Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 91, davon 90 (98,90%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 30 positiv bewertete (32,97%)
Durchschnittliche Textlänge 521 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,484 Punkte, 35 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 2.9. 2000 um 20:12:42 Uhr schrieb
Sennta über Zensur
Der neuste Text am 3.1. 2018 um 10:37:55 Uhr schrieb
Margot über Zensur
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 35)

am 29.3. 2012 um 20:42:36 Uhr schrieb
tullipan über Zensur

am 5.4. 2007 um 15:15:52 Uhr schrieb
Flex... über Zensur

am 1.12. 2003 um 11:34:44 Uhr schrieb
Lysander Zoukani über Zensur

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Zensur«

Margot schrieb am 3.1. 2018 um 10:37:55 Uhr zu

Zensur

Bewertung: 11 Punkt(e)

Endlich alles, wie früher. Das ist korrekt zensierte freie Meinungsäußerung. Bravo!

————————

Kevin schrieb am 3.1. 2018 um 10:17:56 Uhr über
Wichsverbot“:

So Jan, jetzt siehst du deinen umstrittenen Blasterbeitrag in überwachter und zensierter Version, wie es die Blasteruser aus den östlichen Bundesländern bevorzugen:

Manchmal denke ich noch an N◻️◻️◻️. Das war dieser sch◻️◻️◻️◻️ Typ aus Z◻️◻️◻️◻️◻️. Soweit ich das weiß, herrschte in diesem legendären S◻️◻️◻️◻️◻️◻️◻️staat ein strenges W◻️◻️◻️◻️verbot, das sogar behördlich überwacht und bei Verstößen mit harten S◻️◻️◻️◻️◻️◻️ geahndet wurde. Ich erinnere nur an die berühmt-berüchtigte Z◻️◻️◻️◻️◻️-Blasterstory, in der N◻️◻️◻️ wohl wegen fortgesetzten W◻️◻️◻️◻️◻️◻️◻️ durch die R◻️◻️◻️◻️ ganz schön hart rangenommen wurde. Da ist es sogar mir sch◻️◻️◻️◻️◻️ geworden und wie die meisten Leser stand ich kurz vorm ◻️◻️kotzen. Aber inzwischen ist dieses seltsame I◻️◻️◻️◻️◻️◻️◻️ scheinbar vollständig ◻️◻️◻️◻️◻️gegangen. Hat Sch◻️◻️◻️◻️ mit seinem Sündenw◻️◻️◻️◻️◻️◻️ also doch ◻️◻️recht?


Hagbard schrieb am 22.3. 2001 um 01:50:21 Uhr zu

Zensur

Bewertung: 9 Punkt(e)

Wer immer zensiert wird, dem hilft es. Denn Zensur bringt Symphatie. Deshalb sollte man nichts zensieren. Beispiel: wenn man rechtsradikale Seiten zensieren will, fragt sich, wo die Grenze liegt. Wirklich faschistische Seiten, wo offen gegen Ausländer, Juden, Andersdenkende usw. gehetzt wird helfen eher im Kampf gegen rechts, denn sie zeigen das wahre Gesicht der Rechtsnationalen. Würde man diese zensieren, blieben die »sauberen« rechten Seiten, die sich demokratisch geben. Und dies würde den Rechten helfen - mal davon abgesehen, dass die Zensur ohnehin Symphatien bringen würde so das Cliche der armen Rechten, die vom pseudodemokratischen Staat verfolgt werden, aufrecht gehalten. Gegen Zensur: http://www.eff.org/blueribbon/

Nils the Dark Elf schrieb am 21.5. 2001 um 16:39:47 Uhr zu

Zensur

Bewertung: 7 Punkt(e)

