Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 74, davon 72 (97,30%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 26 positiv bewertete (35,14%)
Durchschnittliche Textlänge 283 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,189 Punkte, 25 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 10.1. 2001 um 06:35:24 Uhr schrieb
Nils über Zusammenhang
Der neuste Text am 19.11. 2020 um 07:52:51 Uhr schrieb
zinyadu über Zusammenhang
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 25)

am 21.11. 2004 um 17:38:10 Uhr schrieb
Voyager über Zusammenhang

am 29.3. 2003 um 23:01:34 Uhr schrieb
Herr Packmann über Zusammenhang

am 21.10. 2006 um 20:55:28 Uhr schrieb
mrcookie über Zusammenhang

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Zusammenhang«

Liquidationsdefensive schrieb am 9.2. 2003 um 23:20:50 Uhr zu

Zusammenhang

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ein Lesezeichen im Begriff der Anzahl und ein umgedrehtes Buch. Natürlich, nur Lektüre für eine Stunde, also nicht weiter tragisch. Daraus muss man keine übertriebenen Schlüsse ziehen. Ich muss mich schließlich quälen, immer das Gehirn traktieren mit abstraktem Zeugs, freiwillig, weil nur unter den ganz kleinen unwichtigen Sachen ein fester Boden ist, nein, weil es noch viel blöderes Zeugs gibt, so arrogant bin ich, einen Geschmacksnerv zu haben, chromosomatisch, photogenetisch, sinnlos wie ein Naturgesetz und ein Protest, was nichts beweist. Weg. Weiter. Danach geht es direkt über zur Kritik und Auflösung und Annullierung. Es reicht und nervt, dabei ist es eine bloß umgedrehte Peinlichkeit. Was das soll? Weiss ich auch nicht, so wenig wie ich weiss, was alles andere soll.

wauz schrieb am 3.12. 2001 um 20:25:00 Uhr zu

Zusammenhang

Bewertung: 1 Punkt(e)

Man kann einen Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit beobachten, bzw eher einen Zusammenhang von Fehlernährung und Krankheit. Solche Zusammenhänge werden meist statistisch »belegt«. Nur ist das mit dem »belegen« und »beweisen« so eine Sache. Eigentlich kann man mit statistischen Datenanalysen nur nachweisen, dass (innerhalb) der untersuchten Daten ein Zusammenhang wenig oder wehr wenig wahrscheinlich ist. Wenn also ein vermuteter Zsammenhang sehr unwahrscheinlich ist, kann man sagen, es gibt keine Anhaltspunkte über den Zusammenhang.
Mehr kann eine statistische Analyse nicht aussagen. Dazu ein beispiel: im Schweden der 50er Jahre haben Wissenschaftler die Geburtenrate mit der Dichte der Storch-Bevölkerung verglichen. Ergebnis: je mehr Störche in einem Landkreis, desto mehr Kinder pro 1000 Einwohner wurden geboren. Das ist ein statistischer Zusammenhang. Heißt das nun, dass in Schweden die Kinder doch vom Storch gebracht werden? Natürlich nicht. Die eigentliche Ursache lag in der Modernisierung der Landwirtschaft. In der traditionellen Landwirtschaft blieb den Störchen Platz zum Leben und die Bauersleute hatten viele Kinder. Je mehr aber moderne Landwirtschaft einzog, je mehr Traktoren verwendet wurden, desto weniger Störche gab es und die Leute hatten weniger Lust auf viele Kinder.
Also: Vorsicht, wenn jemand behauptet, etwas sei statistisch erwiesen!

Baumhaus schrieb am 11.6. 2009 um 23:36:43 Uhr zu

Zusammenhang

Bewertung: 1 Punkt(e)

Das Netz knüpfen, unaufhörlich. Wir sind alle Spinnen. Koffein macht uns rasend. Wir weben verquer und planlos: Was sich ergibt, wird verknüpft. Nougatpraline mit Transuran, Kekswichsen mit Entzündungsherden. Zusammenhänge grenzenlos verfolgen, alles hängen wir zusammen.

diso schrieb am 18.3. 2002 um 20:04:24 Uhr zu

Zusammenhang

Bewertung: 1 Punkt(e)

Kopfbumm erklärte mir den Zusammenhang seiner Gedanken immer anders als er eigentlich ist.
Ein Zusammenhang, der viele andere beinhaltet, jedoch in der Dimension des menschlichen Gehirns gefangen ist.
So wartete Kopfbumm aus lauter Langeweile am Leben und seinen Geheimnissen schon seit einiger Zeit auf das Ende.
Irgendwas schien er noch nicht verstanden zu haben. Nur was?
War alles eine Lüge? Oder hatte er noch einen Zweck auf Erden zu erfüllen. Es war ihm nicht klar. Letztenendes beschloss er, sich der Egalität aller Dinge zu widmen und seinem Lben zu fröhnen.
Wozu auch Arbeiten und Lernen, wenn man durch etwas viel unschädlicheres glücklich werden kann.
Wo war Kopfbumm`s Denkfehler? Was stimmte nicht in seiner Theorie?
Er hätte keine Ansprüche stellen sollen. Ein wenig Arbeit hätte auch dem lieben Gott gefallen.
Nun gut, so merkte er jedoch rechtzeitig seinen Irrweg und beschloss an der nächsten Gabelung mal abzubiegen.
Schöne grüne Bäume und wiesen offenbahrten sich seinem naturverliebten Auge. Juchu! DAs Leben ist wunderschön und er brach auf der Stelle vom Blitze getroffen zusammen.

Ende

Fokus schrieb am 31.1. 2001 um 09:38:16 Uhr zu

Zusammenhang

Bewertung: 4 Punkt(e)

Der Kontext. Ohne Zusammenhang stünde ich im Nebel. Ich brauche die Verbindung zum leben, oder mein Gehirn wäre freischwebend. Zusammenhänge sind wie Links im Net.

Einige zufällige Stichwörter

Kasparov
Erstellt am 16.11. 2003 um 18:30:14 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 11 Texte

Neujahrserwachen
Erstellt am 1.1. 2001 um 22:27:22 Uhr von rick, enthält 11 Texte

todesanzeige
Erstellt am 11.2. 2002 um 23:44:45 Uhr von Mäggi, enthält 43 Texte

Rettungsboot
Erstellt am 28.2. 2001 um 00:40:54 Uhr von Nils, enthält 17 Texte

verdeutscht
Erstellt am 27.12. 2006 um 10:35:59 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0686 Sek.