Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 818, davon 279 (34,11%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 81 positiv bewertete (9,90%)
Durchschnittliche Textlänge 341 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -2,861 Punkte, 57 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.2. 2000 um 00:15:33 Uhr schrieb
Monika über Hundepeitsche
Der neuste Text am 12.12. 2023 um 22:15:02 Uhr schrieb
Kuh Stark über Hundepeitsche
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 57)

am 4.9. 2010 um 11:24:37 Uhr schrieb
Klopfdiktator Rüdi über Hundepeitsche

am 30.12. 2019 um 13:04:47 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Hundepeitsche

am 21.2. 2016 um 21:04:52 Uhr schrieb
kerl über Hundepeitsche

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hundepeitsche«

Bettina Beispiel schrieb am 11.6. 2007 um 06:55:09 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 31 Punkt(e)

Auch ich möchte manchmal diese perversen menschlichkeitsentarteten Blasterhunde mit einer gut ziehenden Hundepeitsche bestrafen. Die würde ich alle heftig auspeitschen für den Mist den sie hier rauslassen.

Concetta schrieb am 20.6. 2019 um 11:53:26 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wenn , die schwanzgesteuerten Kerle sich benehmen wie Hunde ,dann sollen sie auch mit der Hundepeitsche bestraft werden. Ich , praktiziere die bei einem Waldspaziergang indem ich meine Peitsche offen trage und er schon sehr erregt auf seine abendliche Strafe wartet. hat er eine Beule in der Hose , bekommt er seine erste Ration schon im Wald. Dazu halte ich ihn Abends keuch, denn ich möchte das es seinen Schwanz im Zaum hält. Bei meiner Dressur bekommt er alle meine Strenge zu spüren, das heißt, Peitsche und nochmals Peitsche.Denn ich erlaube , wann er Spritzen darf und ich wähle auch die Gangart bei einem Ritt aus. hat er mich zum Glück geführt , bekommt er sein Zuckerbrot. ich habe , festgestellt das die meisten Kerle auch unter der Peitsche einer Frau, viel zärtlicher in sie eindringen. Fazit : Mädels greift zur Peitsche, wenn sie nicht gehorchen

Lalala schrieb am 24.1. 2008 um 08:04:27 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Leute, das ist doch krank. Überlegt euch mal, was bei euch und eurer Hundeerziehung verkehrt gelaufen ist, dass ihr zu solchen Mitteln greift.
»Konsequente« Erziehung ... da müsste ich echt lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Glaubt ihr wirklich euer Hund respektiert euch, wenn ihr so mit ihm umgeht? Klar pariert er, weil er Angst hat und so clever ist, dass er weiß wie er sich bstmöglichst zu verhalten hat, um der Misshandlung zu entgehen. So machen es misshandelte Menschen auch - sie entwickeln eine Art sich entsprechend zu verhalten.
Und darauf seid ihr stolz? Das ist einfach nur arm und ihr tut mir mindestens genauso leid, wie eure Hunde.
Aber so ist es wohl, wenn man selber nicht in der Lage ist, zum Hund eine Beziehung aufzubauen bzw. eine Basis zu schaffen, von der aus der Hund GERNE gehorcht, weil er gefallen will, weil er sich frei entscheidet zu gehorchen. Aber da fehlt euch wahscheinlich der Grips oder das Verständnis oder ihr seid einfach psychisch selber so arm dran, dass euer Hund ausbaden muss, dass ihr in anderen Lebensbereichen nix zu melden habt.

Herbert schrieb am 27.12. 2007 um 15:58:53 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

es wundert mich, daß sich hier viele sehr positiv zum Einsatz der Peitsche bei größeren Hunden äußern und auch einige dabei sind, die die Hundepeitsche immer mit sich führen.
Gesehen habe ich in meiner Gegend noch keinen einzigen Hundebesitzer, der mit Gerte oder Peitsche zusammen mit seinem Hund unterwegs war.
Wohne ich in der falschen Gegend oder sind die Peitschen-Assoziationen hier nicht so ganz der Realität entsprechend?