Zensur hilft niemandem. Bloß weil manche Leute mittelalterliche Moralvorstellungen haben, darf man viele Dinge, die völlig normal sind, nicht öffentlich sagen. Kindern wird unterschwellig angedeutet, daß Sex »böse« ist (besonders in den USA). Was politisch nicht korrekt ist, darf nicht gesagt werden.
Völliger Bullshit! Wenn ein Mensch so blöd ist, an faschistische Propaganda zu glauben, wird ihn keine Zensur davor schützen, zumal Stammtischgespräche im Wirtshaus nicht zensiert werden. Und die Mär, daß Sex etwas Böses ist, vor dem wir unsere Kinder schützen müssen, ist auch nur dummes Gewäsch - wir sollten Sex in jeglicher Form, solange niemand dabei im wahrsten Sinne des Wortes mißbraucht wird, als normal und natürlich ansehen, und Kindern Informationen zugänglich machen, mit deren Hilfe sie das merkwürdige Treiben der Erwachsenen besser verstehen. Wenn sie alt genug sind, werden sie sowieso anfangen, damit zu experimentieren, und dabei sollten wir ihnen helfen, keine Unfälle zu bauen, statt sie zu bevormunden. Damit bringen wir sie nur dazu, daß sie ihre Doktorspiele vor uns verstecken, ihre sexuellen Erfahrungen verheimlichen, und irgendwann ist die 13jährige Tochter plötzlich schwanger, und keiner weiß, warum.

humdinger schrieb am 30.11. 2003 um 16:11:56 Uhr zu

Zensur

Bewertung: 4 Punkt(e)

Auschwitz wird nicht geleugnet, aber aus Scham verschwiegen.
Kriege, Verbrechen werden verschwiegen.
Für Untaten gibt es keine Vorbilder mehr.
Keine Untat steht mehr im Schatten einer größeren aus der Vergangenheit..
Nichts wird ganz verschwiegen; es gibt geheime Archive.
Die geheimen Archivare haben nicht nur Zutritt zu den Archiven.
Sie haben als diskrete Zeugen überall Zutritt. Sie mischen sich nicht ein.
Ausgewählten ist Einblick ins Archiv gestattet. Wozu? Lohn oder Strafe?

Mäggi schrieb am 29.9. 2001 um 13:11:56 Uhr zu

Zensur

Bewertung: 2 Punkt(e)

redundanz 94

*schnieeef* Wieso habe ich eigentlich Dauerschnupfen? Jaja, mal wieder zu wenig angehabt. Mit Schnupfen nimmt man seine Umwelt
irgendwie ganz anders war. Man riecht und schmeckt anders und alles ist ein bißchen verschleiert. Außerdem muss man öfters durch
den Mund atmen und ist quasi den halben Tag damit beschäftigt, seine vollgerotzten Taschentücher in den Mülleimer zu bringen (oder
sie stauen sich auf Nachtschränkchen oder in Hosen-und Jackentaschen, was allerdings nach `ner Zeit nicht mehr so appetitlich ist).
Ein Tipp gegen Schnupfen: Die Nase mit Salzwasser »durchspülen«. Holt euch einfach aus der Apotheke oder vom Arzt oder
irgendwoher eine Spritze (ohne Nadel versteht sich) und dann einfach das Salzwasser damit in die Nasenlöcher befördern. Ist zwar
total widerlich, aber hilft! schnupfen ist zwar nicht tödlich, aber manchmal wünscht man sich, er wäre es! ..heisst soviel wie »Obwohl« oder »man sollte es ja nicht meinen, aber dennoch..« Dann gibts noch zwar shag von den diversen
Tabakanbietern. Drum macht dumm und Van Nelle helle. und jeweils halt als zwar, halfzwar oder lichte shag. Komisch, das Holländisch.


