Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 92, davon 83 (90,22%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 35 positiv bewertete (38,04%)
Durchschnittliche Textlänge 257 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,641 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.1. 2002 um 07:38:45 Uhr schrieb
Strichmännchen über Höflichkeitsliga
Der neuste Text am 1.9. 2014 um 14:19:41 Uhr schrieb
just über Höflichkeitsliga
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 20.8. 2003 um 00:23:38 Uhr schrieb
Höflichkeitsliga über Höflichkeitsliga

am 1.9. 2014 um 14:19:16 Uhr schrieb
just über Höflichkeitsliga

am 21.7. 2003 um 22:59:06 Uhr schrieb
Höflichkeitsliga über Höflichkeitsliga

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Höflichkeitsliga«

Höflich schrieb am 10.9. 2003 um 21:03:12 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 7 Punkt(e)

nun höre auf, gegen die regeln und die physikalität dieser welt anzurennen, dann ist letzten endes hirnrissig. du läufst in die falle, sicherlich. nichts anderes kannst du wohl, denke ich langsam, und so geschieht es dir eigentlich ganz recht, dass du stirbst. die katze kann mit kluger gewissheit die rechte laufrichtung verkünden. aber dein menschliches, nein, dein mausisches - dadurch verständliches - scheitern wird so hart beurteilt und keine alternative scheint gegeben. wer die fernen mauern dir setzte? worin deine freiheit bestand? niemand weiß es, vielleicht mag es auch niemand wissen. vielleicht waren es alle ein wenig, möglicherweise war es auch niemand, und zu niemand mag man viel sagen. »Nicht, dass ich etwas gegen niemand hätte - nur, dass mir niemand hilft«. sagt kafka. wenn der niemand, der begleiter, ein netter wäre, wären diese dinge geklärt. das leben wäre schön. so deklariert die begrifflichkeit des niemand uns den zwang nach mitmenschlichkeit und kommunikation, gesellschaft und wir. diese schuf eine schöne weite, allzu weit gestaltete sie sich jedoch allzubald, denn festzuhalten liegt in des menschen natur. seine triebe schweifen nicht in die weite und seine sinne richten sich nicht auf die ferne. eine kurze sicht hat er, ein kurzes leben und kurze arme. so greift er kurze und strebt allseits nach dem nahen, kleinen (was wohlmöglich falsch ist, aber im sinne der mausischen existenz verständlich). so mag es nicht deine schuld sein. die falsche laufrichtung ist es trotzdem, denn sie führt in die falle, die falle der weite, die falle des wirs. das letzte zimmer. zimmer sind immer menschengeschaffen, menschengebildete gebildet, solch übermäßige konstrukte, unnatürlichkeiten, dass sie nur die letzten sein können, denn sie stehen am schluss der langen kette der falschheiten. schnelligkeit ist hier nur neues maß an leiden, existenz wird übersteigert zu dauersuizid. lebenswertigkeit. zu leben scheinst du zu wollen, fraglich warum, wohl aus den trieben, die gleichen, die die moderne so ungenießbar machen und sie gleichzeitig treiben.
kenne keine antwort auf deine frage, maus, kenne bloß eine andere frage. die falle steht dort, kannst laufen wie du willst, wirst in sie laufen. das ist kein absolutes faktum, wohl aber gewissheit. und kaum will ich etwas sagen, aber ich stehe dabei und gehe mit dir. so mensch neben maus, hinein in die falle.

Louise schrieb am 14.6. 2006 um 13:05:17 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 15 Punkt(e)

Die Mitglieder der Höflichkeitsliga entstammen oftmals der Spezies konservativer *möchte-gern* Jungunternehmer, die sich mit sogenannter Designerkleidung, teuren Uhren und dem neuesten technischen Schnickschnack in Form von Handies, Digitalkameras und MP3 Playern schmücken.

Diese Spezies bezeichnet sich selbst auch gern als *Elite* und lässt keine Gelegenheit aus, dies mit ausgesuchter Höflichkeit gegenüber einem AUSGEWÄHLTEN Personenkreis deutlich zu machen. Sie sind selbsternannte VIPs und grüßen jene, die sie als co-VIPs enttarnen. Der Normalbürger erfährt jedoch von ihnen weder Höflichkeit noch Freundlichkeit.

Die selektive Höflichkeit ist es, welche das Gesamtkonzept Höflichkeit im Allgemeinen in Frage stellt.

Seneca01 schrieb am 6.11. 2006 um 20:43:52 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 14 Punkt(e)

Höflichkeitsliga - das ist die Liga der falschen Freunde. Es soll in ihr Elemente geben, die morgens um 5 aufstehen und versuchen die Welt aus ihren Angeln zu heben.

Da es bereits andere gibt, die Ihnen in diesem Anliegen zuvor gekommen sind, gehen sie um 0 Uhr dann wieder frustriert in die Heia und merken jeden Tag wieder aufs neue: Es ist bereits vollbracht. Die Queen nennt Jagger »Sir Mick«.

Strichmännchen schrieb am 4.1. 2002 um 08:01:51 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 6 Punkt(e)

Liebe Höflichkeitsliga wissen sie überhaupt wie unangenehm es sein kann als Stichwort zu existieren? Trotzdem viel Glück auf ihren weiteren Weg.

wauz schrieb am 8.4. 2003 um 13:16:57 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 2 Punkt(e)

Akuter Gemüsemangel kann unter Einfluss von Bildschirmstrahlung zu akuten Demenz-Anfällen führen. (Sogenanntes RGB-G-Syndrom)

s schrieb am 5.8. 2005 um 15:57:22 Uhr zu

Höflichkeitsliga

Bewertung: 1 Punkt(e)

Muss beim Fußball die Liga sein, wo man dem Gegner zuvorkommend nur noch Eigentore schießt, wenn man sich nicht gerade gegenseitig den Ball aufdrängt.
In der Höflichkeitsliga spielen nicht viele Mannschaften, und diese auch nur, um die anderen nicht alleine zu lassen. Das Publikum interpretiert die Ideale der Liga allerdings verschieden: Zum Teil kommen die Zuschauer aus Höflickeit und langweilen sich, zum anderen Teil bleiben sie zuhause, um sich und den Spielern das würdelose Ballgeschiebe zu ersparen.

Einige zufällige Stichwörter

Stauferzeit
Erstellt am 2.11. 2001 um 16:42:50 Uhr von habvergessenwer, enthält 7 Texte

WievieleSchwuleMillionäreWürdeDerBlasterVerkraften
Erstellt am 10.5. 2005 um 21:51:27 Uhr von Hans*im*Glück, enthält 6 Texte

Multiversum
Erstellt am 4.1. 2003 um 21:11:21 Uhr von stormvogel, enthält 65 Texte

Blasterstichwörterbuch
Erstellt am 7.4. 2002 um 19:48:16 Uhr von Der große Hirnsauger, enthält 29 Texte

Urinverleih
Erstellt am 11.3. 2009 um 14:12:37 Uhr von mcnep, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0132 Sek.