Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 69, davon 69 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (18,84%)
Durchschnittliche Textlänge 2076 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,203 Punkte, 38 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.3. 2001 um 10:17:09 Uhr schrieb
al über musiker
Der neuste Text am 30.5. 2024 um 13:34:54 Uhr schrieb
gerhard über musiker
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 38)

am 5.5. 2007 um 23:32:41 Uhr schrieb
wuming über musiker

am 30.11. 2009 um 22:31:39 Uhr schrieb
wuming über musiker

am 5.5. 2007 um 23:06:30 Uhr schrieb
wuming über musiker

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Musiker«

Calista Caligari schrieb am 18.2. 2003 um 05:57:03 Uhr zu

musiker

Bewertung: 4 Punkt(e)

Hier eine Liste einiger im Assoziations-Blaster als Stichwort verlinkter Musiker und Bands [Version vom 18.2.2003] (Ergänzungen sind durchaus erwünscht):

A
ABBA
Afroman
Air (French Band)
(Alec) Empire
AphexTwin
Apocalyptica
BAP
Björk
BlackSabbath
BlindGuardian
Blumentopf
Blumfeld
Blümchen
BobbyConn
Bob Dylan
Bob Marley
Brian Adams
Britney (Spears)
BöhseOnkelz
D12
DanielKüblböck
Danzig
David Bowie
Deadmoon
Deftones
Die Kassierer
Die TotenHosen
Die Ärzte
Doro
Eels
Einstürzend(e) Neubauten, Blixa Bargeld
Elvis Aaron (Presley)
Eminem
FaithNoMore
Falco
Fehlfarben
Filter
Frank Zappa
Franz Joseph Haydn
Garbage
Georg Friedrich Händel
Godspeed
Goldfrapp
Gorillaz
GrannysLamp
(Guildo) Horn
Helge Schneider
(Herbert) Grönemeyer
IcedEarth
International Pony
Janet Jackson
Jay-Z, Jay Z
JBO (J.B.O.)
(Johann) Sebastian Bach
Johnny Cash
KNARZ
KoRn
Kylie (Minogue)
Ladytron
Lambchop
Laub
Le Tigre
(Liam) Lynch
Madonna
Madrugada
(Marilyn) Manson
Marius Müller-Westernhagen
Metallica
Michael Jackson
Moby
NewOrder
Nightwish
NineInchNails, NIN
Nirvana
NOFX
NSYNC
Oasis
Ozzy (Osbourne)
Papermoon
Peter Gabriel
Pink
PinkFloyd, Pink Floyd
PJHarvey
Placebo
QueensOfTheStoneAge
Radiohead
RageAgainstTheMachine
Rammstein
RedHotChiliPeppers
RichardStrauss
RobZombie
(Rocko) Schamoni
Scooter
Skunk Anansie
Slime
SystemOfADown
The Beatles
The BloodhoundGang
The Pixies
The Ramones
The RollingStones
The Soundtrack (of Our) Lives
The (Smashing) Pumpkins
The Smiths
TheWhiteStripes
Tiamat
Tocotronic
UglyDuckling
UrsulaRucker
Weezer
Wolfgang Amadeus Mozart
Zwan

Dr. Mettmet schrieb am 23.12. 2005 um 16:51:43 Uhr zu

musiker

Bewertung: 1 Punkt(e)