So. kennt jemand MEDICAMENTO?
ne saugeile holländische sambabamd Feierabendbier entspannt so wunderbar und wirkt männlich, denken die meisten Männer.
Feierabendbier sorgt für nen Bierbauch und wirkt schlampig, denken viele Frauen.
Und wer hat nun Recht ? Die Lust an der Assoziation ist die Lust am schlampigen Denken. Wenn nichts mehr stimmt freut sich der Mensch und lacht. Schlumpi viele Grüße vom CeBIT-Team von L.... Archibald und Architekt
haben zuviel Eis geschleckt.
Architekt und Archibald,
beiden ist der Bauch jetzt kalt. also manche bäcue sind dick oder dünn
oder durchtrainiert oder blass oder
gebräunt.
ich find bei männern so ein bissel muskeln
am bauch ganz schön sexy....
mmmhh..... Manche lieben es ja, die vermeintlichen Muskeln spielen zu lassen. Welche Art Anabolika die sich wohl ins Hirn fixen? Hm, würde mich
schon interessieren. Kleine Kinder fangen mit einfachen Spielen wie Tier-Lotto oder Mensch-ärger-dich-nicht an. Für Kindergartenkinder gibt es dann auch
Memory und Sagaland. Und die größeren spielen Das verrückte Labyrinth und solche Sachen. Erwachsene spielen am liebsten Die
Siedler von Catan und Trivial Pursuit. Oma und Opa spielen Scrabble. wir spielen in der wg am liebsten spacewalk. es geht hauptsächlich darum, die raumschiffe der anderen in schwarze löcher zu
versenken, während man versucht, seine eigenen darüber hinweg zu retten. macht spaß. Spiele können, ebenso wie Masken, ein Ventil sein, etwas aus sich herauszulassen, was sonst vorsichtshalber zugedeckt bleiben muß. Wenn gerade kein Ventil da ist, nimmt man einfach einen Kaugummi und stopft damit das Loch. Dem Kaugummi werden ja sehr viele gute Eigenschaften zuerkannt. Er fördert die Gehirndurchblutung, er macht frischen Atem (jawoll,
vor allem Airwaves!!), was ich sehr begrüße, und angeblich soll er auch beim Abnehmen helfen. Wenn man ein ganzes Jahr lang
ununterbrochen kaut, oder so. Ach ja, und dann gibt es noch die Nikotinkaugummis, die den Raucher entwöhnen sollen... Dazu kann ich
nichts sagen. Oder doch. Ich habe mal eine Nicotinellprobe bekommen, ohne Nikotin, bei einem Lauf. Ich weiß nur, dass ich froh bin
Nichtraucher zu sein, so dass ich nie diese Kaugummis brauchen werde (schmecken nämlich abscheulich).
Aber einen großen Nachteil haben Kaugummis: viele Leute können sie einfach nicht geräuschneutral kauen, wie zum Beispiel die nette
Frau am Nachbar- PC. Und so etwas geht mir gewaltig auf die Nerven... kaugummi-kauen sieht einfach dermaßen unästhetisch aus, und hört sich bei vielen menschen auch so an, daß mir meistens die lust
darauf schon vorher vergeht. Auch ich der Wicht hab ein Gesicht. Zensur hilft niemandem. Bloß weil manche Leute mittelalterliche Moralvorstellungen haben, darf man viele Dinge, die völlig normal
sind, nicht öffentlich sagen. Kindern wird unterschwellig angedeutet, daß Sex »böse« ist (besonders in den USA). Was politisch nicht
korrekt ist, darf nicht gesagt werden.
Völliger Bullshit! Wenn ein Mensch so blöd ist, an faschistische Propaganda zu glauben, wird ihn keine Zensur davor schützen, zumal
Stammtischgespräche im Wirtshaus nicht zensiert werden. Und die Mär, daß Sex etwas Böses ist, vor dem wir unsere Kinder schützen
müssen, ist auch nur dummes Gewäsch - wir sollten Sex in jeglicher Form, solange niemand dabei im wahrsten Sinne des Wortes
mißbraucht wird, als normal und natürlich ansehen, und Kindern Informationen zugänglich machen, mit deren Hilfe sie das
merkwürdige Treiben der Erwachsenen besser verstehen. Wenn sie alt genug sind, werden sie sowieso anfangen, damit zu
experimentieren, und dabei sollten wir ihnen helfen, keine Unfälle zu bauen, statt sie zu bevormunden. Damit bringen wir sie nur dazu,
daß sie ihre Doktorspiele vor uns verstecken, ihre sexuellen Erfahrungen verheimlichen, und irgendwann ist die 13jährige Tochter
plötzlich schwanger, und keiner weiß, warum.

Einige zufällige Stichwörter

Gebirge
Erstellt am 17.11. 2002 um 20:31:09 Uhr von Dortessa, enthält 9 Texte

Fluchtversuch
Erstellt am 20.4. 2005 um 23:11:31 Uhr von Hans*im*Glück, enthält 7 Texte

Cordula
Erstellt am 15.11. 2002 um 00:23:11 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 12 Texte

Exotisches
Erstellt am 2.12. 2003 um 22:50:34 Uhr von HHovita, enthält 4 Texte

Pferdescheisse
Erstellt am 15.7. 2005 um 20:14:45 Uhr von SuperUser, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0338 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen