Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 80, davon 63 (78,75%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 18 positiv bewertete (22,50%)
Durchschnittliche Textlänge 1422 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,500 Punkte, 33 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 27.7. 2000 um 22:59:44 Uhr schrieb
Antikörper über Christ
Der neuste Text am 21.10. 2012 um 17:45:22 Uhr schrieb
Jo über Christ
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 33)

am 21.2. 2003 um 16:03:42 Uhr schrieb
hermann über Christ

am 31.3. 2008 um 21:28:58 Uhr schrieb
Bodelschwingh über Christ

am 21.2. 2003 um 16:04:15 Uhr schrieb
hermann über Christ

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Christ«

mcnep schrieb am 27.6. 2002 um 21:54:40 Uhr zu

Christ

Bewertung: 4 Punkt(e)

Bekehrung

Ich war schon ziemlich ein Christ,
Und wär' es noch mehr geworden;
Doch mir verleidet ist
Auf einmal der ganze Orden.
Ihr machtet es mir zu toll
Mit eurem christlichen Leide;
Mein Herz ist noch freudenvoll,
Darum bin ich ein Heide.
Bricht einst mein Lebensmut,
Dann könnt ihr vielleicht mich erwerben;
Denn eure Lehr' ist gut
Zu nichts auf der Welt als zum Sterben.

Friedrich Rückert

Max van der Moritz schrieb am 6.3. 2003 um 13:43:11 Uhr zu

Christ

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ist positives denken hilfreich, um aufzuwachen? Oder vernebelt es nur das Bewusstsein, das wir im Denken gefangen sind, und hindert uns daran, Befreiung zu suchen? Das Positive Denken stammt von einer christlichen Sekte in Amerika, die sich Christlich Sciens, Christliche Wissenschaft nannte. Positives Denken ist schlicht eine Philosophie der Heuchelei - um es mal beim richtigen Namen zu nennen! Wenn einem zum Heulen ist dann soll man Singen! Das Positive Denken hat Amerika auf einen völlig falschen Weg gebracht. Es hat die Menschen zu Heuchlern gemacht. Es ist zwar ein einflussreiche Philosophie in Amerika aber eigentlich kann man sie nicht mal Philosophie nennenes ist der reinste Schrott! Ihr werdet euch wundernaber wenn ihr euch nicht entscheidet und jenseits von Positiv und Negativim Zustand des nicht wählenden Bewusstseins verweilt. Euer Leben wird nicht Positiv oder Negativ sein aber Existenziell.

-- schrieb am 9.2. 2003 um 12:42:08 Uhr zu

Christ

Bewertung: 2 Punkt(e)

Mein Hingabe-Bekenntnis als Christ


Grundsatz 1:

Alle irdischen Dinge, die ich besitze, sollen nicht als mein Eigentum, sondern als Besitz meines himmlischen Vaters angesehen werden. Sie sollen in meiner Verantwortung verwaltet und geleitet durch die Weisheit des Geistes Gottes eingesetzt werden, so wie das Gesetz der Liebe und wie Christus, der die Menschen liebt, es anordnen mag.
Wenn Gott zu irgendeiner Zeit Männer erheben sollte, die weiser sind als ich selbst, will ich mein Werk glücklich den ihren unterordnen und all' meinen Besitz zu ihrer Unterstützung einsetzen.
Grundsatz 2:

Ich werde nicht nachlassen, Gott anzuflehen, dass er die Menschheit von den Auswirkungen der Sünde befreit, solange die Sünde währt, aber ich will mit Gott zusammenwirken bei der Wiederherstellung der Menschheit.
Ich will dafür Zeiten des Gebets und Fastens haben und ihren verlorenen Zustand beweinen und beklagen und zu Gott flehen, den Menschen Buße zum Leben zu gewähren, so wie der Geist Gottes mich führt.
Grundsatz 3:

