>Info zum Stichwort Säuglingsmassenimpfungen | >diskutieren | >Permalink 
Pferdschaf schrieb am 26.4. 2012 um 12:46:11 Uhr über

Säuglingsmassenimpfungen

Pferdschaf schrieb soeben über
IAEO
Pferdschaf schrieb am 26.4. 2012 um 12:37:11 Uhr über

IAEO
An allen Wochentagen, von jeweils 8 bis 18 Uhr, stehen seit dem 26. April 2007 Mahnwachende vor dem Sitz der WHO am Carrefour des Morillons in Genf, um die »Unabhängigkeit der WHO« zu verlangen. Diese internationale Aktion wird von einem breiten Bündnis von NRO unterstützt, die wollen, dass die Wahrheit über die Auswirkungen ionisierender Strahlung ans Licht kommt.
www.independentwho.info
Kontakte:
Eric Peytremann +41(0)793310975 epeytremann@bluewin.ch
Francois Gillard +33(0)477502874 francois.gillard@laposte.net

Wenn Sie sich an der Mahnwache in Genf eine Stunde, einen Tag oder eine Woche beteiligen wollen:
Anmeldung bei Paul Roullaud
+33(0)240876047 paul.roullaud@free.fr

Warum ?
Die Weltgesundheitsorganisation, Garantin für die Gesundheit der Weltbevölkerung und auf diesem Bereich Autorität gengenüber den Staaten, muss gemäss ihrer Verfassung unabhängig von jeglichem kommerziellen Interesse sein.
Am 28. Mai 1959 unterzeichnete die WHO mit der IAEO, der internationalen Atomenergie Organisation ein Abkommen, wodurch keine der beiden UN- Fachorganisationen in Fragen öffentlich Stellung beziehen kann, die den Interessen der Anderen schaden könnte.
(WHA 12-40)
Die IAEO wurde 1957 geschaffen, um die zivile Nutzung der Kernenergie zu fördern.
Was geschieht, wenn es zu einem Interessenkonflikt zwischen der Informationspflicht und der Gesundheitsbetreuung der Bevölkerung durch die WHO und den Interessen der IAEO kommt ?
Antwort auf diese Frage gibt der Umgang mit der Katastrophe von Tschernobyl, die sich am 26. April 1986 ereignete.
Vom 20.-23. November 1995 veranstaltete die WHO eine internationale Konferenz in Genf über die Folgen von Tschernobyl.
700 Experten waren versammelt und viele Aussagen geben Anlass zur Beunruhigung. Die Protokolle dieser Konferenz werden nie veröffentlicht.
Sechs Monate später jedoch lädt die IAEO zu einer anderen Konferenz nach Wien ein, (8.-12.4 1996)
die folgende offizielle Bilanz der Katastrophe zieht und von der WHO mit unterzeichnet wird:
32 Tote, 200 Verstrahlte und 2000 Schilddrüsenkrebserkrankungen bei Kindern !
Diese Zahlen, die am 5.September 2005 nach oben korrigiert werden: 56 Tote, 400 Verstrahlte, 4000 Krebserkrankungen sind lächerlich.
Sie tragen weder dem Gesundheitszustand der Kinder Rechnung, die in den verstrahlten Gebieten zu 80 Prozent erkrankt sind, noch der Zahl der Toten und Invaliden unter den 600.000 bis 1 Million Liquidatoren, die zur Verhinderung einer noch grösseren Katastrophe eingesetzt wurden.
(25.000 Tote laut Angaben der Botschaft der Ukraine in Belgien; Stand 26.04.2004)
Wir verlangen, dass die WHO ihrer Verfassunug gemäss, in völliger Unabhängigkeit von der IAEO handelt, damit insbesondere ihre Komplizenschaft im Allgemeinen aufhört.
Wir verlangen, dass die WHO die Forderungen der Wissenschaftler unterstützt, die der verstrahlten Bevölkerung in ihrem Kampf gegen die Auswirkungen der Katastrophe von Tschernobyl und Fukushima zu helfen versuchen.
Wir verlangen, dass sie die Führung übernimmt bei der Forschung und Prophylaxe auf dem Gebiet des kontrovers diskutierten Problems der inneren Strahlenschäden durch niedrige Dosen von Radionukliden. Diese können während Zeitspannen, die von einigen Jahrzehntenbis zu tausenden von Jahren reichen, aktiv sein.


PS:
Bitte ggf. im Papierkorb entsorgen !
Da könnt ihr lange warten Dinoscheisserchen, bis dort einer auf den Chauffeur vor seinem Bureau verzichtet.
Die WHO wird nicht unabhängig sein können,
diese Organisation hat zu viele Leichen im Keller und seit Gründung der WHO verfolgt sie nur ein Ziel:
Die Weltbevölkerung zu reduzieren, zu schrumpfen das überflüssige CO2 und aus diesem Grund haben die Säuglingsmassenimpfungen, die ein schlimmeres Verbrechen aus meiner Sicht darstellen als die kriminelle Wirtschaftsenergie mit der IAEO, aus diesem Grund haben die Säuglingsimpfungen auch in der DDR begonnen und erst Jahre später in Westdeutschland, wie auch in den übrigen Staaten.
Die WHO muss man nicht unabhängig machen, die WHO ist eine Massenvernichtungsorganisation, sowas wie den Hitlertanz machen die dort.
Die WHO gehört nicht unabhängig gemacht, das reicht nicht, denn wer zuviel Leichen im Keller hat und seit Jahrzehnten lügt, der wird auch morgen nicht die Wahrheit sagen können.
Und wie das gehen kann, wenn wenige Menschen eine
Weltmassenvernichtungsorganisation leiten und keiner ist, der mal eine Bombe auf dieses Haus schmeisst oder wenigstens einmal die Polizei dort hinschickt, das ist ein Phänomen, das wir kennen unter dem alten Namen »Nationalsozialismus«










   User-Bewertung: -3
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Säuglingsmassenimpfungen«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Säuglingsmassenimpfungen« | Hilfe | Startseite 
0.0038 (0.0010, 0.0019) sek. –– 715707948