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Musikern, das ist sicherlich unbestreitbar. Eine der gräßlichsten Formen ist jedenfalls die: Männer zwischen 40 und 50, die ein paar legendäre Hard Rock Songs auswendig gelernt haben und diese nun fast jeden Abend bei Sessions in Jugendzentren zum »besten« geben, damit sie zeigen können wie phantastisch sie doch sind. Es wäre nicht weiter schlimm, wenn sie es nur für sich, so zum Spaß quasi täten. Hingegen tun sie es oft, um andere (in der Regel keine Musiker) Menschen in der Nähe zu beeindrucken. Hierbei wird dann meist aus dem Augenwinkel etwas gönnerisch beobachtet und anschließend setzt man sich demonstrativ scherzend mit seinesgleichen an die Bar um über sehr teures Equipment wie Verstärker etc. zu philosophieren. Der Denkfehler ist allerdings: DIESE PERSONEN haben in aller Regel kein Talent und noch weniger Kreativität, was bei einem Quervergleich mit RICHTIGEN Musikern deutlich zu Tage treten würde. Da sie diesen Vergleich aber scheuen, bleiben sie meist unter ihresgleichen in kleinen Locations, wo sie die Local-Heroes mimen können.
Im Grunde sind es bedauernswerte Kreaturen, die sich meist ihrer musiklaischen Unzulänglichkeiten bewußt sind und davon träumen große Virtuosen zu sein. Da sie dies aber nie erreicht haben (aus diversesten Gründen) oder erreichen werden, bilden sie oft die so genannte Musikerpolizei. Nicht selten, um sich über andere, technisch meist überlegene Musiker abfällig zu äußern. Doch in ihrem Innersten bewundern sie diese, mehr noch als andere Msuiker dies tun würden. So befinden sie sich in einem psychologischem Dilemma, welches sie nicht selten durch Verdrängen, Mitgliedsein in der sog. Musikerpolizei oder übermäßigem Alkoholkonsum versuchen zu bekämpfen.

wuming schrieb am 16.6. 2007 um 23:54:03 Uhr zu

musiker

Bewertung: 1 Punkt(e)





Relevante Textstellen:

Golo Föllmer Julia Gerlach »Audiovisionen. Musik als intermediale Kunstform«

Werke von Negativland:

Deathsentences

Web-Links:

Künstlerseite



audiovisuelle Performance
Negativland

Die Gruppe Negativland (Mark Hosler, Richard Lyons, Don Joyce, David Wills, früheres Mitglied Chris Grigg) begann 1979 in Kalifornien, Gründungsmitglieder waren Richard Lyons und Mark Hosler. Nach einigen Veröffentlichungen Anfang der 80er Jahre feierten sie ihren ersten größeren Erfolg mit Escape From Noise 1987. Um eine anschließende Tour zu vermeiden setzten sie über eine Presseerklärung fälschlich in Umlauf, ein Song dieses Albums (Christianity is Stupid) habe einen Massenmord inspiriert, wofür sie vor Gericht verurteilt wurden. Weltweit bekannt wurden sie 1991 durch die Single »U2« mit Samples von Casey Kasem. U.a. parodisierten sie dort durch die extensiver Verwendung der Sampling-Technik den U2-Song »I Still Haven't Found What I'm Looking For« und handelten sich einen Copy-Right-Prozess ein. Negativland beschäftigt sich seitdem intensiv mit dem Status von intellektuellem Eigentum und argumentiert für »fair use« vorhandenen Materials (wie U2). 1995 erschien ein Buch zu diesem Thema.“ (aus: www.wikipedia.de) Negativland gelten als Kunstaktivisten. Nicht selten sind es gerade die Massenmedien, die sie kritisch hinterfragen und spiegeln. Sie interessieren sich für ungewöhnliche Geräusche und Bilder aus dem nahen, unbemerkten Umfeld, die sie auf ungewöhnliche Weise restrukturieren und mit ihrer eigenen Musik verzahnen.

Julia Gerlach

Einige zufällige Stichwörter

Polizeikontrolle
Erstellt am 27.6. 2002 um 12:36:07 Uhr von Tobi Wahn, enthält 8 Texte

Watstiefel
Erstellt am 26.10. 2008 um 23:22:56 Uhr von assozi, enthält 159 Texte

11
Erstellt am 11.11. 2001 um 03:20:22 Uhr von Gaddhafi, enthält 45 Texte

Nachtwächter
Erstellt am 28.1. 2003 um 10:02:01 Uhr von ugullugullugullugullugu, enthält 10 Texte

Kuhmilch
Erstellt am 17.4. 2008 um 17:02:06 Uhr von baumhaus, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0671 Sek.