Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 102, davon 99 (97,06%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (32,35%)
Durchschnittliche Textlänge 354 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,157 Punkte, 43 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 12.3. 2000 um 16:08:46 Uhr schrieb
joachim über Staat
Der neuste Text am 4.10. 2020 um 16:23:32 Uhr schrieb
Yadgar über Staat
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 43)

am 13.8. 2020 um 17:13:42 Uhr schrieb
Yadgar über Staat

am 6.1. 2005 um 11:09:54 Uhr schrieb
ricky über Staat

am 18.7. 2006 um 14:04:14 Uhr schrieb
Lump über Staat

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Staat«

Goofy schrieb am 11.3. 2001 um 18:33:03 Uhr zu

Staat

Bewertung: 2 Punkt(e)


XX. Äußere Ursachen von Morbidität und Mortalität
(V01-Y98)

Gesetzliche Maßnahmen und Kriegshandlungen
(Y35-Y36)

Y35 Gesetzliche Maßnahme

Y35.0 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von Feuerwaffen [Schußwaffen]
Verletzung bei gesetzlicher Maßnahme durch:
- Gewehrkugel oder Gummigeschoß
- Maschinengewehr
- Revolver

Y35.1 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von Explosivstoffen
Verletzung bei gesetzlicher Maßnahme durch:
- Dynamit
- Explosivgeschoß
- Granatwerfergeschoß
- Handgranate

Y35.2 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von Gas
Verletzung oder Vergiftung bei gesetzlicher Maßnahme:
- Ersticken durch Gas
- Gasvergiftung
- Verletzung durch Tränengas

Y35.3 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von stumpfen Gegenständen
Schlag, Stoß bei gesetzlicher Maßnahme (mit) (von):
- Knüppel
- Stock
- stumpfem Gegenstand

Y35.4 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz von scharfen Gegenständen
Verletzung bei gesetzlicher Maßnahme:
- Bajonettverletzung
- Schnittverletzung
- Stichwunde

Y35.5 Gerichtlich angeordnete Hinrichtung
Jede Hinrichtung aufgrund von Verfügungen der [ständigen oder zeitweiligen] richterlichen oder regierenden
Gewalt, wie z.B.:
- Enthaupten (durch Guillotine)
- Erhängen
- Erschießen
- Hinrichtung durch elektrischen Strom
- Todesstrafe
- Tötung durch Gas
- Vergiftung

Y35.6 Gesetzliche Maßnahme unter Einsatz sonstiger näher bezeichneter Mittel
Gewaltanwendung

Y35.7 Gesetzliche Maßnahme, Mittel nicht näher bezeichnet

Y36 Verletzungen durch Kriegshandlungen
Hinweis:
Verletzungen durch Kriegshandlungen, die nach Einstellung der Feindseligkeiten auftreten, sind unter Y36.8
klassifiziert.

Inkl.: Verletzungen von Militär- und Zivilpersonen durch Krieg und zivile Aufstände

Y36.0 Kriegsverletzungen durch Explosion von Seewaffen
Artilleriegeschoß, von Seebasis abgeschossen
Mine o.n.A., auf See oder im Hafen
Seemine
Torpedo
Unterwasserbombe
Unterwasserexplosion

Y36.1 Kriegsverletzungen durch Zerstörung eines Luftfahrzeuges
Durch abstürzendes Luftfahrzeug zerschmettert
Luftfahrzeug:
- Abschuß
- Brand
- Explosion

Y36.2 Kriegsverletzungen durch sonstige Explosionen oder Splitter
Explosion (von) (durch):
- Artilleriegeschoß
- Granatwerfergeschoß
- Ladehemmung
- Rohrkrepierer
Mine o.n.A.
Splitter von:
- Artilleriegeschoß
- Bombe
- Fernlenkgeschoß
- Granate
- Handgranate
- Landmine
- Rakete
- Schrapnell
Splitterbombe (Splitter)
Unbeabsichtigte Explosion von:
- eigenen Waffen
- Kriegsmunition

Y36.3 Kriegsverletzungen durch Feuer, Brände und heiße Substanzen
Asphyxie
Sonstige Verletzungen
Verbrennungen
}
}
}
durch direktes Feuer von einer feuererzeugenden Vorrichtung oder indirekt
durch konventionelle Waffen jeder Art

Brandbombe

Y36.4 Kriegsverletzungen durch Feuerwaffen [Schußwaffen] und sonstige Formen der konventionellen
Kriegsführung
Bajonettverletzung
Ertrunken während Kriegshandlungen o.n.A.
Geschoß:
- Gewehr
- Karabiner
- Maschinengewehr
- Pistole
Gummigeschoß (aus Gewehr)
Kriegsverwundung
Schrotkugeln

Y36.5 Kriegsverletzungen durch Kernwaffen
Auswirkungen der Druckwelle
Auswirkungen der Lichtstrahlung
Exposition gegenüber ionisierender Strahlung von Kernwaffen
Hitze
Sonstige unmittelbare oder sekundäre Auswirkungen von Kernwaffen

Y36.6 Kriegsverletzungen durch biologische Kampfstoffe

Y36.7 Kriegsverletzungen durch chemische Kampfstoffe und sonstige Formen der unkonventionellen
Kriegsführung
Gase, Dämpfe und Chemikalien
Laser

Y36.8 Verletzungen durch Kriegshandlungen, die nach Einstellung der Feindseligkeiten auftreten
Kriegsverletzungen, die unter Y36.0-Y36.7 oder Y36.9 klassifizierbar sind, aber erst nach Einstellung der
Feindseligkeiten auftreten
Verletzungen durch Explosion von Bomben oder Minen, die während nach Einstellung der Feindseligkeiten
explodierten

