Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 71, davon 71 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (46,48%)
Durchschnittliche Textlänge 270 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,380 Punkte, 23 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.10. 2000 um 16:36:38 Uhr schrieb
Tanna über klar
Der neuste Text am 15.1. 2023 um 22:34:37 Uhr schrieb
Pitti über klar
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 23)

am 25.9. 2008 um 12:20:28 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über klar

am 15.4. 2003 um 03:33:27 Uhr schrieb
wuming über klar

am 12.1. 2010 um 16:50:52 Uhr schrieb
Hannes über klar

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Klar«

pars seine schwester schrieb am 11.6. 2010 um 12:21:46 Uhr zu

klar

Bewertung: 3 Punkt(e)

Und bald vergeht ein weiteres Jahr

der Wind verweht ein weißes Haar

ich weiß noch wie es damals war

ich stand an der Bar

mit Christian Klar

Mäggi schrieb am 19.7. 2001 um 19:45:45 Uhr zu

klar

Bewertung: 1 Punkt(e)

redundanz 24

Fönen ist nicht gut für die Haare. Besonders bei langen Haaren fällt das auf. Dummerweise sind es aber besonders lange Haare, die
ohne Fön ewig und drei Tage trocknen müssen... Dumm in einer Weise, das selbst die Blödheit lacht. Dummerweise. dummer-weise? ist nicht auch der weise einfältig, hat er sich nicht eine naive, nicht vorbelastete sicht der dinge bewahrt? vielleicht ist
man weise, wenn man die klugheit über bord wirft?? naiv sein kann süss sein. ich kenn eine frau, die ist sowas von naiv........ und ich bin verliebt in sie. naja, vielleicht ist naiv auch das
falsche wort für sie. kindisch? sind kinder naiv? oder sind alle menschen naiv? naiv sein heisst doch, dinge schneller für wahr halten als
die polizei erlaubt. das macht doch jeder mal. ein kleiner fehler. ne macke. aber nicht schlecht. es kann reizvoll sein. und süss.... ich bin manchmal ziemlich naiv. ich mach sachen wie z.b. bei 3 oder 4 typen beim trampen mitfahren, und danach denk ich mir, was
hätte da passieren können. aber es ist noch nie was passiert. vielleicht spüren die leute, daß ich nicht wirklich über gefahren oder so
nachdenke und denken deshalb auch nicht dran, mir was zu tun.
ich glaube auch, daß ich meiner intuition soweit vertrauen kann, daß ich (toi toi toi) merke, wenn etwas faul ist, und mich rechtzeitig aus
dem staub machen kann oder mich eben nicht in die situation begebe. in der lausitz sind die ortsschilder etc. zweisprachig: deutsch und sorbisch. nur bei der neuen bahnhofsbeschilderung gibt es deutsche
und sorbische schilder abwechselnd. jemand, der das nicht weiß und nur ein sorbisches schild sieht, könnte einen riesenschreck
bekommen und meinen, in ein zeitloch gefallen zu sein, oder die grenze verpennt zu haben und schon in polen zu sein. »Ron war körperlich schizophren. Auf der einen Seite existierte der Stinkende Alte Ron und auf der anderen sein Geruch, der sich im
Lauf der Jahre zu einer unabhängigen Persönlichkeit entwickelt hatte. Jeder konnte einen Geruch haben, der noch eine Zeitlang blieb,
nachdem er gegangen war. Doch der Gestank des alten Ron traf einige Minuten VOR ihm ein, um sich überall umzusehen und einen
bequemen Platz zu suchen. Er hatte einen so hohen Entwicklungsstand erreicht, dass man ihn nicht mehr mit der Nase wahrnahm, weil
diese sofort alle Kontakte zur Außenwelt abbrach. Dass sich der Stinkende Alte Ron näherte, bemerkte man daran, dass sich das
Ohrenschmalz aufzulösen begann

