Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 87, davon 82 (94,25%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (14,94%)
Durchschnittliche Textlänge 113 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,333 Punkte, 43 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 18.2. 2000 um 21:24:13 Uhr schrieb
Stöbers Greif über hat
Der neuste Text am 24.3. 2015 um 19:25:38 Uhr schrieb
Funkwiesel über hat
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 43)

am 4.2. 2005 um 18:48:37 Uhr schrieb
Marcel über hat

am 16.7. 2007 um 19:21:03 Uhr schrieb
!!! über hat

am 11.6. 2004 um 21:26:11 Uhr schrieb
Afoklala über hat

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hat«

Höflichkeitsliga schrieb am 5.3. 2003 um 00:23:13 Uhr zu

hat

Bewertung: 1 Punkt(e)

Hat nicht jeder ein Recht auf ein normales Leben, und auf Bier das nicht schon schlecht ist? Anbei ein Tip an Tankstellenbesitzer: Wenn der auf dem Bieretikett vermerkte Letzthaltbarkeitstag nur noch einen einzigen Monat in der Zukunft liegt, dann, liebe Tankstellenbesitzer, so lehrt nämlich die Erfahrung, ist das Bier schon am schlechtwerden, schmeckt also bereits komisch, und in einem solchen Falle wäre es nun nicht schlecht fragliches, ach scheiße, Zeuch, aus dem Regal, aus dem Bierregal zu entfernen, ich weiß ja, so ein Hefeweizen läßt sich hier nicht gut verkaufen, das steht schon mal fünf Monate im Regal, sowieso, das selbe Problem hatten wir in Nürnberg mit dem guten Holsten-Pilsener, das staubig in einer Ecke verstaubte, und wo wir mitunter Flaschen erwischt haben, die wo wie ein Schnaps schon geschmeckt haben, pfui, aber hier gibt es ja auch nicht mal kein Holsten Pilsener, so muss der Mensch eben ein Weizen trinken, ein zweitklassiges noch dazu, weil sich die Berliner Essotankstellentypen, die in der Nacht immer laut ihren doofen »Emo-core« auffm Radio hören, und die bescheuerte Tätowierungen überall ham, weil sich die Herren ja zu fein sind, ihrem Sackchef mal zu sagen: »Hör, mir sind das Proletariat, und das gibt einen feisten Klassenkamof, wenn jetzt nicht sofort ein Holstenpilsener und ein Paulanerweizen eingekauft wird, weil das halt ein Bier ist, im Gegensatz zu Flensburger und Franziskaner, und, Himmel, Berliner Pilsener!«, zum kotzen, echt zum kotzen, oida! Oh Gott, das schlechte Bier macht auf eine unangenehme Art wirr...

DasBär schrieb am 4.1. 2001 um 21:15:44 Uhr zu

hat

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich kannte einen Hat, der fern der Heimat, nämlich in Spiekeroog lebte. Jedenfalls bis ihn ein herzkranker Hesse aufgriff und ihn zurück nach Hattersheim brachte.

vogelfrei schrieb am 24.4. 2001 um 23:51:48 Uhr zu

hat

Bewertung: 1 Punkt(e)

da hat ich dann ein Papier in der Ablage, oh mann, irgendwann häng ich vorm Baum, und keiner ist Schuld, egal. aber es ist NICHT endogen, egal was ihr dann schreibt.

Master Domino schrieb am 13.10. 2004 um 23:25:56 Uhr zu

hat

Bewertung: 1 Punkt(e)

Hat ist Englisch und heißt in's Deutsche übersetzt nichts anderes als Hut. Für den Leser ist das jetzt vielleicht ebenfalls ein alter Hut.
Aber was für ihn ein neuer sein könnte ist folgende Tatsache: Es gab mal ein Gameboy-Spiel das Hatris hieß, das in der Funktionsweise ähnlich wie Tetris ablief. Es ging irgendwie darum verschieden gleichfarbige Hüte übereinander zu stapeln. Was für eine grandiose Erfindung!

Einige zufällige Stichwörter

Blasterknacker
Erstellt am 29.4. 2019 um 20:53:59 Uhr von Zuzanna, enthält 6 Texte

Stichwortvektor
Erstellt am 1.2. 2003 um 03:44:50 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 4 Texte

Auslandskorrespondent
Erstellt am 13.2. 2002 um 09:58:12 Uhr von Uhligmann-Niselquartz, enthält 7 Texte

DiegroßegroßeSehnsucht
Erstellt am 3.12. 2002 um 23:21:14 Uhr von mcnep, enthält 11 Texte

Sand-ruht-nie
Erstellt am 14.4. 2012 um 07:46:02 Uhr von König, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0125 Sek.