Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 141, davon 139 (98,58%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 49 positiv bewertete (34,75%)
Durchschnittliche Textlänge 201 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,305 Punkte, 63 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 11.7. 2000 um 10:15:35 Uhr schrieb
cinderella über Warten
Der neuste Text am 10.7. 2022 um 00:06:14 Uhr schrieb
Dennis über Warten
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 63)

am 21.2. 2004 um 12:33:54 Uhr schrieb
biggi über Warten

am 11.2. 2006 um 23:52:45 Uhr schrieb
Karl's Bad über Warten

am 9.2. 2006 um 22:35:10 Uhr schrieb
IchBinGott über Warten

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Warten«

cinderella schrieb am 11.7. 2000 um 10:15:35 Uhr zu

Warten

Bewertung: 9 Punkt(e)

eine Stunde sitzen
lesen
mich fragen wo du bist
zwei Stunden aufräumen
malen
mich sorgen wann du kommst
drei Stunden laufen
singen
mich beruhigen sobald ich dich treffe

Zabuda schrieb am 17.12. 2002 um 22:28:43 Uhr zu

Warten

Bewertung: 3 Punkt(e)


Ein Stock, den ich mir eigenhändig schnitzte,
ein Faden, der im Wasser sich verliert.
Was mach ich bloß, wenn jemals einer anbeißt?
Was mach ich bloß, wenn du mich je berührst?

Wenn nichts passiert, dann bin ich meistens glücklich,
und dennoch muss ich immer etwas tun.
Das ist zwar nichts als Blödsinn,
doch es hält die Welt in Atem.
Ich kann warten,
so wie du.

Ein Hörer, den ich täglich blank poliere,
ein Kabel, das sich in der Wand verliert.
Was mach ich bloß, wenn jemals einer anruft?
Was mach ich bloß, wenn du mich je berührst?

Wenn nichts passiert, dann bin ich meistens glücklich,
und dennoch muss ich immer etwas tun.
Das ist zwar nichts als Blödsinn,
doch es hält die Welt in Atem.
Ich kann warten,
so wie du.

Ein Wort, nach dem ich jeden Morgen suche,
ein Blick, der sich in deinem Haar verliert.
Was mach ich bloß, dass du mich einmal ansprichst?
Was mach ich bloß, dass du mich mal berührst?

Wenn nichts passiert bin ich nicht immer glücklich,
und dennoch kann ich manchmal garnichts tun.
Bei dir hilft auch kein Blödsinn,
du hältst die Welt in Atem.
Ich kann warten,
und besser noch als du.

BernhardaFrosch@compuserve.de schrieb am 2.9. 2001 um 20:04:14 Uhr zu

Warten

Bewertung: 4 Punkt(e)

Auf irgendetwas, irgendjemand wartet man immer !
Das halbe Leben ist ein Warten.

das Bing! schrieb am 11.11. 2003 um 21:18:39 Uhr zu

Warten

Bewertung: 1 Punkt(e)

(ab)warten und tee trinken. früchtetee am liebsten. mit zitrone. ist aber keine mehr da...
...wie viele zigaretten ich wohl rauchen werde, bis der herr des hauses heimkommt...?
aber ich kann stolz auf mich sein, habe ich es doch ganz alleine geschafft, musik zu machen. computermusik streikt bei mir nämlich immer....naja, habe es auch noch nie ernsthaft probiert bis heute....
grübel....zeit, geh rum!

ich hasse warten!
gibt aber durchaus ungemütlichere orte für diese tätigkeit. (kuscheldecke in der nähe)

Kanitri schrieb am 16.7. 2002 um 21:42:39 Uhr zu

Warten

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ist es nicht ein großes Verbrechen, andere warten zu lassen ? Wer zehn Menschen eine Stunde lang warten lässt, raubt zehn Stunden Lebenszeit. Wer 8760 Menschen je eine Stunde stiehlt, hat bereits ein Jahr zusammen, wer also 175200 Menschen eine Stunde oder aber 10512000 Menschen je eine Minute wegnimmt, könnte genauso gut einen Menschen ermorden, der noch 20 Jahre zu leben hätte. Was für Lebensdiebe sind also Moderatoren oder Politiker, die über das Fernsehen einem Millionen-Publikum mit wertlosem Gewäsch die Zeit fortnehmen ?

lumina* schrieb am 20.2. 2001 um 22:40:18 Uhr zu

Warten

Bewertung: 1 Punkt(e)

er scheint heute nicht zu kommen... dabei habe ich mich wirklich gefreut und eigentlich den ganzen tag nur für einen moment gelebt... für diesen einen moment und jetzt kommt er nicht. ausgerechnet heute, wo ich ihm sagen wollte, wie sehr ich mich freue, dass wir uns gefühlsmäßig einig zu sein scheinen... ich habe mir die ganze zeit gedanken darüber gemacht und natürlich war kein einziger klar davon. von sehnsucht getriebene gedanken sind vielleicht meistens unreell, auf traumland-ebene. vielleicht auch nicht. wie kann man sich nach jemandem so sehr sehnen, den man doch eigentlich gar nicht kennt... ach und er kommt nicht, um sich besser kennenlernen zu lassen. heute nicht. ich warte auf morgen.

bodyrocks schrieb am 13.12. 2001 um 22:04:29 Uhr zu

Warten

Bewertung: 2 Punkt(e)

Man darf sich niemals dem Warten auf etwas was In zukunft vielleicht kommen wird hingeben, denn sonst vergisst man, im Hier und Jetzt zu leben.
Niemand nimmt uns das Leben ab.

Einige zufällige Stichwörter

Getränk
Erstellt am 20.8. 2001 um 16:36:26 Uhr von Dr. Bohne, enthält 25 Texte

Christopher
Erstellt am 9.2. 2000 um 10:25:53 Uhr von Xtrem, enthält 35 Texte

Brustspitze
Erstellt am 26.7. 2007 um 23:48:15 Uhr von Nahpets, enthält 9 Texte

Einfluß
Erstellt am 6.5. 2001 um 09:05:14 Uhr von Nils, enthält 15 Texte

grübeln
Erstellt am 10.5. 2001 um 23:17:04 Uhr von biggi, enthält 14 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0169 Sek.