Y36.9 Verletzungen durch Kriegshandlungen, nicht näher bezeichnet

alwaysultra schrieb am 23.9. 2000 um 14:25:50 Uhr zu

Staat

Bewertung: 2 Punkt(e)

Hysterie
»Der Staat ist ungeheuerlich, die Ungeheuerlichkeit, die einer, wie ich hier, nicht fassen kann. Schließlich schießt der Staat aus den Gewehren echte Menschen tot, nichttote Menschen werden staatsbefehlmäßig in Staatskerkern gefoltert, Staatstheater spielen echte Stücke, siehe Stammheim, Stichwort Krieg, die Staatsorchester musizieren dazu musikalische Symphonien, Bilderherrlichkeiten zeigen sich in Staatsmuseen her, das Staatsfernsehen ist wirklich Hochschule des Glücks der Unterhaltung, reich an Massen wissenswerter Sachen, ...«
rainaldgoetz


21.05.1974 Im Zuge der »Terroristenfahndung« wird der Taxifahrer Günter Jendrian um 3 Uhr früh in seiner Wohnung erschossen. Auch hier wird das Verfahren gegen den Polizeibeamten mit der Begründung der »Notwehr« eingestellt. – Insgesamt sind von 1971 bis 1978 über 146 Tote durch polizeiliche Todesschüsse dokumentiert: 16 im Zusammenhang mit der sogenannten Terroristenjagd; 52 in Verfolgung vonmeist einfachen – Kriminellen; 13 in Verfolgung von Verkehrssündern; die übrigen im Zuge allgemeiner Hysterie.

-






Traumfresserchen schrieb am 4.8. 2001 um 23:36:35 Uhr zu

Staat

Bewertung: 1 Punkt(e)

Wenn ein illegalisierter, nichtdeutscher Mensch gegen die Residenzpflicht verstößt, und dazu reicht es in Bremen schon nur einen bestimmten, öffentlichen Platz zu überqueren kann sich leider schnell in deutschen Knästen wiederdinden. Um solche Inhaftierungen gesetzlich abgesichert verhängen zu können, muss die Polizei auf § 2 des Bremer Polizeigestzes berufen, wonach eine person dann in Gewahrsam genommen werden kann, wenn sie 'eine erhebliche Gefahr' darstellt, also 'den Bestand des Staates, Leben, Gesundheit oder nicht unwesentliche Vermögenswerte' gefährdet.
Wäre es doch bloss so, daß man durch das Überqueren eines Platzes den Bestand des Staates gefährden könnte...

Sandra Hambikutani schrieb am 20.2. 2010 um 12:51:26 Uhr zu

Staat

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ein neuer Staat wird entstehen, in dem Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle herrschen wird! Die Freie-Republik-Mönchengladbach. Morgen treffe ich mich mit Merkel, sie wird mir Mönchengladbach mit der Kulturregion-Mönchengladbach-Dülken-Erkelenz geben. Dann bauen wir eine große Mauer um die Kulturregion-Mönchengladbach-Dülken-Erkelenz und drehen unser eigenes Ding. Wenn es sehr gut klappt, dann holen wir uns noch Ebigong von Niedersachsen zurück. Ebigong wird dann zu einem Satellitenstaat der Freien-Republik-Mönchengladbach (FRM). Die Hauptstadt wird Mönchengladbach sein! Der Ebihighway wird weitergebaut und von Ebigong nach Mönchengladbach als Transitstrecke weitergeführt. Mönchengladbach wird zu einem Zentrum auf das die ganze Welt schauen wird.

HF-B40 schrieb am 14.1. 2006 um 21:36:28 Uhr zu

Staat

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Staat unterdrückt seine Bevölkerung. Er zwingt sie unter denen von ihm auferlegten wirtschaftlichen Bedingungen ihre Arbeitskraft zu verkaufen. Er überwacht sie und schränkt sie in ihrem Leben ein. Er schafft Wahlen, um ihnen das Gefühl zu geben, selbst ihr Schicksal zu bestimmen, doch zur Wahl steht doch immer nur die selbe Ausbeutung in verschiedenen Versionen. Doch dies wollen die Menschen nicht erkennen und so beugen sie sich der Macht des Staates und glauben, in Freiheit zu leben.

AlwaysUltra schrieb am 26.10. 2000 um 19:03:58 Uhr zu

Staat

Bewertung: 2 Punkt(e)

»... Der Staat ist ein Mörder, ein Menschenvernichter, ein böser, ein Arbeitsplatzknapphalter, die Machthaberfresse, der Staat ist Unrechtsstaat, Betrüger, Volksverächter, grundgesetzlich Lüge, Antidemokrat, der Staat ist Ausbeuter und Unterdrücker, das Kapital ...«
rainaldgoetz

--
alwaysultra

Einige zufällige Stichwörter

Geschlechtersoziometrie
Erstellt am 30.9. 2002 um 11:06:13 Uhr von Gronkor, enthält 7 Texte

ProfitOverPeople
Erstellt am 18.12. 2002 um 12:50:45 Uhr von Maximilian, enthält 8 Texte

popo
Erstellt am 14.5. 2001 um 12:02:16 Uhr von Sabine, enthält 139 Texte

Dünndarm
Erstellt am 5.10. 2006 um 21:11:12 Uhr von Professor Blutweiderich, enthält 5 Texte

Toffifee
Erstellt am 21.9. 2002 um 05:16:12 Uhr von Das Gift, enthält 15 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0154 Sek.