Ich will mein Leben in Sanftmut leben, niemals selbst meine persönlichen Rechte verteidigen, sondern alles dem Gericht Gottes überlassen, der gerecht richtet und alle entsprechend ihrer Werke belohnt.
Ich will nicht Böses mit Bösem und Unrecht mit Unrecht vergelten, sondern will alle segnen und Feinden Gutes tun, um sie vom Bösen abzuwenden.
Durch Gottes Gnade will ich alle Härten und Schroffheiten aus meinem Leben und meinen Handlungen heraushalten und nicht über das hinausgehen, was Gott in mich hineingelegt hat, noch mich selber über meine Geschwister überheben.
Grundsatz 4:

Ich will gerechtes Handeln als wichtiger für das Leben ansehen und Glücklichsein mehr als Essen und Trinken, und ich werde mich selbst nicht zur Annahme irgendeiner irdischen Erwägung bestechen oder zwingen lassen.
Grundsatz 5:

Durch Gottes Barmherzigkeit will ich stets barmherzig sein und denen vergeben, die mich verletzt haben, um die menschlichen Schwachheiten zu korrigieren, anstatt sie ständig wegen ihrer Sünde zu bestrafen.
Grundsatz 6:

Ich will keinen unreinen Gedanken in meinem Sinn haben, sondern ich will danach streben, durch jede meiner Handlungen zu erhöhen.
Ich werde darauf achten, meine Zeugungsorgane heilig zu halten und niemals zu einem anderen Zweck einzusetzen, als zu dem Gott sie erschaffen hat.
Ich will mein Heim als heilig achten und in der Anwesenheit des anderen Geschlechts meine Handlungen stets bewachen, um nicht einem Mann und seiner Frau Grund zu gegenseitigem Treuebruch zu geben. Ich will dem anderen Geschlecht (besonders den Verheirateten) züchtig begegnen und sie als Schwestern ansehen. Ich will mich davor hüten, ihnen unnötige Schmerzen zu bereiten, indem ich mit ihren Gefühlen spiele.
Grundsatz 7:

Ich will stets darum ringen, ein Friedensstifter zu sein. Zuerst, indem ich selber friedfertig bin und allen unfruchtbaren Streit vermeide, mit allen anderen gerecht umgehe und ihre Rechte sowie ihr freies Handeln achte und niemals versuche, ihnen meine eigene Sichtweise aufzuzwingen.
Sollte ich irgend jemand unwissentlich angreifen, will ich mich umgehend entschuldigen.
Ich will weder Böses über irgendeine Person verbreiten und so versuchen, sie zu diffamieren, noch Dinge weitergeben, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie wahr sind.
Ich will darum kämpfen, den Fluch des Streites zwischen Brüdern zu beseitigen, indem ich als Friedensstifter handle.
Grundsatz 8:

Ich will mich nicht entmutigen lassen, wenn ich aufgrund jener oben erwähntenn Gerechtigkeit verfolgt werde, noch murren aufgrund irgendeines Leidens, das ich durchmache, sondern will eher mein Lebensniveau aufgeben. Ich will jubeln, weil ich weiss, dass ich eine grosse Belohnung im Himmel habe.
Ich will dafür kämpfen, die obenstehenden Grundsätze zum Ideal der ganzen Welt zu machen und mein Leben und meine Kräfte geben, um zu sehen, wie die Menschheit die Kraft von Gott empfängt, um diese Prinzipien einzusetzen.

Einige zufällige Stichwörter

superkallefragelistischexpigallitorisch
Erstellt am 5.7. 2000 um 02:44:34 Uhr von Dortessa, enthält 23 Texte

Lustverschmutzung
Erstellt am 11.6. 2004 um 12:36:15 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Lustmolch
Erstellt am 7.4. 2003 um 23:06:15 Uhr von Ugullugu, enthält 12 Texte

Panzerglas
Erstellt am 20.6. 2013 um 19:59:50 Uhr von Grande_destructor, enthält 5 Texte

Bauernsau
Erstellt am 5.12. 2005 um 01:16:28 Uhr von Bauernnazi, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0113 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen