Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 49, davon 49 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 17 positiv bewertete (34,69%)
Durchschnittliche Textlänge 292 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 1,041 Punkte, 28 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 2.4. 2001 um 00:01:39 Uhr schrieb
Richie über still
Der neuste Text am 22.2. 2023 um 12:54:40 Uhr schrieb
schmidt über still
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 28)

am 26.2. 2007 um 12:51:59 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über still

am 14.2. 2007 um 21:08:40 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über still

am 15.10. 2022 um 05:00:23 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über still

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Still«

Richie schrieb am 2.4. 2001 um 00:01:39 Uhr zu

still

Bewertung: 9 Punkt(e)

Denn erst wenns still ist, trennt sich die Spreu vom Weizen,
denn ich kann mit allen Leuten reden, aber nicht mit jedem schweigen.

Der Text ist vom Blumentopf, und es ist eins der schönsten Komplimente, die ich ich mir so denken kann. Auch wenns eigentlich nicht so recht reimt.

Christin schrieb am 28.7. 2001 um 06:33:41 Uhr zu

still

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ich bin gerne still,hoere lieber den Anderen zu als selber etwas zu sagen,oder ich uebe mich darin eine Stunde nichts zu sagen. Oder ich mache das Radio und den ganzen Mist aus und sage nichts mehr,setze mich auf den Boden in eine Ecke und lausche der Stille,aber nur,wenn ich alleine bin.

biggi schrieb am 20.6. 2001 um 07:37:45 Uhr zu

still

Bewertung: 3 Punkt(e)

"Sie nannten ihn den Pfeifer.
Seine Devise hieß:
Wenn dir wer in die Quere kommt,
erst pfeife und dann schieß.
Warum er pfiff, das weiß er nicht,
weiß nicht mal, wie er heißt.
Im Western ist es niemals gut,
wenn einer zu viel weiß."

Situationsbewußtsein
beschränkt
Handlungsbewußtsein.
Wie still ist Krieg,
wie gefährlich ist Stille?
Wie ist der Smalltalk
vor Vergewaltigungen?
Gibt es da Standardsätze,
mit denen du das Pfeifer
erreichen kannst, ohne
ihm in die Quere zu kommen?

"Ich lass mir nicht
auf den Kopp scheißen,
ich mach die Klappe auf,"
meinte mal ein Österreicher.
Der hat mich schwer beeindruckt:
Der trat allein gegen ein ganzes
System an, nachdem er per Psycho-
therapie lernen sollte, wie ge-
fährlich er sei. Was blieb ihm
andres übrig? Der hatte keine Wahl,
als die Klappe auf zu machen. Wenn
es richtig weh tut, fällt mir immer
mehr ein. Dann könnte ich stundenlang
schreiben, was ich denke und fühle.
Und im Augenblick tut es richtig weh.

greenorange schrieb am 30.5. 2002 um 12:46:50 Uhr zu

still

Bewertung: 4 Punkt(e)

Ich war mal in der Wüste. Da war es zu allem Überfluss auch noch wind-still. Da war es so still, dass ich das Blut in den Ohren rauschen hören konnte. So still, dass ich das Gefühl verloren hatte mich überhaupt im Freien aufzuhalten. So still, dass man es fast nicht aushalten konnte, so dass man sich bewegt oder laut ausatmet, nur um irgendetwas zu hören und in die Wirklichkeit zurückzukehren. So still, dass die Zeit (für einen Moment) still steht.

mutant boy schrieb am 23.7. 2002 um 20:01:03 Uhr zu

still

Bewertung: 2 Punkt(e)

» «StillDas Wort kann bedeuten: vollkommene Lautlosigkeit, verhältnismäßige Ruhe (stiIIe Straße), einen Vorgang ohne Gesangsbegleitung (stille Messe), die Einsamkeit (stiller Suff), die Bewegungslosigkeit (der stille Ozean, ein Toter ist ein stiller Mann). In unserem Beispiel wäre der Grammatiker überdies in Verlegenheit, ob er «still» als ein Adverb (zu füllen) oder als ein Adjektiv (zu Mond) ansprechen soll. Der Nichtgrammatiker findet keine Schwierigkeit

(Fritz Mauthner)

Einige zufällige Stichwörter

Tümpel
Erstellt am 20.9. 2002 um 01:07:52 Uhr von Dortessa, enthält 28 Texte

Homunculus
Erstellt am 2.11. 2001 um 16:18:41 Uhr von bjenn, enthält 8 Texte

LachenistdasneueWeinen
Erstellt am 22.1. 2006 um 10:59:25 Uhr von rausch, enthält 8 Texte

Harmonium
Erstellt am 19.10. 2007 um 15:58:36 Uhr von Yadgar, enthält 5 Texte

Zweitplatzierte
Erstellt am 12.7. 2005 um 22:53:07 Uhr von FlaschBier, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0317 Sek.