Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 394, davon 377 (95,69%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 99 positiv bewertete (25,13%)
Durchschnittliche Textlänge 151 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,081 Punkte, 185 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.1. 1999 um 12:43:30 Uhr schrieb
Dragan über Gut
Der neuste Text am 20.7. 2020 um 09:03:54 Uhr schrieb
Christine über Gut
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 185)

am 7.11. 2002 um 23:39:48 Uhr schrieb
Quasimodofine über Gut

am 18.12. 2006 um 02:40:17 Uhr schrieb
johnny über Gut

am 3.6. 2008 um 16:58:47 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Gut

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Gut«

Blaukauz schrieb am 26.2. 2002 um 21:28:22 Uhr zu

Gut

Bewertung: 1 Punkt(e)

Gut ist alles, was nicht schlecht ist oder? Wenn man so anfängt könnte man jedoch genauso sagen schlecht ist alles was nicht gut ist. Und damit kommt man dann kein bisschen weiter.
Man kann es natürlich auch anhand eins Beispiels erklären. Die Bildung in Deutschland ist schlecht. Doch ohne Bildung wäre dies nur noch schlechter. Eine Bildungsreform, so sagen all, muss her. Doch ob die nicht auch schlecht oder schlechter ist weis keiner. Man muss also sagen gut und schlecht ist abhänig von Verhältnissen. Wenn etwas sehr schlecht ist und etwas noch schlimmeres passiert so wir jeder behaupten, dass es ja garnicht mehr so schlecht ist oder?
Es wird nun also von jedem Einzelnem abgewägt. Im Extremfall findet der eine etwas gut was ein Anderer schlecht findet. Kurz gesagt es ist so wie in der Politik.

brotkopp schrieb am 23.8. 2002 um 17:05:44 Uhr zu

Gut

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der gute Wille ist schon lange nicht mehr genug, viele benutzen ihn als Rechtfertigung oder Alibi und glauben, dass sie der gute Wille vom Gebrauch der Vernunft entbindet. Zugegeben, es ist nicht einfach, aber sich für guten Willen zu beweihräuchern, dessen Aktionismus in der Katastrophe endet, möchte ich nicht »gut« heißen. »War doch nur gut gemeint« zählt nicht! Wir haben ein hirn, und wenn wir es nicht fachgerecht benutzen, trifft uns die schuld für den Schwachsinn den wir verzapfen, egal wie edel und toll wir unsere Motive finden. Mein Lieblingsbeispiel, Assuastaudamm: Hat ziemlich viel Schaden angerichtet, nur damit sich ein paar Leute besser fühlen können.

Maharet schrieb am 31.8. 2000 um 21:33:44 Uhr zu

Gut

Bewertung: 2 Punkt(e)

Es gibt gute Filme, guten Wein, gutes Esses usw. Doch wer bestimmt was gut ist? Doch wohl die Gesellschaft. Dummerweise mag ich die Gesellschaft nciht besonders und geben mir auch eingige Mühe das nach außen hin zu zeigen. Aber die Filme die sehr viele anschaun find ich meistens auch gut und auch das Essen und den Wein. Irgendwie paradox.

Schreibakteur schrieb am 18.5. 2008 um 23:51:40 Uhr zu

Gut

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ein Gut ist gut, wenn man es hat. Es sei denn, man hält nichts von irdischen Gütern, dann ist es vielleicht besser, kein Gut zu haben. Wenn aber mit dem Gut ein Landgut gemeint ist, beziehungsweise ein Gutshof, dann haben nur Gutsherren ein Gut. Ob das gut ist, darüber kann man streiten, aber für den Gutsherren ist es vermutlich gut, sofern das Gut nicht überschuldet ist. Es dürfte aber wohl auch darauf ankommen, ob das Gut gut ist. Was es seinem Namen nach eigentlich sein müsste, aber die Sprache kann auch schon mal in die Irre führen.

