Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 102, davon 101 (99,02%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (32,35%)
Durchschnittliche Textlänge 302 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,529 Punkte, 47 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 11.12. 1999 um 18:05:21 Uhr schrieb
Alessandro über Italien
Der neuste Text am 23.10. 2018 um 20:31:14 Uhr schrieb
Pferdschaf über Italien
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 47)

am 27.10. 2011 um 12:56:33 Uhr schrieb
Jo über Italien

am 2.11. 2008 um 10:26:55 Uhr schrieb
Biggi über Italien

am 23.10. 2018 um 20:31:14 Uhr schrieb
Pferdschaf über Italien

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Italien«

Italienfan schrieb am 2.3. 2001 um 00:34:50 Uhr zu

Italien

Bewertung: 10 Punkt(e)

Dies ist eine Blasterkarte von Italien. Es zeigt die weißen (blauen) Flecken auf der Karte, die zur Entdeckung mit neuen Stichwörtern einladen.
Hier die wichtigsten Provinzen und ihre wichtigsten Städte:

PIEMONT (Piemonte)
Alessandria
Asti
Biella
Cuneo
Novara
Turin (Torino)
Verbano
Vercelli

AOSTATAL (Valle d'Aosta)
Aosta

LIGURIEN (Liguria)
Genua (Genova)
Imperia
La Spezia
Savona

LOMBARDEI (Lombardia)
Bergamo
Brescia
Como
Cremona
Lecco
Lodi
Mantua (Mantova)
Mailand (Milano)
Pavia
Sondrio
Varese

TRENTINO - SÜDTIROL (Alto Adige)
Bozen (Bolzano)
Trient (Trento)

VENETO
Belluno
Padua (Padova)
Rovigo
Treviso
Venedig (Venezia)
Verona
Vicenza

FRIAUL (Friuli)
Gorizia
Pordenone
Triest (Trieste)
Udine

EMILIA-ROMAGNA
Bologna
Ferrara
Forli-Cesena
Modena
Parma
Piacenza
Ravenna
Reggio_nell'_Emilia
Rimini

TOSKANA (Toscana)
Arezzo
Florenz (Firenze)
Grosseto
Livorno
Lucca
Massa-Carrara
Pisa
Prato
Pistoia
Siena
San_Gimignano

UMBRIEN
Perugia
Terni
Assisi
Spoleto
Orvieto

MARCHE
Ancona
Ascoli_Piceno
Macerata
Pesaro e Urbino

LATIUM (Lazio)
Frosinone
Latina
Rieti
ROM (Roma)- Ostia
Viterbo
Tivoli
Frascati

ABRUZZEN (Abruzzo)
Chieti
L'Aquila
Pescara
Teramo

MOLISE
Campobasso
Isernia

CAMPANIA (Kampanien)
Avellino
Benevent (Benevento)
Caserta
Neapel (Napoli)
Salerno
Amalfi
Capua

APULIEN (Puglia)
Bari
Brindisi
Foggia
Lecce
Taranto

BASILICATA
Matera
Potenza

KALABRIEN (Calabria)
Catanzaro
Cosenza
Crotone
Reggio_di_Calabria
Vibo Valentina

SIZILIEN (Sicilia)
Agrigento
Caltanissetta
Catania
Enna
Messina
Palermo
Ragusa
Syrakus (Siracusa)
Trapani
Noto
Erici
Marsala
Piazza_Armerina
Taormina

SARDINIEN (Sardegna)
Cagliari
Nuoro
Oristano
Sassari

Antikörper schrieb am 31.7. 2000 um 17:15:47 Uhr zu

Italien

Bewertung: 7 Punkt(e)

Was müssen wir da wieder lesen: Die italienische Mafia hat 20000 Tonnen Butter gepanscht! Für EU-Subventionen wurde Butter mit allerlei Ekelkram und Reststoffen gestreckt, man fand sogar Butter völlig ohne Milchbestandteile. Aber nun sagt mal, Italiener: Und dazu braucht ihre eine Mafia?

Dragan schrieb am 11.12. 1999 um 18:14:14 Uhr zu

Italien

Bewertung: 4 Punkt(e)

Gibt es überhaupt noch ein anderes Land als Italien? Scheinbar nicht. Ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern, dass es im Kaufhof auch mal französische, spanische oder griechische Wochen gab. Aber jetzt gibt es nur noch italienische Wochen und was anderes zu essen als Pasta, Mozarella und Tomaten, das ist einfach nicht mehr schick.

Auch in der Schlagermusik hat Italien den ehemaligen Spitzenreiter Griechenland überflügelt. Noch bis vor zehn Jahren gab es keinen Urlaubsschlager, in dem es nicht um Griechenland ging.

