>Info zum Stichwort Forschung | >diskutieren | >Permalink 
Günter Einbeck schrieb am 1.3. 2005 um 15:05:45 Uhr über

Forschung

Professoren und Studenten !

Es ist schon längst Zeit für den Widerstand gegen restriktive Forschungspolitik und Rückwärtsgang in Wirtschaft und Bildung. Mit jedem weiteren Jahr sinkt Deutschland in der Spitzenforschung weiter ab, gehen mehr Genies und Betriebe ins Ausland, werden bei uns in Deutschland mehr Leute arbeitslos ... Es muß endlich etwas getan werden, um den laufenden Abstieg in Forschung, Bildung, Wirtschaft und Beschäftigtenanzahl zu stoppen !

Heute haben wir noch in Deutschland Unternehmen der »alten« Industrie, also Auto un Maschinenbau, Pharmazie und Chemie. Aber da die meisten Firmen des DAX ... im Ausland kräftig große Produktions Verwaltungs und Forschungsstätten errichten, gibt es in Deutschland einen laufenden Verlust an Industrieproduktion, der ins Ausland abgewandert ist.
In 20 Jahren werden in Deutschland vielleicht keine Autos, Maschinen, Geräte der Unterhaltungselektronik, Chemikalien, Medikamente ... mehr gebaut oder produziert, weil sie auf dem Weltmarkt ganz einfach viel zu billig einzukaufen sind, in China, Indien ... produziert mit »Arbeitskräften«, die so um 5 Euro pro 12 Stundentag bekommen.
Kein westeuropäischer Staat kann in dieses Lohndumping der Billiglohnlänmder einsteigen. Heute wandert die Industrie aus den westeuropäischen Ländern ab in die osteuropäischen, und bald schon werden die Betriebe nach China und Indien und andere Staaten abwandern, wo es massenhaft Menschen gibt, die für fast nichts einen ganzen Tag am Fließband stehen.

Leute, denkt doch mal nach ! Wenn seit Jahrzehnten die »Genies« und seit einigen jahren die Betriebe ins Ausland abwandern, von was wollen die Leute in 20 Jahren in Deutschland leben, dann, wenn in Deutschland keine Autos, Maschinen, Fernseher ... mehr produziert werden ?

Wir können dann - in 20 Jahren - nur von einer hochinnovativen Industrie der Hoch und Höchstindustrie leben, und wir benötigen dafür billige und reichlich vorhandene Energie.
Wir müssen ganz moderne Technologien und Forschungsgebiete mit allen Kräften fördern, wie Kernkraftwerke, Stammzellen und Embryonenforschung, PID, Mikro und Nanomaschinen, Weltraumfahrt mit Bau eines Stützpunkts am Südpol des Mondes, Supermaschinen ...

Leute, denkt doch mal nach ! Wenn seit Jahrzehnten die »Genies« und seit einigen jahren die Betriebe ins Ausland abwandern, von was wollen die Leute in 20 Jahren in Deutschland leben, dann, wenn in Deutschland keine Autos, Maschinen, Fernseher ... mehr produziert werden ?

Im Januar 1997 rief Roman Herzog dazu auf, daß ein Ruck durchs Land gehen müsse - und dabei kamen erst ab 1999 die Ergebnisse von OECD und Pisa-Studien
Schon 1995 hatte man sich nämlich in englischen Medien über den laufend größer werdenden Abstand zwischen Deutschland und England in der Spitzenforschung lustig gemacht, und dabei hatte es zumindest einige Nobelpreise für Forscher an den Instituten der Max Planck-Gesellschaft(MPG) gegeben. Damit war aber 1995 bereits das Ende erreicht, und seitdem hat es keinen Nobelpreis für Mitarbeiter der MPG mehr gegeben, obwohl sie für sich beansprucht, Nachfolgeorganisation der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft(KWG) zu sein.
Nun, in der KWG hatten wir viele, international höchst angesehene Wissenschaftler. Welche schlagen Sie dafür vor, die bei der MPG arbeiten ?

