Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 14, davon 14 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 5 positiv bewertete (35,71%)
Durchschnittliche Textlänge 517 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,571 Punkte, 8 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.2. 2006 um 22:46:33 Uhr schrieb
ThoR über Erziehungserfolg
Der neuste Text am 30.4. 2019 um 00:23:00 Uhr schrieb
Tom über Erziehungserfolg
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 8)

am 19.12. 2008 um 04:40:29 Uhr schrieb
Michel und Bruno und ein Schatten von Batemann über Erziehungserfolg

am 10.10. 2008 um 14:29:01 Uhr schrieb
Wega über Erziehungserfolg

am 31.3. 2008 um 15:17:15 Uhr schrieb
! über Erziehungserfolg

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Erziehungserfolg«

morac schrieb am 30.8. 2013 um 10:39:40 Uhr zu

Erziehungserfolg

Bewertung: 1 Punkt(e)


Carolina Morace
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carolina Morace
Informationen über die Spielerin
Voller Name Carolina Morace
Geburtstag 5. Februar 1964
Geburtsort Venedig, Italien
Position Sturm
Vereine in der Jugend
19741977
19771978 Ca' Bianca VE
Spinea Calcio
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
19781979
19791982
19821984
19841985
19851986
19861989
19891991
19911993
19931994
19941995
19951996
19961998 Associazione Calcio Belluno 1905
Calcio Femminile Bardolino
Trani ’80
S.S. Lazio Calcio Femminile
Trani ’80
S.S. Lazio Calcio Femminile
AC Reggiana Femminile
ACF Milan Femminile
Calcio Sassari Torres Femminile
Calcio Agliana Femminile
Verona Gunther
C.F. Modena ? (?)
? (?)
? (?)
? (27)
? (?)
? (66)
52 (67)
55 (64)
30 (33)
24 (31)
20 (39)
54 (88)
Nationalmannschaft
19781999 Italien 150 (105)
Stationen als Trainerin
1999
20002005
20092011 Calcio Viterbese
Italien
Kanada
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Juli 2011

Carolina Morace (* 5. Februar 1964 in Venedig) ist eine italienische Fußballtrainerin und ehemalige Fußballspielerin der italienischen Nationalmannschaft.
Leben

Morace begann mit neun Jahren Fußball zu spielen. Sie spielte von 1974 bis 1998 für elf verschiedene Vereine in Italien. Ihr erstes Länderspiel für die italienische Frauen-A-Nationalmannschaft bestritt sie, als sie 14 Jahre und acht Monate alt war, im November 1978 bei einem Kurzeinsatz gegen Jugoslawien.[1] Ihr erstes Länderspieltor erzielte sie mit 15 Jahren und 2 Monaten beim 5:1-Sieg gegen die Schweiz am 28. April 1979.[2] Bis Anfang 2010 wurde sie mit 150 Länderspielen als Rekordnationalspielerin geführt, wurde dann aber von Patrizia Panico überboten. Mit 153 Länderspielen war sie auch bis zum 11. September 2001 europäische Rekordnationalspielerin und wurde dann von der Norwegerin Hege Riise abgelöst. In 153 Länderspielen schoss sie 105 Tore.[3] Damit ist sie eine von nur zehn Spielerinnen, die mehr als hundert Tore erzielten.

In Spielen der italienischen Meisterschaft erzielte sie mehr als 500 Tore. In elf aufeinander folgenden Spielzeiten zwischen 1987/88 und 1998/99, gewann sie jeweils die Meisterschaft mit ihrem Verein.

Im Jahre 1991 erhielt sie ihren ersten Trainerschein. 1996 machte sie ihr Diplom als Rechtsanwalt. 1999 wurde sie die erste Frau, die ein italienisches Profiteam der Männer, AS Viterbese Calcio (C1 Serie), trainierte. Jedoch trat sie nach nur zwei Spiele aufgrund des starken Mediendrucks zurück. Im darauf folgenden Jahr übernahm sie die das Traineramt der italienischen Nationalmannschaft und das Team der U-18.

Sie führte die italienische Nationalmannschaft zu zwei Europameisterschaften (2001 & 2005). Die Mannschaft schied jedoch jeweils in der Gruppenphase aus. Ab Februar 2009 trainierte sie die kanadische Nationalmannschaft. Am 10. Juni 2011 gab der Kanadische Fußballverband bekannt, dass Morace die Nationalmannschaft bis zu den Olympischen Spielen in London - für die sich Kanada bei einem Turnier vom 19. bis 29. Januar 2012 in Vancouver qualifizieren musste - betreuen würde und auch für die U-20-Mannschaft verantwortlich bliebe.[4]

Anfang Mai 2011 wurde sie in das CONCACAF Executive Committee berufen, in dem sie die Interessen des Frauenfußballs vertreten soll.[5]

Bei der WM 2011 verlor Kanada alle drei Spiele und schied mit der schlechtesten Tordifferenz aller Teilnehmer bereits nach der Vorrunde aus. Am 20. Juli trat Morace als Trainerin zurück.[6]
Erfolge

Als Spielerin:
Vize-Europameisterin 1997
12x italienische Meisterin

Als Trainerin:
Sieg beim CONCACAF Women’s Gold Cup 2010

Einzelnachweise

↑ FIGC.com: Italia - Jugoslavia (ital.)

↑ FIGC.com: Italia - Svizerra (ital.)

Die FIGC

zählt nur 137 Spiele, von der FIFA wurde sie lange Zeit mit 150 Spielen gelistet. Am 7. Januar 2011 wurde die Anzahl auf 153 erhöht.
↑ Canadian Soccer Association and Head Coach Carolina Morace Agree to Terms

↑ Morace elected to CONCACAF Executive Committee

↑ womensoccer.de: Carolina Morace erklärt Rücktritt


Kategorien:

Fußballnationalspieler (Italien)
Fußballtrainer (Italien)
Geboren 1964
Frau

Navigationsmenü

Benutzerkonto anlegen
Anmelden

Artikel
Diskussion

Lesen
Bearbeiten
Versionsgeschichte

Hauptseite
Themenportale
Von A bis Z
Zufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessern
Neuen Artikel anlegen
Autorenportal
Hilfe
Letzte Änderungen
Kontakt
Spenden

Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen

English
Français
עברית
Italiano
Norsk bokmål
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 31. März 2013 um 11:52 Uhr geändert.
Abrufstatistik

Der Text ist unter der LizenzCreative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Mobile Ansicht

Wikimedia Foundation
Powered by MediaWiki

Tom schrieb am 30.4. 2019 um 00:23:00 Uhr zu

Erziehungserfolg

Bewertung: 5 Punkt(e)

Für einen richtigen Prügelarsch und optimalen Erziehungserfolg sind zwei Dutzend mit der frisch geschnittenen Weidenrute ideal, voll durchgezogen und natürlich auf den nackten Arsch. Im Wiederholungsfall dürfen es ruhig ein paar Schläge mehr sein.

Einige zufällige Stichwörter

Kopfmensch
Erstellt am 22.11. 2004 um 01:47:26 Uhr von Peter K., enthält 8 Texte

Weltende
Erstellt am 25.4. 2001 um 14:48:39 Uhr von neo fausuto, enthält 16 Texte

Schafwahn
Erstellt am 18.1. 2001 um 17:20:12 Uhr von Schaffreund, enthält 30 Texte

Differenzieren
Erstellt am 21.5. 2013 um 21:29:26 Uhr von Jürgen, enthält 4 Texte

Schlafanzughose
Erstellt am 6.8. 2007 um 20:41:10 Uhr von Bob, enthält 12 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0115 Sek.