Karin schrieb am 29.6. 2000 um 15:30:56 Uhr zu

Italien

Bewertung: 2 Punkt(e)

oh lalla willst du eine pizza oh lalla pizza wunderbar...(de höhner)

na ich denk da aber mehr an verona. die stadt verona, nicht die frau feldbusch, mein herr-gelle.
jedenfalls wars da ganz schön heiß als ich da ankam.nein, wegen dem wetter, nicht jetzt so,...grrr...
jedenfalls gibt es da doch den balkon der julietta und mein mann und ich dahin,...wie alle touristen.
oh wahnsinn!!! da war die hölle los.verflixt haben wir unseren stift gesucht und als wir ihn im rucksack unter all dem zeug was man so mit sich rumschleppt gefunden haben, streikte er auch noch. aber mit seiner allerletzten kraft, ließ er es dann doch zu, unsere namen und ein herzchen an die dlen gemäuer zu kritzeln. während dieser tat sah uns eine ältere dame interessiert zu und sie stupste eine junge dame an. die uns dann auch ansah und schnell wegsah als wir sie ansahen.
diese julietta statue ist ja die totale pilgerfigur. menschen über menschen und allöe wollen sich vor ihr fotografieren lassen-die liebespaare natürlich zusammen aufs foto. wir natürlich auch. auf den balkon konnten wir nicht mehr -zu wenig zeit...die opa wartete bereits. beim mittagessen in einem straßenrestaurant haben wir schon mal die opernlektüre gewälzt um dieses rigolettozeug auch zu verstehn . das war wirklich von nöten. ja und dann in er arena di verona saßen wir erst mal so 4 stunden, bis das singstück endlich anfing. wer zu spät kommt, bekommt den dementsprechenden platz zu gewiesen, riskieren will das nun wirklich keiner-also harret man bereits 4 stunden vor dem stück und dann 3 stunden während des stückes aus-und es ist wunderbar-es ist wunderbar-es ist italia.

Mmmmiri schrieb am 24.7. 2000 um 20:41:50 Uhr zu

Italien

Bewertung: 3 Punkt(e)

Eine Plage fand ich immer die nachmittägliche Siesta in Italien - wir kurvten einmal zu der Tageszeit jenseits aller Großstädte durch kleine italienische Orte, in welchen während der Siesta kein einziger Laden offen hat. Genaugenommen sind in solchen Orte während der Siesta noch nicht mal Leute auf offener Straße anzutreffen. Wie ausgestorben. Auch die meisten Tankstellen haben dann zu wenn ich mich recht erinnere, aber in Italien sind die Tankstellen sowieso nicht mit so einem Supermarkt-Sortiment ausgestattet wie hier, man kann da wirklich nur tanken, also würds eh nichts bringen. Und wenn man dann noch nicht clever genug ist sich selber ein Getränk von Daheim mitgenommen zu haben...

Freedom Fighter schrieb am 13.12. 2002 um 22:44:42 Uhr zu

Italien

Bewertung: 3 Punkt(e)

SilvioBerlusconi kontrolliert ein riesiges Wirtschaftsimperium, groß genug, um alles niederzuhalten, was sich ihm in den Weg stellt.

Da sind zuallererst die Richter, die es gewagt haben, seine Geschäftspraktiken infrage zu stellen. Wann immer sie ihn vor Gericht bringen wollten, diffamierte er sie als »rote Roben«, als besessene Kommunisten, die ihn, einen Helden des freien Unternehmertums, verfolgten. Das tat er mit solcher Konsequenz und Vehemenz, dass viele sich eingeschüchtert zurückzogen.

Der offene Kampf gegen die Justiz begann 1993, als der Unternehmer Berlusconi sich entschloss, in die Politik einzusteigen. Heute, neun Jahre später, ist einer der Grundpfeiler des Rechtsstaates nachhaltig beschädigt. Selbst Mitglieder der regierenden Mitte-links-Koalition stimmen gelegentlich in den Chor ein und singen das Lied von den »politisierten, wild gewordenen Richtern«.

Eigentlich hatte die Justiz nur ihre Arbeit machen wollen. Es ging um schlichte Fragen: Hat Berlusconi Bilanzen gefälscht? Hat er Finanzbeamte bestochen? Hat er Steuern hinterzogen? Hat er vor Gericht falsch ausgesagt? Hat er gute Geschäftskontakte zur Mafia? Heute lassen sich anhand der Gerichtsakten folgende Antworten geben: Berlusconi ist des Meineides schuldig; er hat Finanzbeamte bestochen; er hat Schmiergelder gezahlt und Steuern hinterzogen. Aber bisher ist er immer davongekommen.

Einige zufällige Stichwörter

anthrax
Erstellt am 17.10. 2001 um 22:39:56 Uhr von basti2@t-online.de, enthält 24 Texte

Ring
Erstellt am 5.12. 1999 um 16:24:59 Uhr von Liamara, enthält 66 Texte

Kitzeln
Erstellt am 5.7. 2002 um 18:08:30 Uhr von mechanical boy, enthält 4379 Texte

das-chinesische-Jahrhundert
Erstellt am 29.4. 2012 um 16:54:36 Uhr von Schmidt, enthält 5 Texte

Umweltpest
Erstellt am 30.1. 2019 um 12:25:20 Uhr von sechserpack, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0154 Sek.