Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 93, davon 92 (98,92%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 42 positiv bewertete (45,16%)
Durchschnittliche Textlänge 275 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,430 Punkte, 29 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.9. 1999 um 07:47:43 Uhr schrieb
Liamara über Friseur
Der neuste Text am 29.1. 2016 um 10:28:27 Uhr schrieb
Christine über Friseur
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 29)

am 8.12. 2015 um 04:09:28 Uhr schrieb
donda über Friseur

am 19.11. 2004 um 18:21:18 Uhr schrieb
Voyager über Friseur

am 12.6. 2012 um 10:22:39 Uhr schrieb
Stammkunde über Friseur

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Friseur«

Liamara schrieb am 15.9. 1999 um 07:47:43 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 5 Punkt(e)

Jawohl, ich bin heute um halb acht aufgestanden, weil ich um neun Uhr einen Termin bei meinem Friseur habe. Das ist alles ziemlich grausam. Ich hasse Friseurbesuche. Dort muss ich dann wieder fast zwei Stunden rumsitzen und jemanden an meinem Kopf fummeln lassen. Und aufstehen und waschen und wieder aufstehen und wieder hinsetzen, und dann muss ich natürlich meine Brille abnehmen, und wenn ich dann was lesen will muss ich die Zeitschrift zwei Zentimeter vors Gesicht halten, und alle Leute sehen mich mit klatschnassen Haaren, und dann sehe ich ziemlich doof aus, und der Hintern schläft einem ein in diesen Stühlen, und... na ja mit ein bisschen Glück krieg ich da gleich 'n Kaffee.

Voyager schrieb am 26.3. 2002 um 08:43:55 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 3 Punkt(e)

zu meinen seltsamen anwandlungen in letzter zeit gehört auch die idee, demnächst mal wieder zum friseur zu gehen. mein gelegenheitsfriseur ist ein schatz. aber immer nur abschneiden und das über jahre, da verlässt auch das stärkste haar etwas, das nach form ausschaut. blöd ist nur, wenn der künstler meint, seine kreativität an mir auslassen zu müssen. scheint mir ne berufskrankheit zu sein. du hast deine vorstellung wenn du den laden betrittst und trägst die des friseurs, wenn du wieder gehst.

the-pulse schrieb am 25.2. 2002 um 04:03:52 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 2 Punkt(e)

Letzte Nacht hatte ich einen Traum. Ich Schnitt mir die Harre ab, ließ dabei aber ein Büschel überstehen. Eine Frisörin begradigte meine Unpracht durch einen einzigen Schnitt. Mir sah meine Frisur dann zu brav und bieder aus, und ich erhielt ein Bonbon, mit dem ich die Haare färben konnte. Ich lief einige Zeit durch die Gegend, um jemanden zu finden, der mir sagen konnte, ob ich den Bonbon lutschen oder in Wasser auflösen und ins Haar geben müsse. Einen mir bekannten Punk mit rotem Iro verpasste ich, aber ein Arbeitskollege, der in der einer Tankstelle angeschlossenen Werkstatt verschwand, konnte mir helfen. Beim Lutschen würden Pigmente frei.

Karla schrieb am 14.11. 1999 um 21:31:41 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 3 Punkt(e)

Heute habe ich mal wieder aus Karla-Köter-braun Movida-dunkelbraun gemacht. Ganz ohne Friseur. Tanja brauche ich nur zum Schneiden. Die kriegt den italienischen Pony (ganz kurzer Pony, lämmchenfromm, Killerinnen-Frisur) so gut hin.

Höflich feat. Da Flötenschlumpf schrieb am 15.3. 2005 um 18:27:34 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 2 Punkt(e)

Unangenehm. Vor allem wenn sich die Friseure immer zwanghaft mit einem Unterhalten wollen. Himmel, das ist eine DIENSTLEISTUNG und kein Kaffeetreff!!! »Und was machen sie so?« »Ooooch, ich studiere noch!« »Ach das ist ja interessant! Was studieren sie denn?« »Mmh. Geschichte...« »Ach!!! Geschichte! Puh! Was macht man dann damit, also ich meine DANACH. Wenn man Geschichte studiert hat???« »Uh, ähm, also, ich, ich meine... Nee, das Pony bisschen kürzer, das passt schon, das ist okay! Das war mal in vor ein paar Jahren, verstehen Sie?!«

Furchtbar. Aber letztens wars cool, in der Einkaufspassage, da war die Friseurin nämlich total drallig und hatte super Tidden! HöHö! Eigentlich ist das Haarewaschen das beste... Auch wenn es extra kostet...
Bla bla

Liamara schrieb am 14.3. 2004 um 16:22:06 Uhr zu

Friseur

Bewertung: 1 Punkt(e)

Heutzutage gibt es tatsächlich noch Friseure, die einem keinen Kaffee anbieten. Vermutlich verdient man am Kaffee nicht genug. Es gibt dafür aber eine Menge anderer Sachen, die einem angeboten werden. Mir wollten sie jetzt »James Bond« andrehen. Es war alles sehr geheimnisvoll. Ich lag am Waschbecken, in dieser dämlich verrenkten Haltung, wie das halt so ist, wenn einem die Pflegekur aufgezwungen wurde, und hörte hinter mir: Hast du James Bond draufgemacht? Ja? Hast du ihr schon gesagt, dass das heute im Angebot ist? Nein. Also setzte sich schließlich jemand neben mich und erzählte mir von dem tollen Angebot (es hatte irgendwas mit kostenlosem Shampoo zu tun, wenn man was-weiss-ich kaufte, wobei was-weiss-ich in einer hübschen, grünen, luxuriös aussehenden Verpackung steckte). Und dass sie die Kur »James Bond« nennen, weil die so super stark ist (oder so ähnlich, ich hatte ein Handtuch über den Ohren und schalte da sowieso immer auf Durchzug). Später stand die hübsche grüne Verpackung mahnend auf dem Frisiertisch, aber die Dame, die mir die Haare schnitt, wagte es aus irgendeinem Grund nicht, nochmals darauf hinzuweisen, wie großartig James Bond wäre. Ich habe auch tatsächlich keinen Unterschied festgestellt. Vielleicht hätte ich es kaufen sollen?

Einige zufällige Stichwörter

durchgefallen
Erstellt am 10.7. 2003 um 23:25:01 Uhr von biggi, enthält 4 Texte

Bahnhoftreppengeländermessingknöpfeputze
Erstellt am 28.10. 1999 um 14:08:44 Uhr von Fridolin, enthält 39 Texte

Bandgrütze
Erstellt am 26.1. 2002 um 00:57:10 Uhr von Taos Hammer & Kaftan Molloch, enthält 7 Texte

Gaudizipfel
Erstellt am 31.12. 2000 um 12:41:47 Uhr von Marco (barni), enthält 11 Texte

Beamte
Erstellt am 15.7. 2000 um 00:11:07 Uhr von Staatsfeind, enthält 54 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0119 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen