Die geblümte Plastiktischdecke vom Balkon. Hmm, schon seltsam dachte ich mir. Wie breit kann man sein, sone vergammelte Tischdecke nachts durch die Wohnung zu schleppen und völlig sinnlos irgendwo hinzulegen. Naja dachte ich so, gehste mal aufn Balkon, die Decke wieder hinlegen.
Und was sehe ich auf dem Balkon? Meine Unterhose vor dem Tisch.
Hmmmm... schon sehr seltsam. Schlimm ist nur, dass ich mich an absolut gar nichts erinnern kann.

Lion schrieb am 26.9. 2000 um 14:58:21 Uhr zu

Balkon

Bewertung: 4 Punkt(e)

Der Balkon von Europa ist der Balkan, und die Balken unter dem Balkon Balkan sehen irgenwie nicht gut aus.

Doro schrieb am 16.6. 2005 um 21:25:26 Uhr zu

Balkon

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich hatte letztens Liebeskummer, das war natürlich schrecklich. Aber da ich keine Lust hatte zu leiden und mich dem Kummer hinzugeben, hab ich was gemacht, was ich schon in den letzten fünf Jahren machen wollte, aber es nie auf die Reihe gekriegt habe. Ich habe meinen Balkon begrünt. Da steht jetzt ein schrammeliges Holzregal, und darauf lauter blühende Pflanzen, Efeu, Margeriten, Ginster. Und an eine Wand hab ich mir lauter Rankpflanzen gestellt, die wuchern da jetzt die Wand hoch. Dazu noch eine weiße Holzbank, einen weißen Holztisch und einen gemütlichen Liegestuhl. Liebeskummer hab ich zwar immer noch, aber auf meinem grünen Balkon kann ich ihn definitiv besser ertragen.

Kettenraucher schrieb am 10.12. 2010 um 16:27:24 Uhr zu

Balkon

Bewertung: 1 Punkt(e)

Der Balkon ist schuld, dass ich mit dem Rauchen angefangen habe. Eines Tages bin ich morgens aufgewacht und da sprach mein Balkon zu mir: »Guten Morgen! Na, wie wäre es mit einer Zigarette? Komm, es ist herrlich draußenUnd kaum hatte er mich rausgelockt, da schloss sich auf einmal die Balkontür hinter mir. Ich konnte also nicht mehr zurück ins Zimmer. So war ich gezwungen, mir die Zeit zu vertreiben. Und in einer Ecke des Balkons lagen Zigaretten und ein Feuerzeug. Da hab ich mir dann eine angezündet und von morgens um 8 Uhr bis mittags um 12 Uhr geraucht. Irgendwann so gegen 12:15 Uhr hat mir dann meine Frau die Tür aufgemacht.

Als ich am nächsten Morgen wieder aufwachte, sprach der Balkon wieder zu mir. Und kaum hatte er seinen ersten Satz gesagt, stand ich auch schon wieder draußen und habe geraucht. Auf diese Weise habe ich inzwischen meine Arbeit aufgeben müssen, weil ich die Zeit morgens zum Rauchen brauche. Und da ich inzwischen auch mittags rauche, habe ich da auch keine Zeit mehr. Und Nachtschicht geht ja nicht, weil ich da schlafe.

Einige zufällige Stichwörter

Rhausland
Erstellt am 25.7. 2001 um 05:29:44 Uhr von Nils the Dark Elf, enthält 10 Texte

Einer
Erstellt am 4.2. 2001 um 20:28:43 Uhr von Mcnep, enthält 66 Texte

Kauz
Erstellt am 20.11. 2002 um 22:30:19 Uhr von Dr. Schuhu, enthält 7 Texte

Ede-Geyer-Schlüsselanhänger
Erstellt am 2.9. 2003 um 01:44:30 Uhr von toschibar, enthält 4 Texte

Slaughter-On-Tenth-Avenue
Erstellt am 1.1. 2008 um 23:00:20 Uhr von Yadgar, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0121 Sek.