>Info zum Stichwort Bestätigung | >diskutieren | >Permalink 
birte schrieb am 1.9. 2013 um 21:11:16 Uhr über

Bestätigung


Close
Wiki Loves Monuments: Fotografiere ein Denkmal, hilf der Wikipedia und gewinne!
Andreas
(Weitergeleitet von Andi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Seiten Andrea (Vorname) und Andreas überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Mit dem Ausdruck meiner vorzüglichen Hochachtung Waschl87 (Diskussion) 17:05, 8. Jul. 2013 (CEST)

Andreas ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt.
Inhaltsverzeichnis

1 Herkunft und Bedeutung des Namens
1.1 Familienname
2 Verbreitung
3 Namenstag
4 Bekannte Namensträger
4.1 Familiennamen
5 Varianten
6 Quellen
7 Siehe auch

Herkunft und Bedeutung des Namens

Der Name Andreas stammt aus Griechenland und findet dort erstmals in hellenistischer Zeit um 250 v. Chr. Erwähnung. Andere Varianten des Namens sind jedoch früher belegt, so taucht beispielsweise in der Olympialiste um 688 v. Chr. der Name Androlos auf.

Anders als vielfach behauptet, leitet sich der Name Andreas nicht direkt von griech. andrós ab, dem Genitiv des Substantivs anêr („Mann“). Andreas stammt vom altgriechischen Wort andreia fürTapferkeit, Tüchtigkeit, Mannhaftigkeitbeziehungsweise vom Adjektiv andreios fürmannhaft, tapfer, tüchtigab. Diese sind jedoch Ableitungen von „anêr“.

Durch die Römer gelangte der Name erstmals nach Westeuropa. Aber auch in anderen Gebieten wie Palästina verbreitete sich der Name schnell. Nach England kam der NameAndreasbeziehungsweise „Andreus“ durch den Einfall der Normannen 1066. Dort ist der Name seit 1086 belegt. Das romanische Andreus wandelte sich mit der Zeit zu Andreu und schließlich zum englischen Andrew. Seit dem Mittelalter tritt der Name in ganz Europa häufig auf, besonders in England (13. Jahrhundert), Schottland und Skandinavien. Einen weiterenAufschwunggab es nach der Reformation.
Familienname

Wenngleich -as eine sehr verbreitete Namensendung in Griechenland ist, findet sich der Nachname trotz der Beliebtheit des Vornamens selten ohne zusätzliche Endungen.

Der häufigste schwedische Name ist „Andersson“ (Sohn des Anders (= Andreas)), was daran liegt, dassAndersum 1900 der häufigste Name in Schweden war. Zu dieser Zeit wurden aus den Patronymen Nachnamen.
Verbreitung

Der Name Andreas war bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert ein mäßig populärer Jungenvorname in Deutschland. Seine Popularität sank zunächst, um dann Mitte der 1940er Jahre stark anzusteigen. Von der Mitte der 1950er bis Anfang der 1980er Jahre war der Name unter den zehn beliebtesten Jungenvornamen des jeweiligen Jahres. Obwohl der Name es niemals auf Platz eins der Häufigkeitsstatistik eines Jahres schaffte, gehört er doch zu den vier insgesamt häufigsten Vornamen seit 1890 (nach Peter, Michael und Thomas). Ab den 1990er Jahren nahm seine Beliebtheit dann stark ab.[1]
Namenstag

Der Namenstag von Andreas ist der 30. November (Andreastag), der Gedenktag des Apostels Andreas.

Weitere Gedenktage der römisch-katholischen Kirche sind:

6. Januar: Hl. Andreas Corsini, Sl. Andreas Bessette von Montreal
19. Januar: Sl. Andreas Grego von Peschiera
2. Februar: Sl. Andreas Conti von Anagni
3. Februar: Sl. Andrea Carlo Ferrari
6. Februar: Sl. Andreas von Elon
10. Februar: Hl. Andreas von Bethlehem
26. Februar: Hl. Andreas von Florenz
10. März: Sl. Andreas von Strumi
19. März: Sl. Andreas Gallerani von Siena
12. April: Sl. Andreas von Montreale
18. April: Sl. Andreas Hibernon Garmendia von Alcantorilla
13. Mai: Hl. Andreas Hubert Fournet
15. Mai: Sl. Andreas Abellon
16. Mai: Andreas Bobla
26. Mai: Andreas Franchi
28. Mai: Andreas Salós
3. Juni: Sl. Andreas Caccioli von Spello
13. Juni: Hl. Andreas Swierad (auch Andreas Zoërard)
19. Juni: Hl. Andreas Bauer (auch 9. Juli)
26. Juni: Sl. Andrea Ciacinto Hyacinthus Longhin
4. Juli: Hl. Andreas von Kreta
9. Juli: Hl. Andreas Wouters, Andreas Bauer (siehe 19. Juni)
16. Juli: Sl.Andreas de Soveral
17. Juli: Hl. Andreas Swierad in der Slowakei
27. Juli: Sl. Andreas von Phu Yên
9. August: Hl. Andreas der Tribun
22. August: Hl. Andreas von Fiesole
3. September: Sl. Andreas Dotti
10. September: Sl. Andreas Sushinda, Sl. Andreas Tokvan
16. September: ein Namenstag von André
20. September: Andreas von Kreta der Jüngere; Gedenktag der Hl. Korea-Märtyrer, darunter Andreas Chang Hwa-gyang und Andreas Kim Taegon
28. September: Hl. Andreas Wang Tianqing
13. Oktober: Hl. Andreas von Leuben
17. Oktober: Hl. Andreas von Kreta
10. November: Hl. Andreas Avellino
24. November: Gedenktag der Hl. Vietnam-Märtyrer, darunter Andreas Nam-Thuông, Andreas Trông, Andreas Dung-Lac und Andreas Tuong
28. November: Hl. Andreas von Mont St. Auxentius
30. November: Hl. Andreas (Apostel), einer der zwölf Jünger Jesu

Der Gedenktag des Anderl von Rinn war der 12. Juli. Anderl von Rinn wurde jedoch 1994 aus der Liste der Seligen gestrichen.
Bekannte Namensträger
Apostel Andreas

Andreas (Arzt), † 217 v. Chr., Arzt aus Alexandria, Leibarzt Ptolemaios' IV.
Andreas von Beneschau und Tworkau, Stammvater des böhmischen Adelsgeschlechts Krawarn von Tvorkov
Andreas dei Benzi (* um 1360; † 1437), der erste Bischof von Sitten
Andreas von Brienne, Herr von Ramerupt
Andreas von Caesarea (563–637), Erzbischof von Caesarea
Andreas von Griechenland (1882–1944), Prinz von Griechenland
Andreas von Gundelfingen († 1313), von 1303 bis 1313 Bischof von Würzburg
Andreas von Guttenstein († 1224), Bischof von Prag
Andreas von Kreta, byzantinischer Hymnendichter, Theologe und Erzbischof von Gortyn
Andreas von Kreta (Märtyrer), byzantinischer Mönch und Heiliger
Andreas von Kuik (auch Cuyk; † 1139), von 1128 bis 1139 Bischof von Utrecht
Andreas von Samosata († nach 444), Bischof von Samosata
Andreas von Ungarn (1327–1345), ungarischer Prinz aus dem Haus Anjou
Andreas Capellanus, Kaplan und Schriftsteller
Andreas Palaiologos (1453–1502), byzantinischer Titularkaiser
Andrea Zamometić (Andreas von Kram; um 1420–1484), kroatischer Erzbischof von Kraina
Andreas (Äthiopien) († 1430), Kaiser von Äthiopien
Andreas I. (Ungarn) (1015–1060), König von Ungarn (1046–1060)
Andreas II. (Ungarn) (um 1177–1235), König von Ungarn (1205–1235)
Andreas III. (Ungarn) (um 1265–1301), König von Ungarn (1290–1301)

Familiennamen

Bert Andréas (19141984), deutscher Historiker und Bibliograf
Dietrich Andreas (* 1943), deutscher Diplomat
Friedrich Carl Andreas (1846–1930), deutscher Iranist und Orientalist
Hans Andreas (19121982), deutscher Mediziner
Jörg Andreas (* 1966), deutscher Schwulenpornomacher
Lisa Andreas (* 1987), englisch-zypriotische Sängerin
Lou Andreas-Salomé (1861–1937), deutsche Schriftstellerin
Knut Andreas (* 1979), deutscher Musikwissenschaftler und Dirigent
Manon Andreas-Grisebach (* 1931), deutsche Literaturwissenschaftlerin
Michael Andreaš (auch: Michael Andreash; 1762–1821), slowenischer Dichter
Ruth Andreas-Friedrich (19011977), deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus und Schriftstellerin
Steve Andreas (* 1935), US-amerikanischer Psychologe
Vincent Andreas (* 1972), deutscher Autor und Komponist
Wilhelm Andreas (1882–1951), deutscher Bildhauer
Willy Andreas (1884–1967), deutscher Historiker

Varianten

Anderl,
Anda (Niederösterreich),
Anders,
Andi
Andor
Ändu (Bern,CH),
Andrae
Andrä,
András (ung.),
Andrea (ital.),
Andreani
Andreasen (dän.)
Andreassen (norw.)
Andreasson (schwed.)
Andreff
Andrejew
Andrés (span.),
André (franz.),



Andréa,
Andree,
Andrees,
Andrei (rumän.),
Andreia (rätoromanisch),
Andrej (ostslaw.),
Andres (estnisch),
Andress
Andretta
Andreu (katalan.),
Andrew (engl.),
Andreasi
Andris (lett.; ung.),
Andrius (lit.),
Andriy (ukr.),
Antti (finn.),
Antero (finn.),
Andri (Graubünden, CH),



Andries (ndl.),
Andriko, Andrija (kroat., serb.),
Andrusch,
Androsch,
Andrzej (poln.),
Andy (engl.),
Drees,
Dreesi (Alt-Baseldeutsch)
Drew (engl.),
Drewes,
Driess (ndd.)
Endre (ung.),
Handrij (sorb.)
Jandre (kroat.),
Ondřej, Ondra, Ondrášek (alle tschech.),
Rees,
Res,
Tresi

Weibliche Versionen sind Andrea, Andrina und Andriane.
Quellen

Statistik »Beliebte Vornamen«


Siehe auch

Andreas (Automarke)
Andreas (Schiff)
Andreaskreuz
Andreasbrunnen
Andreasmarkt
San Andreas

Wiktionary: Andreas – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Kategorien:

Männlicher Vorname
Griechischer Personenname
Familienname

Navigationsmenü

Benutzerkonto anlegen
Anmelden

Artikel
Diskussion

Lesen
Quelltext anzeigen
Versionsgeschichte

Hauptseite
Themenportale
Von A bis Z
Zufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessern
Neuen Artikel anlegen
Autorenportal
Hilfe
Letzte Änderungen
Kontakt
Spenden

Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen

Aragonés
Català
Česky
Dansk
Ελληνικά
English
Español
Eesti
Suomi
Íslenska
日本語
한국어
Latina
Nederlands
Norsk nynorsk
Norsk bokmål
Polski
Português
Русский
Slovenščina
Svenska
中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 11. August 2013 um 04:08 Uhr geändert.
Abrufstatistik

Der Text ist unter der LizenzCreative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Mobile Ansicht

Wikimedia Foundation
Powered by MediaWiki




   User-Bewertung: +1
Findest Du »Bestätigung« gut oder schlecht? Sag dem Blaster warum! Bedenke bei Deiner Antwort: Die Frage dazu sieht keiner, schreibe also ganze Sätze.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Bestätigung«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Bestätigung« | Hilfe | Startseite 
0.0086 (0.0017, 0.0058) sek. –– 685453815