Taxi schrieb am 6.2. 2001 um 15:02:20 Uhr zu

Gut

Bewertung: 1 Punkt(e)

Nur weil einer über Gut schreibt, muss das noch lange nicht wirklich gut sein. Entweder ist das dann richtig schlecht oder derjenige meinte das Gut im Sinne von Landgut, also einem grossen Bauernhof. Möglicherweise handelt es sich dabei ja auch um eine Domäne, wobei mir jetzt aber keiner unterstellen darf, ich wollte jetzt eine Kurve zur Domina hinkriegen, denn das liegt mir ja sowas von vollkommen fern!

chrmpf schrieb am 10.11. 2000 um 13:40:15 Uhr zu

Gut

Bewertung: 1 Punkt(e)

Noch gar nicht lange her, da haben wir nach Dreiseitenhöfen gesucht. Einem Weingut oder einer alten Mühle. Je verfallener umso besser. Da ließ es sich gut spinnen. Wir saßen dann stundenlang davor und haben viel geträumt. Zum Schluß wußten wir dann so genau, wie alles fertig aussehen mußte, dass wir gar nicht mahr anzufangen brauchten. Das war dann der Augenblick, um weiter zu gehen. Gut für´s Gut? Vielleicht. Vielleicht auch gut für uns. Suchen macht Spaß. Ich irre gern. Das finde ich spannend. Und gut. Wenn die ganze Welt zum Labyrinth wird, durch das ich irre. Wie im Altvatergebirge. Du gehst drei Schritte, und schon sieht die Welt ganz anders aus. Smetana sitzt da schon seit Jahren am Klavier. Und jedes Kind, das an der Nadel vorbeikommt, fixiert sie mit einem Stöckchen. Deshalb ist sie immer noch nicht umgefallen,obwohl sie nur auf der Spitze steht. Ein wichtiger Job, dieses Fixieren. Du solltest mal vorbeischaun.

Katrin schrieb am 31.10. 2001 um 16:57:52 Uhr zu

Gut

Bewertung: 3 Punkt(e)

Wirds gut, wirds schlecht,
bleiben wir ehrlich,
Leben bleibt einfach lebensgefährlich.

Wilhelm Busch

adsurb schrieb am 26.10. 2003 um 18:06:39 Uhr zu

Gut

Bewertung: 4 Punkt(e)

Gut finde ich, dass Beiträge wie dieser:

>Sandra schrieb am 28.7. 2000 um 09:45:11 Uhr über
>Freundschaft
>
>TRÄUME NICHT DEIN LEBEN SONDERN LEBE DEINEN TRAUM ....


...hier im Blaster gnadenlos nach unten bewertet werden.

Jott. schrieb am 7.12. 2000 um 12:40:28 Uhr zu

Gut

Bewertung: 2 Punkt(e)

Der Mensch ist gar nicht gut

Drum hau ihn auf den Hut.

Hast du ihn auf den Hut gehaut

dann wird er vielleicht gut.

Denn fuer dieses Leben

Ist der Mensch nicht gut genug

Darum hau ihn eben

Ruhig auf den Hut.

(B.Brecht)

Bettina Beispiel schrieb am 23.3. 2008 um 09:55:11 Uhr zu

Gut

Bewertung: 1 Punkt(e)

prima
besser
mehr
immer
sofort
besitzeigentum
nicht schlecht herr specht
wie moeglich
und dann noch mehr und noecher
ebenmals
dann und ueberhaupt
allmaehlich aber sicher
am besten
bestenfalls
Beduerfnis
Verlangsgruendlichkeit
zukunftssicherheit
erlangerpichkeit
erwerbsbesinnung
und vielmehr,
allzusehr...

Einige zufällige Stichwörter

Tränensäure
Erstellt am 18.3. 2005 um 22:15:32 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

FlatulierenOhneZuBemerkenDasManDünnpfiffHat
Erstellt am 11.1. 2004 um 22:29:33 Uhr von Hase, enthält 16 Texte

Ouzo
Erstellt am 7.3. 2000 um 11:34:49 Uhr von Greif, enthält 22 Texte

Schweinkram
Erstellt am 4.5. 2001 um 23:39:32 Uhr von toschibar, enthält 40 Texte

autark
Erstellt am 19.9. 2004 um 11:40:43 Uhr von biggi, enthält 15 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0240 Sek.