>Info zum Stichwort Spermaschlucken | >diskutieren | >Permalink 
mondkalb schrieb am 30.9. 2002 um 17:33:18 Uhr über

Spermaschlucken

Also Mädels jetzt mal Tacheles so ne besondere Leistung wie ihr immer tut ist das auch nicht. Es ist zwar das geilste am Blowjob, wenn Mann merkt, dass Frau sich nicht vor Sperma ekelt (wär ja für euch auch nicht so toll, wenn sich ein Mann beim Cunni ständig mit widerwilligem Gesicht über den Geschmack eures reichlich fließenden Saftes beklagen würde).

Aber andererseits hier mal n bisschen Technik, von jemand ders Abspritzen im Mund einer/s anderen und auch Spermaschlucken gerne macht und noch dazu Mann ist (wenn auch Bi).

1st things 1st: auch fürs Spermaschlucken gilt „Safer Sex“. Das heißt bei unbekannten oderviel beschäftigten“ Partnern ohne Aidstest gibts den Blowi nur mit Kondom und ohne Spermaschlucken!

Und nun: so gehts richtig. Erstens probiert mal ob ihr einen Partner findet, der sein Sperma auch ohne Spritzen absondern kann - sichverströmennennen wir das. Ist gar nicht so schwer und der Orgasmus ist anders aber sehr sehr schön für ihn. Sollte der Typ darauf aber keinen Bock haben und ihr ihm trotzdem die Nummer machen wollen:

Den Schwanz nicht tief in den Hals stoßen, sondern lieber gegen den Gaumen oder in die Wange, gefühlsmäßig ist das für die meisten Kerle kein großer Unterschied dafür entfällt aber der Würgereiz beim Bläser.

Das Loch aus dem die Lust nachher spritz ist einfach zu identifizieren und befindet sich meist am vordersten Punkt der Eichel. Wenn er kommt und am Anfang soll er euch einfach Bescheid sagen, wenn es soweit ist, dann wird dieses Loch ein wenig zugedrückt.

1. Mit der Zungenspitze, das ist am schwersten (Zungespitze tief reinbohren in das Loch, manche Kerle macht das extrascharf),

2. in der Wange das ist Standard und

3. am Gaumen, das erfordert ein wenig Übung und sollte nicht gleich beim ersten Mal versucht werden.

Jetzt spritzt das Sperma nicht im Strahl in den Mund oder gar in den Hals und verursacht so auch nicht so leicht einen Würgereiz. Sobald es also anfängt rauszuquellen, ganz einfach schon mal schlucken, weg ist weg. Am Ende dann ist natürlich der Mund ein wenig mit Sperma verschmiert und meist nicht nur innen. Dagegen gibts verschiedene Mittel.

1. Speichel produzieren und den Mund damitspülenund immer wieder schlucken.

2. Ihm die Eier, die Beine, den Bauch und die Brust lecken dabei bleibt das Sperma auf ihm kleben.

3. Sich von ihm bei einem Zungenkuss den Mund auslecken lassen, den habt ihr Euch jetzt schließlich verdient.

4. Was zu trinken (Wasserflasche) nebendem Bettstehen haben und einfach ein paar Schlucke trinken (manche mögen lieber Wiskey, Schampus oder so)

Und der Geschmack? Wie ich diese Frage hasse. Wenn ich einen Partner liebe und ihm n Blowjob/Cunni machen will ist sowieso alles Himmel, was von ihm kommt. Wenn ich nur Sex will und keinen Bezug zum Partner habe, schmeckt wohl ne Möse genauso eklig wie ein Schwanz.

So und nun an die Arbeit.



   User-Bewertung: +8
Was kann man tun, wenn »Spermaschlucken« gerade nicht da ist? Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Spermaschlucken«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Spermaschlucken« | Hilfe | Startseite 
0.0045 (0.0021, 0.0018) sek. –– 731606269