Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 97, davon 97 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 29 positiv bewertete (29,90%)
Durchschnittliche Textlänge 199 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,351 Punkte, 37 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.3. 2000 um 10:59:59 Uhr schrieb
Tanna über Platz
Der neuste Text am 16.5. 2017 um 08:52:15 Uhr schrieb
Christine über Platz
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 37)

am 12.9. 2005 um 21:30:52 Uhr schrieb
Gronkor über Platz

am 11.3. 2014 um 16:07:30 Uhr schrieb
Pferd über Platz

am 14.11. 2005 um 22:15:06 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Platz

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Platz«

Tanna schrieb am 30.3. 2000 um 12:30:35 Uhr zu

Platz

Bewertung: 11 Punkt(e)

Wenn ich höre, daß ein Mensch seinem Hund befiehlt: »Platz!«, dann muß ich immer an den Cartoon denken, wo der Hund dann ganz gehorsam genau das tut - und platzt. Kawumm.

Strontium-90 schrieb am 18.9. 2002 um 21:48:02 Uhr zu

Platz

Bewertung: 5 Punkt(e)

Platz für Notizen:

____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________

TinaB schrieb am 24.6. 2000 um 14:12:48 Uhr zu

Platz

Bewertung: 4 Punkt(e)

Also im Cartoon platzt der Hund, sobald du Platz sagst. Das ist aber eine ganz schoene Sauerei.

ulfsch schrieb am 30.3. 2000 um 12:09:33 Uhr zu

Platz

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich platz vor Spannung... Fußballplatz. Oft wächst dort auch Herzrasen, und man bekommt selbiges. Alm - Mächtiger!

Mik schrieb am 1.10. 2000 um 21:35:10 Uhr zu

Platz

Bewertung: 4 Punkt(e)

Platz bedeutet Raum, Raum für irgendetwas. So kenen wir alle den Marktplatz, auf dem in regelmäßiger Folge Handel getrieben wir. Gleich bei mir um die Ecke ist so ein Platz. Er heißt zwar nicht Marktplatz sondern Exerzierplatz, weil dort zu Kaiser Willhelm II. Zeiten (1888 - 1918) die Soldaten öffentlich Mänchen machten, aber heutzutage findet dort Mittwochs und Sonnabends Wochenmarkt statt. Früher habe ich öfters »die Nacht durchgemacht« und bin dan kurz vor fünf in die Kneipe, in der die Marktbeschicker nach dem Standaufbau frühstückten. Da war eine Stimmung, jeder kannte jeden und die besten Mettbrötchen weltweit gab es da. Während die einen ihren Kaffee tranken, hieß es bei den anderen schon oder noch immer HOCH DIE TASSEN. Ich gehörte zu den immer noch. Anschließend über den Wochenmarkt schlendern, mit den Händlern fachsimpeln; man war ja kein Kunde sondern Zubehör des Wochenmarkts. Tante Herta hatte eine kleine Steinbude an der man Kaffee zu einem lächerlichen Preis kaufen konte. Um Strom zu sparen kochte Tante Herta das Kaffeewasser auf einem Holzofen den sie mit den kaputten Kisten der Marktleute befeuerte. Tante Herta durfte keinen Alkohol ausschenken doch sie hatte eine Plastikmilchkanne. Gute Kunden bekamen gegen 50 Pfenige Aufpreis in den Kaffee oder Kakao eien Schuß. Das mußte jedoch alles sehr diskret ablaufen. Am Stand für Pferdewurst bekam man unter der Hand zu seiner Wurst eine Flasche Bier. Denn auch Der Pferdewurststandbetreiber durfte ebenfalls kein Alkohol ausschenken. Die ersten Kunden des Marktes kannte man auch. Wie wir, das Inventar, waren auch die ersten Kunden immer die gleichen.

An schönen Sommertagen schauten wir bis um 8 Uhr auf die Hintern und Brüste der jungen Kundinnen, gaben alkoholgeschwängerte Kommentare ab und fühlten uns riesig. Mittwochs verlief sich dann alles und jeder ging zu Bett. Schließlich mußte man am Abend wieder arbeiten. Am Sonnabend, da war alles anders. Wer irgenwie konnte, machte sich für den Abend frei und so ging es nach dem Marktbesuch wieder in die Kneipe. Dimitri, ein alter Grieche, der betrieb so einen Treffpunkt. Lärmend und trotzdem willkommen fielen wir dort allsonnabendlich gegen 9 Uhr dort ein. Manche spielten Karten, doch der Würfel bestimmte von nun an das Geschehen. Wer etwas trinken wollte, der bestellte nich einfach, nein, er forderte irgendjemanden zu einem Würfelspiel heraus. So bekam man manchmal sein Getränk umsonst, manchmal kostete es doppelt.
Das sind so spontane Erinnerungen an den Marktplatz. Doch Platz bedeutet auch Raum für andere Dinge. Nachdem ich jetzt so viel über den Marktplatz geschrieben habe will ich ausprobieren, wieviel Platz für meine Assoziationen mir hier zugestanden werden. Der Indikator unten rechts ist schon beim vorletzten Kästchen angelangt und mich packt das Forscherfieber. Gleich muß irgendetwas mir völlig Neues passieren. Ich werde, sollte ich dieses Neue an diesem Platz nicht mehr beschreiben können, es sobald ich ein neues Stichwort eingeben darf unter »RAUMNOT« schildern. Zunächst stelle ich aber fest, daß sich der Lichtbalken nicht mehr bewegt. Sollte hier wirklich uneingeschränkt Platz sein für eigene Gedanken? Das muß man sich einmal vorstellen: Gedankenfreiheit ohne Grenzen! Ganze Romane könte man problemlos veröffentlichen, Telefonbücher abdrucken oder sonst was tun. Das Problem ist aber, daß vermutlich niemand bereit ist so lange Texte zu lesen. Ich muß an dieser Stelle gestehen, daß mir der rechte Forscherdrang fehlt. Somit räume ich den Platz.

Einige zufällige Stichwörter

Gandhi
Erstellt am 1.1. 2005 um 12:14:54 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

Nightwish
Erstellt am 23.12. 2001 um 02:18:14 Uhr von Jonny B.Good, enthält 10 Texte

Speisekatze
Erstellt am 26.10. 2006 um 22:05:55 Uhr von Scheißefresser, enthält 4 Texte

Ziehaugen
Erstellt am 5.10. 2002 um 19:22:24 Uhr von occi, enthält 4 Texte

Hilfszwerge
Erstellt am 27.2. 2004 um 17:23:59 Uhr von toschibar, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0160 Sek.