Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 31, davon 31 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 12 positiv bewertete (38,71%)
Durchschnittliche Textlänge 274 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,484 Punkte, 17 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 6.11. 2001 um 23:15:29 Uhr schrieb
Daniel Arnold schrieb am 22.03.1999 in sein Buch / über Eisbär
Der neuste Text am 19.5. 2010 um 18:42:29 Uhr schrieb
Jeanne über Eisbär
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 17)

am 13.9. 2004 um 08:51:49 Uhr schrieb
wauz über Eisbär

am 27.11. 2009 um 18:44:13 Uhr schrieb
Schafpferd über Eisbär

am 5.6. 2005 um 14:53:48 Uhr schrieb
Pengo über Eisbär

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Eisbär«

elfboi schrieb am 12.3. 2003 um 23:31:01 Uhr zu

Eisbär

Bewertung: 3 Punkt(e)

Grauzone

Eisbär

Ich möchte ein Eisbär sein
im kalten Polar
Dann müsste ich nicht mehr schrein
Alles wär so klar

Ich möchte ein Eisbär sein
im kalten Polar
Dann müsste ich nicht mehr schrein
Alles wär so klar

Ich möchte ein Eisbär sein
im kalten Polar
Dann müsste ich nicht mehr schrein
Alles wär so klar

Ich möchte ein Eisbär sein
im kalten Polar
Dann müsste ich nicht mehr schrein
Alles wär so klar

Eisbärn müssen nie weinen
Eisbärn müssen nie weinen
Eisbärn müssen nie weinen
Eisbärn müssen nie weinen

Enie schrieb am 2.5. 2004 um 14:37:34 Uhr zu

Eisbär

Bewertung: 1 Punkt(e)

*: »Willst du für 10 Cent einen Eisbären sehen
#: »Oder eine Miniatur-Kuh. Haben wir auch zu Hause... Du kannst aber auch spontan mal nicht reagieren
+: »Hääääää?«
*: »Wir haben einen Eisbären zu Hause. Für 10 Cent kannst du ihn angucken
#: »Aber nur durch den Briefschlitz. Er ist Fremden gegenüber sehr zurückhaltend. Sie sind ihm unheimlich
+: »Habt ihr was geraucht
#: »Nein, wir bieten dir nur an, für 10 Cent unseren Eisbären anzugucken.«
+: »Nein, danke. Ich hab selbst einen zu Hause. Was dreht ihr denn da
*: »Ne Zigarette
+: »Na wer's glaubt«
#: »Du kanst auch für 10 Cent unsere Miniartur-Kuh angucken
+: »Miniatur-Kuh? Aha. Und ihr meint, ihr hättet nichts geraucht...«
*: »Doch, Zigaretten
#: »Also was ist? Willst du die Miniatur-Kuh sehen
*: »Miniaturkühe sind toll. Sind normalen Kühen wirklich vor zu ziehen. Die können nämlich kein BSE kriegen. Sind genetisch verändert
#: »Die geben aber fast so viel Milch wie große Kühe. Sind sehr produktiv. Müssen natürlich nur öfter gemolken werden
+: »Ja, ich geh dann mal. Tschüß. Ich will nicht wissen, was in den Zigaretten drin ist...«
#: »Der war aber komisch. Als könnten wir ohne Drogen keinen Spaß haben. Und das der Miniatur-Kuh nicht sehen wollte... Seltsam«
*: »Und das er nen Eisbären zu Hause hat, dass glaube ich ihm auch nicht...«

Daniel Arnold schrieb am 22.03.1999 in sein Buch / schrieb am 6.11. 2001 um 23:15:29 Uhr zu

Eisbär

Bewertung: 2 Punkt(e)