<Terry Pratchett | Rollende Steine> Lustige Vorstellung, daß alle hektischen Anhänger der Event-Kultur als Steine wiedergeboren werden.
Einfach mal 10.000 Jahre still liegen; Lebenshöhepunkt bestünde darin, von einem thüringer Kleinkind in einen Teich geworfen zu
werden. den ganzen tag reste von feldsteinmauern steingenau in knalliger hitze zeichnen; was haben die leute sich dabei gedacht, als sie
häuser noch aus völlig unterschiedlichen steinen gebaut haben? In der hirnschmelzenden Hitze der Mittagssonne verschwammen dem Beduinen die Gedanken. Aus seiner Karawane mit Kamelen blieb
schliesslich Karamel über. Akne ist wirklich furchtbar.Nach jahrelangem Experementieren findet man vielleicht ein Mittel,dass Akne einigermassen unter der
Oberfläche hält,aber das alles nur ohne Alkohol,Koffein etc.Weicht man nur einmal von der Behandlung ab,kann man das Resultat wenig
später an seinem Gesicht ablesen.Das ist keine Lösung,da keine Heilung,sondern nur vorübergehende Linderung ohne Sicherheit. SOSB WFSG SFG SFSF SGDG NSV SHSGG SHFSAC SWHSSC SGSFSCAXSS SSC SGSCSCCSCS SFCSC SV SFSD FS SFSCFNFHNSCSCCSDCBMB
GJGN GMGN KG, GJJGBN FKJG FHFHFN FHBFBF FHF FHGFHF FHGDH DHFGF FHFG FHHFGF FYFYFGBGFB FFGFBGFB HKHJGJ GJHN
HJHJHN HKJHB HJJGHGBNNBM GJGHGJHGJHGJHG GHGHGH GJGHGHJYGJGYGHGHGHGGHGG GGGHG GHGHG GJH GHHG GGGHH GHGH
GHGHBGJGUHGHHHT GMJGJ Akne ist wirklich furchtbar.Nach jahrelangem Experementieren findet man vielleicht ein Mittel,dass Akne einigermassen unter der
Oberfläche hält,aber das alles nur ohne Alkohol,Koffein etc.Weicht man nur einmal von der Behandlung ab,kann man das Resultat wenig
später an seinem Gesicht ablesen.Das ist keine Lösung,da keine Heilung,sondern nur vorübergehende Linderung ohne Sicherheit. mü-fast-sicher heißt überall außer auf einer mü-Nullmenge. Alles klar?! Klarheit ist nichts
kommt was dazu wird es trübe.

Holger Winkler schrieb am 2.1. 2001 um 23:25:21 Uhr zu

klar

Bewertung: 3 Punkt(e)

ist im Moment mein Lieblingswort, ich fürchte, dass ich es viel zu oft benutze. Es rutscht oft raus, unbemerkt drängelt es sich beispielsweise gerne hinter einem »ja« aus meinem Mund. Aber so meine ich es nicht, das Wenige was klar ist ist nicht der Rede wert.

Uli der Barde schrieb am 3.9. 2001 um 11:22:37 Uhr zu

klar

Bewertung: 1 Punkt(e)

Klarheit ist das Nichts, das den Blick auf alles freigibt. Es kommt nicht darauf an, die Klarheit selbst zu sehen, sondern das, was durch sie entdeckt werden kann.

Dortessa schrieb am 29.3. 2001 um 06:42:45 Uhr zu

klar

Bewertung: 1 Punkt(e)

Alles klar. Der RAF-Terrorist Christian Klar wurde von der Polizei festgenommen.
Er suchte das Munitions-Depot Daphne im Sachsenwald bei Hamburg auf.
Die Festnahme geschah am 16.11.1982.

Flecki schrieb am 4.10. 2008 um 18:59:01 Uhr zu

klar

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nestroy)

Einige zufällige Stichwörter

Hendrick
Erstellt am 22.10. 2002 um 21:34:03 Uhr von Hendrick M., enthält 5 Texte

ImBlasterVerlinkterScheißdreck
Erstellt am 11.12. 2003 um 23:57:56 Uhr von toschibar, enthält 14 Texte

da-ist-es-ja
Erstellt am 1.9. 2002 um 18:12:29 Uhr von der bösartige Nachwuchs, enthält 7 Texte

KampfUmDieHölle
Erstellt am 30.3. 2005 um 14:28:26 Uhr von Höflich, enthält 7 Texte

kinderschiessensichinsgesichtprojekt
Erstellt am 31.12. 1999 um 16:34:26 Uhr von sunsonjon, enthält 60 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0574 Sek.