Wir benötigen eine intensive Forschung auf den Gebieten Quantengravitation, Hochenergie und Elementarteilchenphysik, Kosmologie, Multiversum, Kosmogonie ..., um die Genies im Lande zu halten und vom Ausland her anzulocken. Aber genau das Gegenteil macht man seit Jahrzehnten: Man treibt die Genies außer Landes.
Man liest mit großer Dankbarkeit die Bücher bedeutender angelsächsischer Forscher wie von
- Stephen W. Hawking "Das Universum in der Nußschale (2001) 2003
- Alan Guth »Die Geburt des Kosmos aus dem Nichts« ( »The Inflationary Universe« 1997) 1999
- John A. Wheeler »Gravitation und Raumzeit« (1990)
- Martin Rees »Ein Universum nach Maß« (1990) 1991
- Paul Davies »Die Urkraft« (1986) 1988
über Kosmologie, Hochenergie und Elementarteilchenphysik, inflationären Kosmos, Inflationskomsos, chaotische Inflation, Multiversum ... und sieht sehr neidisch auf das Phänomen der großen Männer der Forschung wie die o.g. und Jesco von Puttkamer, John A. Wheeler, Francis Crick ...
Ferner gibt es weitere gute Bücher von David Schramm, Leon Lederman, Steven Weinberg (die berühmten Werke »Die ersten 3 Minuten« 1978 und »Der Traum von der Einheit des Universums 1991), Paul Davies, John A. Wheeler, Stephen W. Hawking (die berühmte «Eine kurze Geschichte der Zeit" 1988 und 1996).

Man fragt sich: Wo bleiben die großen alten Männer der Forschung in Deutschland ?
Wir haben in Deutschland keine großen alten Männer der Forschung mehr, noch nicht einmal große Männer der Forschung.
Parlamentarier, Career-Zentren und MPG treiben sie schon in jungen Jahren - oft bereits vor dem Abschluß ihres Studiums in Deutschland - in die angelsächsische Forschung und Wirtschaft.

Deutschland ist nicht nur seit den 1990er Jahren zum Abwanderungsland für die Genies geworden, sondern auch zum Transfer und Zubringerstaat für die angelsächsische Forschung und Wirtschaft:
Die besten deutschen Studenten und Absolventen werden sofort ins Ausland abgeworben.
Deutschland zieht zwar aus dem Ausland Studenten und Absolventen nach, aber von denen werden die Besten wiederum in die angelsächsische Forschung und Wirtschaft weitergereicht.
Das alles ist immer schlechter geworden. Die Besten verlassen Deutschland in immer größeren Scharen und immer weniger gute Leute kommen zurück. Die Gründe dafür hat Günter Blobel klar ausformuliert.

Professoren ! Wehrt euch gegen die Vernichtung der Zukunftschancen eurer Studenten, verursacht durch die restriktive Forschungspolitik im Bundestag ! Fordert die Angleichung der Forschungsrichtlinien in Deutschland an die in der angelsächsischen Forschung ! Demonstriert gegen Rot-Grün
Demonstriert für eure Zukunft und die Zukunft eurer Studenten !

Es ist schon längst überfällig, in Deutschland der Bevölkerung klar zu machen, daß die vielen Arbeitslosen eben eine Folge der Vernachlässigung von Spitzenforschung und -technik sind.
Den Leuten auf der Straße muß klar gemacht werden, daß wir Kernkraftwerke, Wiederaufbereitsanlagen, Transrapid, Staustrahltriebwerke, PID, Stammzellen und Embryonenforschung ganz dringend brauchen, und daß die Vernachlässigung dieser Technologien die Ursache dafür ist, daß Millionen von Hartz IV leben müssen.

Wir haben 5,2+1+1 Millionen Arbeitslose, aber die Leute sind oft genau so verbohrt in Vorurteile und Ideologien wie früher zu Zeiten der Hochkonjunktur, als die Leute gegen Kernkraftwerke, Wiederaufarbeitungsanlagen und Castortransorte protestierten. Heute protestieren die Leute gegen PID, Gentechnik an Pflanzen, Stammzellen - und Embryonenforschung, Transrapid ...