[ Der Eisbär war seit langem auf seiner Scholle dahin getrieben; er wusste nicht, ob er von jemandem auf die Scholle gedrängt worden war, oder ob es auf ihn selbst zurück ging; doch er hatte eine Ahnung wieso er auf dieser Scholle war; er wusste auch genau wie lange das schon so ging; doch er wusste nicht wo er war; es war inzwischen eine halbe Ewigkeit vergangen seit dem das letzte mal Land in Sicht gewesen war dem er sich genähert hätte; ihm kam die Zeit nicht allzu lang vor, denn an und für sich war es auch keine lange Zeitspanne gewesen, und außerdem war er gar nicht darauf aus nach Land zu suchen;
eines Tages kam eine Möwe angeflogen und warf ihm einen Zweig vor die Füße;
noch ehe er recht darüber nachgedacht hatte kam eine Möwe aus einer anderen Richtung und warf ihm ebenfalls einen Zweig zu;
bald darauf erblickte er am Horizont Land; doch bevor er sich recht entschließen konnte zu versuchen sich dem Land zu nähern erblickte er an einer anderen Stelle des Horizonts ebenfalls Land;

nun war es so dass der Eisbär sich ohnehin schwer tat sich Land zu nähern; er wusste ja nicht, ob in der Nähe dieses Landes bereits jemand war; er wollte sich dem Land ja auch nicht aufdrängeln; vielleicht wollte es ihn ja gar nicht;
in seiner Jugend hatten die anderen Tiere oft ein Spiel gespielt, bei dem sie versuchten möglichst schnell in die Nähe von Land zu kommen, und wenn sie meinten lange genug dort gewesen zu sein, so suchten sie sich neues Land;
dies widerstrebte dem Eisbären, denn er empfand nichts dabei einmal um Land herum zu paddeln, eventuell seine Flagge dort zu hissen, und dann nach neuem Land zu suchen;
er wollte sich dem von ihm entdeckten Land nur ganz allmählich nähern;

nun war also Land in Sicht; und das auch noch zweifach; der Eisbär stand vor der Frage welchem er sich nähern sollte; er wusste nicht mals mehr welches er zuerst erblickt hatte, und überhaupt ging es ihm gegen den Strich nun nach Vor- und Nachteilen zu suchen;
er konnte sich auch nicht damit anfreunden sich dem einen zu nähern, und dann eventuell zum anderen zu wechseln;

und während dieser Zeit schmolz seine Scholle dahin; er fand nie heraus was es mit dem Land in beiden Fällen auf sich hatte, und da er sowieso komisch war, dachte er sich das mit dem Land hätte wohl sowieso nichts gegeben; er fand dafür irgendwelche Gründe; die auch plausibel waren; wahrscheinlich lag es an ihm; ]

Cerebrum schrieb am 11.2. 2002 um 22:51:01 Uhr zu

Eisbär

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Eisbär zählt zu den gefährlichsten Raubtieren. Für Kühlschrank-Zeitreisende ist er eine zunehmende Bedrohung. Beim Bergelch, welcher besonders gerne die Krümelreste von Zeitreise-Proviant (Burger-Knäcke) vernascht, löst der Eisbär den sogenannten Fluchtlink aus. Aggressiver als der weiße Riesenbär ist allein der Sächsische Molch, welcher vermehrt in Gartenteichen der ehemaligen DDR auftritt.

Einige zufällige Stichwörter

Kleinkatze
Erstellt am 12.2. 2003 um 16:41:50 Uhr von Calista Caligari, enthält 11 Texte

selbstmordattentäter
Erstellt am 3.7. 2002 um 23:56:27 Uhr von der blöde diso, enthält 25 Texte

Bosonen
Erstellt am 8.6. 2002 um 01:32:16 Uhr von elfboi, enthält 12 Texte

DiegoldeneAcht
Erstellt am 7.1. 2007 um 21:41:45 Uhr von Waldmeister, enthält 2 Texte

Tierparabel
Erstellt am 21.6. 2000 um 23:25:15 Uhr von lew_the_dipper, enthält 17 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0110 Sek.