Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 797, davon 257 (32,25%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 81 positiv bewertete (10,16%)
Durchschnittliche Textlänge 344 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -2,928 Punkte, 50 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.2. 2000 um 00:15:33 Uhr schrieb
Monika über Hundepeitsche
Der neuste Text am 20.6. 2019 um 11:53:26 Uhr schrieb
Concetta über Hundepeitsche
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 50)

am 11.11. 2007 um 17:32:34 Uhr schrieb
Nazijäger über Hundepeitsche

am 7.3. 2008 um 23:20:04 Uhr schrieb
Fitzgerald Pornyhorn über Hundepeitsche

am 11.11. 2007 um 17:30:20 Uhr schrieb
Nazijäger über Hundepeitsche

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hundepeitsche«

Bettina Beispiel schrieb am 11.6. 2007 um 06:55:09 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 31 Punkt(e)

Auch ich möchte manchmal diese perversen menschlichkeitsentarteten Blasterhunde mit einer gut ziehenden Hundepeitsche bestrafen. Die würde ich alle heftig auspeitschen für den Mist den sie hier rauslassen.

Hunde schrieb am 23.8. 2015 um 16:03:38 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

Auf der Hochfläche der Alb (Aalbuch), in einem ganz flachen Trockenthälchen, liegt weitläufig auseinander gebaut, ohne Baumumgebung, nur von Wiesflächen umfaßt, der ziemlich große Ort, welcher mit seinen meist kleinen einstockigen Häusern den echten Charakter eines Albdorfes hat und einen minder günstigen Eindruck macht, als die übrigen Orte des Oberamtsbezirks. Durch Brände wurden in den Jahren 1832 11, 1845 etwa 30, 1849 10 und 1865 60 Gebäude in Asche gelegt, deßhalb trifft man fast lauter neue Häuser mit Ziegeldächern und nur zuweilen dazwischen noch ein altes, mit Stroh gedecktes. Die Straßen sind großenteils chaussirt und gekandelt und im allgemeinen gut. Schöne, weite Aussichten gewährt die Markung keine, dagegen streift an der südöstlichen Markungsgrenze das gegen Steinheim hinabziehende Wenthal, ein enges Trockenthal, worin große Juradolomitfelsen von abenteuerlichster Bildung hoch und frei aus dem grünen Thalgrund emporsteigen und samt ihrem reichen Pflanzenwuchse höchst malerische Anblicke bieten. Erdfälle kommen rings um den Ort vor, und beim Kitzinghof an der Falkenhalde befindet sich die schöne Falkenhöhle (s. hierüber den allgemeinen Theil, Abschnitt „Erdfälle und Höhlen“).

Lalala schrieb am 24.1. 2008 um 08:04:27 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Leute, das ist doch krank. Überlegt euch mal, was bei euch und eurer Hundeerziehung verkehrt gelaufen ist, dass ihr zu solchen Mitteln greift.
»Konsequente« Erziehung ... da müsste ich echt lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Glaubt ihr wirklich euer Hund respektiert euch, wenn ihr so mit ihm umgeht? Klar pariert er, weil er Angst hat und so clever ist, dass er weiß wie er sich bstmöglichst zu verhalten hat, um der Misshandlung zu entgehen. So machen es misshandelte Menschen auch - sie entwickeln eine Art sich entsprechend zu verhalten.
Und darauf seid ihr stolz? Das ist einfach nur arm und ihr tut mir mindestens genauso leid, wie eure Hunde.
Aber so ist es wohl, wenn man selber nicht in der Lage ist, zum Hund eine Beziehung aufzubauen bzw. eine Basis zu schaffen, von der aus der Hund GERNE gehorcht, weil er gefallen will, weil er sich frei entscheidet zu gehorchen. Aber da fehlt euch wahscheinlich der Grips oder das Verständnis oder ihr seid einfach psychisch selber so arm dran, dass euer Hund ausbaden muss, dass ihr in anderen Lebensbereichen nix zu melden habt.

Peperonika schrieb am 21.11. 2014 um 00:06:22 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 5 Punkt(e)

Im Sommer 1852 jedoch lag die Zukunft Europas in düsteren Wolken vor uns. In Frankreich schien Louis Napoleon fest und sicher auf dem Nacken eines unterwürfigen Volkes zu sitzen. Die britische Regierung unter Lord Palmerston schüttelte ihm freundschaftlich die Hand. Auf dem ganzen europäischen Kontinent feierte die Reaktion gegen die liberalen Bestrebungen der letzten vier Jahre Orgien des Triumphes. Wie lange diese Reaktion unwiderstehlich sein würde, konnte niemand wissen. Daß einige ihrer Vorkämpfer in Deutschland selbst die Führer des nationalen Geistes werden könnten, würde selbst der hoffnungsseligste Sanguiniker nicht vorauszusagen gewagt haben.