Torben schrieb am 29.8. 2018 um 01:17:28 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Kleiner Tipp an alle mickrigen Hobby Sadisten, denen als kleines Kind zu viel auf den Kopf gehauen wurde:
Kauft euch eine Peitsche und schlagt euch damit selber. Ihr werdet überrascht sein wie direkt ihr den Schmerz erlebt.

Und lasst die Hunde, die keine Zustimmung geben können in Frieden. Ich mag Hunde nicht mal sonderlich...

Oder peitscht mich mal. Ich peitsche auch nicht zurück, bei mir gibt es nur eine Faust in die Fresse.
Wobei, da könnt ihr gleich beim Hund bleiben. Nehmt am besten einen agressiven Pitbull und macht ein Tauschgeschäft. Ihr lasst ihn eure Peitsche spüre, er euch seine Zähne und danach braucht ihr kein Futter mehr für ihn und die Welt ist euch und eure Gewaltfantasien los.

Rüdiger schrieb am 21.11. 2008 um 01:55:33 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Rolf schrieb am 14.6. 2007 um 10:39:59 Uhr über

Hundepeitsche
Man kann einen Hund auch ohne dieses Folterinstrument erziehen. Bei der Benutzung geht es doch für einige nur um Machtausübung gegenüber einer hilflosen Kreatur die bis zum Orgasmus bei Sadisten und Sadistinnen führen kann und sowas ist mir zuwieder.

Las hier irgendwo auch einen Beitrag das eine Frau häufig ihre Pferde mit einer Bullenpeitsche auspeitscht und dabei einen Orgasmus kriegt. Man solls nicht glauben aber solche Perversen gibt es wirklich.


»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«»«"


Endlich einmal eine nachvollziehbare Assoziation, nämlich: FOLTERINSTRUMENT

Rolf schrieb am 14.6. 2007 um 10:39:59 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 2 Punkt(e)

Man kann einen Hund auch ohne dieses Folterinstrument erziehen. Bei der Benutzung geht es doch für einige nur um Machtausübung gegenüber einer hilflosen Kreatur die bis zum Orgasmus bei Sadisten und Sadistinnen führen kann und sowas ist mir zuwieder.

Las hier irgendwo auch einen Beitrag das eine Frau häufig ihre Pferde mit einer Bullenpeitsche auspeitscht und dabei einen Orgasmus kriegt. Man solls nicht glauben aber solche Perversen gibt es wirklich.

Marla schrieb am 1.2. 2021 um 16:58:35 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 1 Punkt(e)

Bei einer Treibjagd (bei der in Kontinentaleuropa kein echtes Tier gehetzt wird sondern eine Atrappe) wird die Hundemeute mit langen Hundepeitschen, den Hetzpeitschen zusammengehalten und die Hunde hin und wieder geschlagen.
Die Peitschen sind 4 bis 6 Meter lang und ziehen ganz schön. Man knallt damit aber man peitscht den Hunden auch damit aufs Fell.

Cornelia schrieb am 11.2. 2010 um 06:09:18 Uhr zu

Hundepeitsche

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich klage alle Hundepeitschenbesitzer an. Es geht auch ohne. Am liebsten wäre es mir wenn diese Sadisten mal selbst richtig blutig gepeitscht werden.

Tierschützerin

Einige zufällige Stichwörter

vorhautverengung
Erstellt am 21.1. 1999 um 17:45:53 Uhr von Gerd, enthält 92 Texte

TransparenteZahlen
Erstellt am 14.5. 2003 um 15:31:36 Uhr von Wenkmann, enthält 14 Texte

DieWarmeNähe
Erstellt am 16.5. 2002 um 13:39:37 Uhr von namensindschallundrauch@der-nachtmensch.de, enthält 35 Texte

KopfschüttelndTextimBlasterles
Erstellt am 20.6. 2006 um 13:30:19 Uhr von Das Arschloch, enthält 2 Texte

vorsorglich
Erstellt am 31.7. 2010 um 20:42:17 Uhr von Don Capoutnicq, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,1579 Sek.