Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 101, davon 101 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 19 positiv bewertete (18,81%)
Durchschnittliche Textlänge 454 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,198 Punkte, 70 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.5. 2000 um 17:12:10 Uhr schrieb
Hamsta über erinnern
Der neuste Text am 10.1. 2017 um 22:40:05 Uhr schrieb
SnokSnok über erinnern
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 70)

am 31.8. 2016 um 16:13:30 Uhr schrieb
FreudeImLeben über erinnern

am 18.6. 2004 um 13:03:43 Uhr schrieb
tobi über erinnern

am 10.1. 2017 um 19:52:19 Uhr schrieb
Zachary Zircon über erinnern

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Erinnern«

Karin schrieb am 11.7. 2000 um 06:48:08 Uhr zu

erinnern

Bewertung: 5 Punkt(e)

steckst in mir drin
kommst ab und an hervor
manchmal brichst du auch aus mir heraus

bist wie ein buch,
daß gestern geschrieben wird,
so daß man morgen darin lesen kann

bist einem erdbeben gleich,
daß aufwühlt und zerstört-
parallel das paradies-
ein land ohne wiederkehr


hast mich voran gebracht
mir die weichen gestellt
bist mein proviant

vergangenheit nimmt mich an die hand.

(11.7.200 k. pfletscher)

Scheitern schrieb am 15.8. 2000 um 13:59:48 Uhr zu

erinnern

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wenn wir es zulassen,daß die Erinnerung verfliegt, wird das Vergessen die Dimension der Tragödie selbst annehmen.

Liamara schrieb am 20.10. 2004 um 23:53:56 Uhr zu

erinnern

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich finde es nahezu beunruhigend, dass ich mich kaum an meine Vergangenheit erinnere. Nicht, dass ich glaube, das könnte irgendwie darauf hindeuten, dass ich nie existiert hätte oder dass ich der Ansicht folge, dass man nur im Hier und Jetzt lebt. Aber ich frage mich schon, wie manche Menschen so detailliert in ihren Memoiren Gespräche wiedergeben können, oder vollkommen unwichtige Ereignisse; das muss sich denen doch eingebrannt haben wie das Popcorn in die zwei Töpfe, die bei mir im Küchenschrank stehen und auf den Sperrmüll warten? Da ist es wieder: an das angebrannte Popcorn erinnere ich mich, aber nicht an das Zwillingsmädchen, von dem meine Mutter behauptet, dass ich es lieber mochte als dessen Schwester, den anderen Zwilling also. Ich finde es bemerkenswert, dass ich überhaupt einmal Zwillinge als Freundinnen hatte, und noch interessanter, dass ich offenbar eines der Kinder bevorzugt habe; bloß ich erinnere mich nicht an sie. Ob ich in zwanzig Jahren noch an diese Popcorn-Töpfe denken werde?

Dave schrieb am 15.7. 2001 um 20:28:19 Uhr zu

erinnern

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Erinnerung ist die Verschmelzung mit dem, was in uns als unser Potential angelegt ist und was unseren Kern zur Blüte bringen kann, wenn wir lernen tief in unser inneres zu gehen.

Einige zufällige Stichwörter

Goetheanum
Erstellt am 26.7. 2007 um 18:48:24 Uhr von biggi, enthält 5 Texte

Klappgurke
Erstellt am 15.4. 2000 um 23:27:55 Uhr von Schluck Milch, enthält 31 Texte

KiffenMachtBlöd
Erstellt am 20.8. 2001 um 14:27:53 Uhr von Tina, enthält 70 Texte

Internetanschluß
Erstellt am 1.8. 2003 um 18:20:39 Uhr von Calista Caligari, enthält 4 Texte

barfußlaufen
Erstellt am 14.4. 2000 um 18:19:15 Uhr von Wolf, enthält 30 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0138 Sek.