Es ist den Leuten klar zu machen, daß es grundfalsch ist,
- gegen moderne Technologien wie Kernkraftwerke und Transrapid zu protestieren,
- Energie teuer zu machen,
- Spitzenforschung zu vernachlässigen,
- die besten Leute aus dem Lande zu treiben ...,
aber das wird in Deutschland seit Jahrzehnten praktiziert, mit wechselenden Regierungen.

Unter der rotgrünen Regierung hat die alte Feindseligkeit der 1968er gegen Technik, Wissenschaft und Wissenschaftler (1968er: »Alle Wissenschaftler sind Fachidioten !«) eine enorme Verschärfung der Forschungs und Wirtschaftssituation in Deutschland erreicht, so daß mehr und mehr Deutschland in Gefahr gerät, zum Dritte-Welt-Staat zu werden.
Wovon sollen die Leute in 20 Jahren leben, wenn weiterhin die Besten das Land verlassen, die Betriebe ihnen folgen und die Politiker die Forschung behindern ?

Wir brauchedn einen Aufstand der Anständigen gegen die vielen Leute in Regierung, Bundestag, Behörden, Universitäten, die
- durch restriktive Gesetzgebung die deutsche Forschung hemmen,
- als Head hunter die besten Leute ausgucken und ins Ausland abwerben lassen,
- die Genies so ankotzen, daß sie das Land verlassen,
- laufend gegen alle Spitzentechnologien wie Kernkraftwerke protestieren und damit die Arbeitsplätze von morgen vernichten wollen.

Professoren ! Wehrt euch gegen die Vernichtung der Zukunftschancen eurer Studenten, verursacht durch die restriktive Forschungspolitik im Bundestag ! Fordert die Angleichung der Forschungsrichtlinien in Deutschland an die in der angelsächsischen Forschung ! Demonstriert gegen Rot-Grün
Demonstriert für eure Zukunft und die Zukunft eurer Studenten !

Gehen Sie in die Arbeitsämter und sehen Sie sich dort die Menschen und das Gedränge an ! Überlegen Sie sich, wie man den vielen Menschen eine vernünftige Arbeit geben kann.
==> Die Professoren müssen gegen die Restriktionen in der Forschung ankämpfen, es muß Massenproteste geben gegen altertümelnde Mitglieder des Bundestages, die durch eine restriktive Gesetzgebung die Forschung in Deutschland extrem behindern, und das seit Jahrzehnten.

Wir brauchen vor allem billige, umweltfreundliche und massenhaft zu Verfügung stehende Energie durch
- Sonnen oder Solarkraftwerke,
- Kernkraftwerke und Wiederaufbereitungsanlagen,
- Wasserkraftwerke,
- Windkraftwerke,
- Geothermische Kraftwerke,
- Biogas-Kraftwerke
Wir brauchen billige und umweltfreundliche Energie in Massen, und wir brauchen moderne Technologien, so daß wir auch in 20 Jahren konkurrenzfähige Produkte auf den internationalen Markt bringen können, wenn die alte Technologie wie Auto-, Maschinenbau, Pharmacie ... in die Billigslohnländer abgewandert ist und die ihre Waren auf dem internationalen Markt zu Spottpreisen in Masen anbieten.

Es ist energisch dagegen anzugehen, daß zuerst die besten Köpfe, dann die Spitzenforschung aus Deutschland abwandert und daß kein Ersatz in Deutschland für die ins Ausland abwandernden Betriebe geschaffen wird, was nur durch hochinnovative Betriebe neuer Technologien geschehen kann.

Professoren ! Wehrt euch gegen die Vernichtung der Zukunftschancen eurer Studenten, verursacht durch die restriktive Forschungspolitik im Bundestag ! Fordert die Angleichung der Forschungsrichtlinien in Deutschland an die in der angelsächsischen Forschung ! Demonstriert gegen Rot-Grün
Demonstriert für eure Zukunft und die Zukunft eurer Studenten !






   User-Bewertung: -2
Versuche nicht, auf den oben stehenden Text zu antworten. Niemand kann wissen, worauf Du Dich beziehst. Schreibe lieber eine atomische Texteinheit zum Thema »Forschung«!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Forschung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Forschung« | Hilfe | Startseite 
0.0163 (0.0046, 0.0105) sek. –– 820814133