Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 176, davon 173 (98,30%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 59 positiv bewertete (33,52%)
Durchschnittliche Textlänge 473 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,426 Punkte, 79 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 27.4. 2000 um 14:32:19 Uhr schrieb
Tanna über Haut
Der neuste Text am 15.6. 2020 um 02:22:31 Uhr schrieb
Jonas über Haut
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 79)

am 12.9. 2011 um 16:40:01 Uhr schrieb
sadosusi über Haut

am 4.10. 2014 um 22:03:38 Uhr schrieb
Natascha über Haut

am 3.7. 2010 um 20:13:49 Uhr schrieb
Christine über Haut

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Haut«

Hobbit schrieb am 9.5. 2000 um 16:40:57 Uhr zu

Haut

Bewertung: 17 Punkt(e)

Die Haut ist das grösste Organ. Und das schönste. Stellt euch vor, wir würden die Leber aussen tragen ...

Mayer schrieb am 2.11. 2000 um 22:36:13 Uhr zu

Haut

Bewertung: 7 Punkt(e)

Die Frage war:
Ist Dir schon jemals »Haut« begegnet? Schreibe auf was dabei geschehen ist.


Haut ist mir noch nie begegnet. Ich habe sie schon immer gekannt. Ich war dabei wie sie entstanden ist. Als müsste ich ihr über den Weg laufen,sie grüssen und kennenlernen.

»Hallo! «
»Hallo
»Sie warten auch auf den Bus
»Ja ich muss in die Stadt, einen Termin beim Zahnarzt
»Ich auch, welchen Doktor bevorzugen sie? «
»Woyschke! Er hat den besten Ruf
»Genau meine Meinung
»Seit wann wohnen Sie hier? Sie sind mir vorher noch nie aufgefallen
»Ich bin vor 6 Jahren hier hergezogen. Vom hohen Norden
»Das gibts nicht. Genau wie ich! Wie heißen Sie
» Simon Mayer. «
» Angenehm. Mein Name ist Haut. Nur Haut. Sie können Du zu mir sagen

Jonas schrieb am 15.6. 2020 um 02:22:31 Uhr zu

Haut

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ich muss nur daran denken, seine Haut auf meiner zu spüren und schon gehe ich voll ab. Danke Lukas für den weltbesten Sex und für deine unendliche Liebe.

Stepanskoje schrieb am 16.6. 2000 um 10:59:26 Uhr zu

Haut

Bewertung: 7 Punkt(e)

Haut ist die Grenze zwischen DIR und der WELT.
Empfindsamkeit verteilt auf einige Quadratmeter.
Meine Seele ist vertrocknet, meine Haut ist noch weich.

AssoDoc schrieb am 14.8. 2001 um 07:20:09 Uhr zu

Haut

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wasser nicht zu heiß wählen. Nicht zu viel und nicht zu lange duschen.
Gründlich abtrocknen. Hautfalten und Zehenzwischenräume nicht vergessen.
Gut verträgliche, schonende Hautreinigungsmittel verwenden.
Auf Hautreinigungsmittel mit desinfizierenden Reinigungszusätzen, z.B. Lotionen für den Intimbereich, sollte verzichtet
werden. Sie können die natürliche Bakterienflora verändern und zerstören.
Hautreinigungsmittel sparsam anwenden. Oft genügt bloßes Wasser.
Nicht zu heiß und nicht zu lange baden. Möglichst rückfettende Bäder, z.B. Creme-Öl-Bäder, verwenden.

gesundheitspilot schrieb am 31.7. 2001 um 01:35:31 Uhr zu

Haut

Bewertung: 1 Punkt(e)



Erröten, Erschauern, Erbleichen, das Aufstellen der Haare etc. sind
Ausdruck unseres Empfindens und unseres vegetativen Erlebens und so
hat die Haut erheblichen Anteil an der zwischenmenschlichen nonverbalen
Kommunikation.

Viele Erkrankungen des Körpers, wie Infekte, Herzkrankheiten oder
Systemerkrankungen jeglicher Art zeigen typische Veränderungen an
der Haut. Damit wird die Inspektion und Untersuchung der Haut zu einem
wichtigen diagnostischen Hilfsmittel für den Arzt.

Torch schrieb am 21.9. 2003 um 19:52:06 Uhr zu

Haut

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich habe sie gefunden: Die Haut! Nein, nicht irgendeine Haut. Auch nicht Haut im Allgemeinen. Nein, DIE Haut! Ihre Haut ist das zarteste, das weicheste was ich je berührt habe. Ich könnte sie stundenlang einfach nur streicheln. Mit meinen Fingerspitzen über ihre Wange streichen, ihren Rücken die Wirbelsäule entlang nach oben und wieder nach unten fahren. Auch an ihren schönen Beinen ist die Haut einfach unübertrefflich. Oder ihr Bauch, der so kuschelig ist, daß ich meinen Kopf lieber auf ihm als auf jedem Kissen betten möchte. Ihre Haut ist eines der kostbarsten Dinge überhaupt. Es gibt nur eines auf dieser Welt, das in Weichheit mit ihrer Haut mithalten kann. Und das ist ihr Haar, das golden über ihre Schultern fällt. Ich liebe ihren genußvollen Gesichtsausdruck, wenn ich ihr mit meinen Händen durch ihre langen Strähnen fahre. Wie sie ihre wunderschönen Augen schließt und den Kopf leicht nach hinten neigt. Dann trau ich mich nicht einmal, sie zu küssen, weil ich diesen Anblick so lange wie möglich geniessen will.

Einige zufällige Stichwörter

ReichMirDieHand
Erstellt am 24.1. 2002 um 10:40:39 Uhr von Goethe, enthält 20 Texte

zu
Erstellt am 15.2. 2000 um 09:46:15 Uhr von Stöbers Greif, enthält 219 Texte

Planckschezahl
Erstellt am 24.2. 2003 um 12:08:02 Uhr von Wenkmann, enthält 7 Texte

vorspulen
Erstellt am 2.5. 2004 um 13:24:58 Uhr von fool, enthält 6 Texte

Blasterkünstler
Erstellt am 21.8. 2010 um 10:47:54 Uhr von Schreibakteur, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0164 Sek.