Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 55, davon 54 (98,18%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 21 positiv bewertete (38,18%)
Durchschnittliche Textlänge 223 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,600 Punkte, 21 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 4.10. 1999 um 17:43:42 Uhr schrieb
MonaLisa über BesteFreundin
Der neuste Text am 13.12. 2015 um 21:31:03 Uhr schrieb
Christine über BesteFreundin
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 21)

am 28.1. 2004 um 23:30:21 Uhr schrieb
toschibar über BesteFreundin

am 25.8. 2002 um 00:23:30 Uhr schrieb
Höflichkeitsliga über BesteFreundin

am 11.7. 2003 um 14:46:12 Uhr schrieb
ro256 über BesteFreundin

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »BesteFreundin«

Galaxie schrieb am 22.11. 1999 um 19:27:30 Uhr zu

BesteFreundin

Bewertung: 6 Punkt(e)

Wenn Männer wie der Irrfisch oder der Entropist sich hier äußern, wie wichtig ihnen ihre beste Freundin ist, dann tut mir das verdammt weh, denn ich hätte wirklich gerne einen rein platonischen »besten Freund«, aber alle Männer, die sich für mich interessieren, wollen mehr als das. Sobald sie dann erfahren, das nichts laufen wird, bin ich nur noch Luft für sie. Ich empfinde das Fehlen einer solchen Freundschaft als ein echtes Manko.
Mein Freund hat selbst eine »beste Freundin«, er erzählt oft von ihr, und letztes Wochenende hatte ich sogar das »Vergnügen«, sie kennenzulernen. Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht eifersüchtig, nur unendlich neidisch, wenn ich sehe, wie toll die beiden miteinander umgehen.
Außerdem ist die Freundin meines Freundes so eine tolle Person, dass ich mich ihr in keiner Weise gewachsen fühle. Die Frau ist so, wie ich immer sein wollte.
Und niemand versteht mein Problem, wenn ich darüber reden will.

mak schrieb am 14.7. 2000 um 13:49:23 Uhr zu

BesteFreundin

Bewertung: 5 Punkt(e)

Im Kindergarten habe ich meine erste beste Freundin kennengelernt. Sie ist ein Jahr früher eingeschult worden als ich, weil meine Eltern fanden, dass ich in dieser Freundschaft zu unselbstständig sei. Das war wohl eine richtige Entscheidung und hat vielleicht sogar unsrer Freundschaft gut getan. Bis ungefähr zur siebten Klasse, vielleicht sogar noch länger, habe ich sie immer noch als meine beste Freundin bezeichnet und musste dann irgendwann realisieren, dass sie das eigentlich gar nicht mehr war, weil sie (ich natürlich auch) plötzlich so viele andere Freunde hatte. Eine andere Freundin hat mir dann sozusagen den Rang abgelaufen. Die beiden sind heute übrigens nicht mehr befreundet. Wir beiden schon. Sie ist heute einer von den Menschen, von denen ich weiß, dass sie immer einen Platz in meinem Leben einnehmen werden.
Den Begriff der besten Freundin fand ich dann ganz lange fürchterlich blöd und ich habe mich geweigert irgendjemand zu meiner besten Freundin zu erklären, ungeachtet der Tatsache, dass es längst wieder eine gab. Das ist mir vor ein paar Monaten erst klar geworden und gestern habe ich sie zum ersten Mal vor jemand anderem so bezeichnet. Ganz unspektakulär, wie es sein sollte...

jamie schrieb am 7.4. 2000 um 13:40:23 Uhr zu

BesteFreundin

Bewertung: 5 Punkt(e)

meine beste freundin ist der glücksfall in meinem leben und ich werde sie nie mehr verlieren bis ich sterbe. sie versteht mich ohne worte, ist immer für mich da, und sie fragt nicht, sondern handelt einfach. sie ist einer der wenigen menschen, denen ich blind vertraue, nie wird sie mich enttäuschen. ich würde sie heiraten, aber sie ist eine frau wie ich. vielleicht ist das das beste an ihr.

Liamara schrieb am 4.10. 1999 um 18:24:00 Uhr zu

BesteFreundin

Bewertung: 4 Punkt(e)

Eine solche hätte ich auch immer gerne gehabt, hatte ich aber nie. Meine beste Freundin ist heutzutage ein Mann. Manchmal wünsche ich mir aber immer noch eine »richtige« beste Freundin.

Pumuckeline schrieb am 22.3. 2000 um 14:09:31 Uhr zu

BesteFreundin

Bewertung: 4 Punkt(e)

Endlich habe ich jemanden gefunden, den ich meine beste Freundin nennen kann! Endlich habe ich gelernt, was es heißt eine beste Freundin zu sein! Ich kann noch so viel von ihr lernen, was ich bei den anderen Menschen verlernt habe! Nähe, Ehrlichkeit und zu reden, denn reden ist das wichtigste in einer Beziehung! Was aber, wenn man es einmal verlernt hat?! Ich weiß, wie schwer es ist, es wieder zu erlernen, also, redet, sagt was ihr denkt und lasst euch von niemandem beirren!

Einige zufällige Stichwörter

Damenwahl
Erstellt am 14.7. 2001 um 16:32:12 Uhr von jupiterkind, enthält 20 Texte

Goa-Party
Erstellt am 5.4. 2000 um 21:01:02 Uhr von Hurzel der Gnurzel, enthält 21 Texte

nachbehandeln
Erstellt am 30.5. 2000 um 22:45:43 Uhr von Lohengrins, enthält 10 Texte

Waschküche
Erstellt am 1.10. 2002 um 13:30:15 Uhr von Sohnemann, enthält 13 Texte

MassakrationsDummies
Erstellt am 24.12. 2004 um 11:31:54 Uhr von Hase (antikapitalistisch), enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0172 Sek.