Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 141, davon 66 (46,81%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 13 positiv bewertete (9,22%)
Durchschnittliche Textlänge 3728 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -2,135 Punkte, 18 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 13.5. 2003 um 20:29:31 Uhr schrieb
nina über Kochlöffel
Der neuste Text am 4.12. 2017 um 22:45:22 Uhr schrieb
Moni2 über Kochlöffel
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 18)

am 11.3. 2010 um 22:48:52 Uhr schrieb
Doc Kaputtnik über Kochlöffel

am 27.4. 2017 um 18:58:29 Uhr schrieb
Gescheiterter Erzieher über Kochlöffel

am 3.8. 2015 um 09:36:52 Uhr schrieb
Alvars dicker Pimmel über Kochlöffel

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Kochlöffel«

GirlSpanker schrieb am 23.12. 2009 um 21:25:43 Uhr zu

Kochlöffel

Bewertung: 19 Punkt(e)

Der Kochlöffel hat den Vorteil daß damit sehr präzise geschlagen werden kann. Wenn man ein unartiges Mädchen übers-Knie-gelegt hat, ihre Beine mit dem eigenen Bein fixiert, kann man sich mit dem Kochlöffel gezielt die empfindlichen Stellen am Popo vornehmen. Diese sind an der Unterseite, am Übergang zu den Oberschenkeln. Zuerst den Mädchenpo mit der Hand gründlich ausklatschen. Dann den Kochlöffel nehmen und zunächst so 20 - 30 Schläge gleichmäßig auf den Pobacken verteilen. Dann aber zum Abschluss die Unterseiten der Pobacken am Übergang zu den Schenkeln gezielt mit festen Hieben bearbeiten. Die Hiebe dicht nebeneinander setzen, so daß sie sich leicht überlappen. Erst aufhören wenn keine freie Stelle mehr vorhanden ist. Ein so bestraftes Mädchen wird noch eine ganze Weile jedes mal beim hinsetzen an ihre Strafe erinnert werden, und sie wird in nächster Zeit sehr brav sein.

barnie schrieb am 19.10. 2010 um 22:50:21 Uhr zu

Kochlöffel

Bewertung: 8 Punkt(e)

Ich wurde früher( Ende der 50 er Jahre,als körperliche Züchtigungen gang und gäbe waren) im Alter voe 12-15 Jahren von einer Lehrerin oft mit einem Kochlöffel aus Holz auf den nackten Arsch geschlagen.Sie hat das richtig genossen.Alleine das Runterziehen der Hose und Unterhose zog sich hin,ich mußte mich dann über ihre Schenkel legen,nachdem sie sich den Rock hochgezogen hatte.Dann streichelte sie ausgiebieg meine nackten Arschbacken,tätschelte sie immer stärker,knetete sie schließlich,wobei sie immer wieder mich lobte,weil ich so einen hübschen,glatten und festen Arsch hätte,bis sie schlielich anfing,mit dem Kochlöffel meine Arschbacken zu tätscheln.Dabei ermahnte sie mich,die Arschbacken nicht zusammenzukneifen, sondern schön locker zu lassen,damit sie bei jedem Hieb schön schwabbeln.Schließlich gab sie mir ca.einen Hieb pro Minute und streichelte und knetete in den Pausen die Arschbacken.Zwischendurch durfte ich manchmal aufstehen und mir im Spiegel ansehen,wie sich mein Arsch immer mehr rötete.Nach 20 Hieben mit dem Kochlöffel mußte ich mich noch eine Viertelstunde mit nacktem Arsch in die Ecke stellen,und sie kam immer wieder her und streichelte und tätschelte,bis ich mich schließlich anziehen durfte und nach Hause gehen konnte.
Einerseits fürchtete ich damals die Haue,andererseits hatte das Ganze einen eigentümlichen Reiz,sodaß ich diese Züchtigungen einerseits fürchtete,andererseits herbeisehnte.Auf jeden Fall habe ich heute keinerlei Gefühle des Hasses gegenüber dieser Lehrerin.

Al schrieb am 13.6. 2017 um 12:25:46 Uhr zu

Kochlöffel

Bewertung: 5 Punkt(e)

Mutti nahm früher immer den Kochlöffel. Wenn es mal wieder so weit war, dass jeder Hunger hatte. Dann setzten wir uns an den Tisch, sie kochte und rührte die Suppe zumeist mit einem großen hölzernen Kochlöffel um.

Erst später setzten die Gespräche über ihre Krankenhaustätigkeit ein, sie erzählte dann von abgestorbenen Gliedmaßen eines infizierten Patienten, mein Vater, der Anästhesist, von Motorradfahrern, die bei einem Unfall auf der Autobahn schwer verletzt wurden.

Einige zufällige Stichwörter

voyager-fliegt-durchs-weltall
Erstellt am 25.1. 2004 um 00:10:26 Uhr von Rufus, enthält 7 Texte

Tierschutz
Erstellt am 21.10. 2001 um 19:53:12 Uhr von basti2@t-online.de, enthält 23 Texte

Querfaltenspiel
Erstellt am 1.11. 2002 um 08:57:45 Uhr von Mandy, enthält 8 Texte

Unterbringung
Erstellt am 20.7. 2006 um 14:29:45 Uhr von Mac Nabb, enthält 17 Texte

Dirk-Bach-Schlüsselanhänger
Erstellt am 22.9. 2003 um 01:54:12 Uhr von toschibar, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0129 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen