Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 85, davon 82 (96,47%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (28,24%)
Durchschnittliche Textlänge 269 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,118 Punkte, 41 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.2. 2000 um 14:31:50 Uhr schrieb
Tanna über endlich
Der neuste Text am 28.6. 2020 um 00:21:09 Uhr schrieb
Jonas über endlich
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 41)

am 1.5. 2002 um 21:58:47 Uhr schrieb
Sebastian über endlich

am 7.3. 2010 um 20:48:02 Uhr schrieb
heini über endlich

am 24.11. 2006 um 20:41:10 Uhr schrieb
Igelfell über endlich

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Endlich«

Jonas schrieb am 28.6. 2020 um 00:21:09 Uhr zu

endlich

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ja endlich hat jetzt der Sonntag begonnen und das bedeutet für Lukas und mich Schwuchtelsex-ist-sonntags-noch-geiler. Aber jemand wollte Details, jemand anderes wollte wissen, wie Lukas und ich unsere Fernbeziehung managen (rein sexmäßig) und Christine gab die Empfehlung »hau den Lukas«.

Lukas' Studium der Luft- und Raumfahrttechnik findet leider nicht hier vor Ort statt, deshalb sind wir meist nur am Wochenende physisch zusammen - und ja, wir haben dann auch viel schwulen Sex.

Dank Face-Time sehen wir uns aber trotz der räumlichen Entfernung täglich, reden viel und - ja, wir haben auch (Fern-)Sex. Es bleibt uns letztlich nur das Wichsen über Face-Time, gemeinsam oder dabei nur dem anderen zusehend, aber wir haben auch viel Fantasie und entwickeln den schwulen Fernsex immer genüsslich weiter. Die Details behalten wir aber lieber für uns...

Aber hauen werde ich den Lukas sicher nicht. Ich liebe ihn viel zu sehr und an SM-Sex sind wir beide absolut nicht interessiert, auch wenn wir viele Schwuchtelsexvarianten von hart bis zart drauf haben und an den geilen Sonntagen immer wieder Neues ausprobieren. Und genau damit fangen wir jetzt wieder an...

MCnep schrieb am 30.12. 2000 um 17:28:28 Uhr zu

endlich

Bewertung: 2 Punkt(e)

Endlich bleibt nicht ewig aus,
Endlich wird der Trost erscheinen,
Endlich grünt der Hoffnungsstrauß,
Endlich hört man auf zu weinen.
Endlich bricht der Tränen Krug,
Endlich spricht der Tod: Genug!

Endlich wird aus Wasser Wein,
Endlich kommt die rechte Stunde,
Endlich fällt der Kerker ein,
Endlich heilt die tiefe Wunde.
Endlich macht die Sklaverei
Den gefangnen Joseph frei.
Endlich, endlich kann der Neid,
Endlich auch Herodes sterben,
Endlich Davids Hirtenkleid
Seinen Saum in Purpur färben,
Endlich macht die Zeit den Saul
Zur Verfolgung schwach und faul.

Endlich nimmt der Lebenslauf
Unsres Elends auch ein Ende,
Endlich steht der Heiland auf,
Der das Joch der Knechtschaft wende,
Endlich machen vierzig Jahr
Die Verheißung zeitig wahr.


Endlich blüht die Aloe,
Endlich trägt der Palmbaum Früchte,
Endlich schwindet Furcht und Weh,
Endlich wird der Schmerz zunichte,
Endlich sieht man Gottes Tal:
Endlich endlich kommt einmal.


Johann Christian Günther

dENIS schrieb am 6.2. 2002 um 01:30:23 Uhr zu

endlich

Bewertung: 2 Punkt(e)

Endlich ist in etwa so, wie wenn ich sehe, dass sich einer eingepisst hat, oder mich ein Geisteskranker anspricht ... wenn Du im Supermarkt einkaufst, mit einer Riesenschlange hinter Dir und dann nix zum Bezahlen mit hast, wenn Du früh auf dem Weg zur Arbeit Dich im Hausflur auf die Fresse legst oder in Deiner Kotze aufwachst. Wenn Du zufällig wie ein stadtbekannter Drogendealer aussiehst, wenn Hunde ausgerechnet Dich anbellen, wenn zu Hause auch keiner ist, den Du dann anschreien kannst, wenn Du Tabak aber kein Feuer hast, wenn morgen genauso beschissen anfängt, wie heute aufgehört hat, wenn Du weisst, dass Du recht hast, aber keinen interessiert es, wenn Deine Freundin und Dein Freund ein Paar werden, wenn Deine Schnürsenkel reißen, wenn Du barfuß gegen die Türschwelle trittst, wenn ...

zerberst schrieb am 5.10. 2000 um 12:17:31 Uhr zu

endlich

Bewertung: 3 Punkt(e)

Endlich habe ich einen neuen Stuhl gekauft. Ich war am Samstag bei IKEA. IKEA sollte auch ein Stichwort werden, falls es noch keins ist. Der subtile Einfluss, welchen eine unscheinbare schwedische Einrichtungsfirma auf den gesamten abendlaendischen Kulturkreis nimmt, ist mehr als evident. IKEA ist ueber alle Grenzen hinweg Bestandteil unserer unmittelbaren Umgebung. Unabhaengig von sozialem oder oekonomischen Status und sogar nur marginal beeinflusst, duch Wohnlage, andere Einrichtungsstuecke und Anzahl der Fmilienmitglieder. IKEA ist mit uns und um uns
und vielleicht sogar durch uns. Gibt es im Blaster Soziologie-Studenten auf der Suche nach einem Dissertationsthema? Da habt ihr's. Macht was draus.

kristoff der erste schrieb am 29.4. 2010 um 20:52:07 Uhr zu

endlich

Bewertung: 2 Punkt(e)

Endlich mal richtiges Deutsch schreiben lernen. Das sollten viele der a-blast-Teilnehmer. Manchmal kriegt man stumpfe Zähne beim Lesen, und die Fußnägel rollen sich hoch.

Einige zufällige Stichwörter

Hamlet
Erstellt am 12.5. 2001 um 00:13:56 Uhr von Richie, enthält 32 Texte

Betäubungsmittel
Erstellt am 4.3. 2002 um 23:54:39 Uhr von mcnep, enthält 28 Texte

Tür
Erstellt am 2.12. 1999 um 15:33:27 Uhr von Tanna, enthält 75 Texte

Verarbeitung
Erstellt am 21.7. 2001 um 22:20:42 Uhr von Leseratte, enthält 13 Texte

Eistüte
Erstellt am 9.3. 2011 um 01:07:59 Uhr von jenny, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0218 Sek.