Theo schrieb am 27.12. 2007 um 16:22:01 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

es wundert mich, daß sich hier viele sehr positiv zum Einsatz der Peitsche bei größeren Hunden äußern und auch einige dabei sind, die die Hundepeitsche immer mit sich führen.
Gesehen habe ich in meiner Gegend noch keinen einzigen Hundebesitzer, der mit Gerte oder Peitsche zusammen mit seinem Hund unterwegs war.
Wohne ich in der falschen Gegend oder sind die Peitschen-Assoziationen hier nicht so ganz der Realität entsprechend?


Bikini schrieb am 29.8. 2015 um 19:10:51 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

Anna stand in der That noch auf dem Baleon, obgleich es heute entpsindlich kalt im Freien war. Sie blickte nach den Bergen hinüber, von denen ein schneidender Wind herwehte, nnd ihre Nechte griff dabei wie unbewußt in die schon halb entblätterten Nosengesträuche, die das Gitter umranken"

Köter schrieb am 12.11. 2015 um 21:02:50 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Am Höberg / oder Heuberg / zwischen Sultz am Necker / vnd Balingen an der Teyah / fast auff halbem Weg / (oder zwo Stund von Balingen / ) vnd an den Gräntzen der Graffschafft Hohenberg / vnd der Grafschafft Zollern / aber im Hertzogthumb Würtemberg gelegen / deme auch vor der Nördlinger Schlacht dieses Stättlein / vnnd zugehörig Gebieth zugestanden / der Zeit aber Gräfflich Schlickisch ist; gleichwol das Exercitium der Augspurgischen Confession hat. Solle seyn An. 1274. mit einer Mawer vmbgeben worden. Ist vor Zeiten Hohenbergisch gewesen / vnd durch Heurath ans Hauß Würtenberg kommen. Es hat die Statt Rosenfeld allwegen einen Vogt / vnnd OberVogt gehabt / dahin etliche Amptsflecken / vnd darunter Leuttingen / gehöret haben / daselbst es einen Schaffner hatte / so die Zehenden eingesamblet / was gen S. Georgen ins Kloster gestifftet worden / wie in einer geschriebenen Chronick stehet.

Torben schrieb am 29.8. 2018 um 01:17:28 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Kleiner Tipp an alle mickrigen Hobby Sadisten, denen als kleines Kind zu viel auf den Kopf gehauen wurde:
Kauft euch eine Peitsche und schlagt euch damit selber. Ihr werdet überrascht sein wie direkt ihr den Schmerz erlebt.

Und lasst die Hunde, die keine Zustimmung geben können in Frieden. Ich mag Hunde nicht mal sonderlich...

Oder peitscht mich mal. Ich peitsche auch nicht zurück, bei mir gibt es nur eine Faust in die Fresse.
Wobei, da könnt ihr gleich beim Hund bleiben. Nehmt am besten einen agressiven Pitbull und macht ein Tauschgeschäft. Ihr lasst ihn eure Peitsche spüre, er euch seine Zähne und danach braucht ihr kein Futter mehr für ihn und die Welt ist euch und eure Gewaltfantasien los.

Peperonika schrieb am 21.11. 2014 um 00:07:25 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Zu den perlen des Zschvvaulhals, einem der an malerischen Ramrichönheiten

reichsten Dhäler des Königreichs Sachsen, gehörl daS Felsenschloß Krieb. stein. CS liegt eine halbe Meile südlich von einem Orte, dessen Ramen man in so mit Schönheit gesegneter Laudschast ungern ausspricht. von Waldheim, dem srenndlichen Städtchen mit dem Zuchthause, in welchem nicht blas gemeine, sondern auch sogenannte politische Verbrecher büßten. - Wenn auch die gebirgSsck.chen Wellen der Zschopau längst nicht mehr wie einst den ganzen Fels umspülen, aus welchem hoch und kühn der ritterliche Adlerhorst prangt, so genießt dieser Hackt selbst dach den Bor.^ng vor nn. zähligen noch bewohnten Rittersitzen der Borzeit. daß derselbe im Ganzen unverändert von seinem Ursprung bis diesen Dag erhalten ist, und daß man seiue Geschichte kennt vom ErbauungSfahre an, ohne im Rebel der Sage ihr nachspüren zu müssen.

Einige zufällige Stichwörter

Fakultät
Erstellt am 15.12. 2002 um 01:33:54 Uhr von radon, enthält 4 Texte

Birgit
Erstellt am 19.5. 2001 um 20:25:21 Uhr von Erwin, enthält 27 Texte

Homophobie
Erstellt am 25.9. 2000 um 22:19:07 Uhr von Bibo, enthält 38 Texte

Keyboard
Erstellt am 12.2. 2004 um 16:22:23 Uhr von mcnep, enthält 11 Texte

Behandlung
Erstellt am 13.4. 2006 um 22:45:37 Uhr von wauz, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0313 Sek.