Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 100, davon 93 (93,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 37 positiv bewertete (37,00%)
Durchschnittliche Textlänge 373 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,240 Punkte, 13 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.11. 2000 um 02:11:56 Uhr schrieb
goD über odeon
Der neuste Text am 18.3. 2008 um 00:02:21 Uhr schrieb
aGa über odeon
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 13)

am 20.8. 2002 um 12:32:00 Uhr schrieb
Paranoiisierungspartisanen gehen ins Café! über odeon

am 5.11. 2003 um 19:42:48 Uhr schrieb
Grünteetrinkerin über odeon

am 19.2. 2005 um 19:47:50 Uhr schrieb
hopplahopp über odeon

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Odeon«

Steiger Kumpel schrieb am 7.12. 2000 um 17:01:18 Uhr zu

odeon

Bewertung: 8 Punkt(e)

Ich komme euch bestimmt schon wie Käpt´n Blaubär vor. Aber immer wenn ich an meine Platte (Bohrinsel) denke, schießen mir unmittelbar gedanken durch den Kopf, die mich an alte Zeiten erinnern. Die guten alten Zeiten, bei denen man noch lernte Verzicht zuüben. Verzicht, ist auch das Stichwort, was ich mit Cafe´s in Verbindung bringe. Wieviele Nächte verbrachte ich vor meiner durch Helicopter gefüllte, halbfunktionfähige Kühl-minibar. Ich versuchte während meines 20-jährigen Einsatzes unzählige Male den Kühlthermostat zu reperieren, der meinen heiß geliebten, dennoch gern Kühl getrunkenen 24- jährigen Whiskey, starken Temperaturschwankungen aussetzte.Es fehlte mir die Möglichkeit Cafe`s in meiner unmittelbaren Umgebung aufzusuchen. Es war weniger die Tatsache, das mein eigenes Cafe mich nicht zu bedienen vermochte, auch war es nicht das fehlende Angebot meines Getränkerepertoirs, nein es war einfach und allein mein Wunsch neue Gesichter zu sehen und vorallem zu beobachten. Während meiner Studienzeit als sich noch die Gelegenheit bot, nutzte ich zwar hin und wieder das Angebot der hiesigen Cafe`s doch ihren wahren Wert entdeckte ich erst mehrere hundert Kilometer entfernt hier draußen auf hoher See. Ich habe mir in meiner Fantasie schon häufig ausgemalt, hier draußen ein Cafe zu eröffnen. Der Gedanke scheint vielleicht auf den ersten Blick abwägig zu erscheinen, da mein Cafe höchstwahrscheinlich an Besucherzahlen mangeln wird, aber der bekannte goldenen zweite Blick, über den ich übrigens auch meine Frau kennenlernte, erweckt einen anderen Eindruck. Hierbei muß zunächst einmal gezeigt werden, wieviele Werbeprospekte von Namhaften Cafe`s mit dem Meerblick reizen, den habe ich in alle vier Himmenlrichtungen auch zu bieten. Viele Cafe`s erwähnen auch gerne ihre großzügige Terrasse. Auch in diesem Pukt hätte ich mich mit meinen Cafe nicht verstecken brauchen, da meine Platte selbst aus einer Höhe von 30 000 Fuß noch gesehen werden kann. Darüberhinaus hat mein Cafe auch eine ruhige Lage, die Lage alleine hätte es sicherlich vermocht meine »ich liebende« Bohrisel, zu einem Insidertip gemacht. Der einzige Punkt der mich von dieser Träumerei, von derer ich einige während meines Arbeitseinsatzes hatte, Abstand einnehmen ließ, war die wirtschaftliche unpraktibilität. Diese Erwägung stellte ich übrigens immer erst zum Schluß an, da ich sonst nic in die Situation des Träumens gekommen wäre, und wie sonst hätte ich einsamerweise 20 Jahre auf einer Bohrisel durchstehen sollen. Meine letzten Worte richten sich an den Errichter des Cafe odeon, der meinen Respekt zollt, da er meine Träume, ein Cafe aus nichtwirtschaftlichen Erwägungen zu eröffenen realisiert hat. Ich werde sie immer wieder als meine höchstpersönliche Vernetzungsstelle gerne aufsuchen. Gruß euer Steiger Kumpel.

chrmpf schrieb am 9.1. 2001 um 00:56:36 Uhr zu

odeon

Bewertung: 8 Punkt(e)

Ja, da gibt´s doch tatsächlich diese Bibliothek, die mit dem Mangoverkäufer mit den langen Wimpern, die mit den Schließfächern, in die verdammt noch mal nur Fünfmarkstücke reinpassen und keiner hat welche. An diesem Platz, auf dem es permanent regnet. Obwohl er eigentlich nur der Anfang des längsten Eisladens der Welt ist.

Franz K. schrieb am 21.2. 2001 um 17:44:10 Uhr zu

odeon

Bewertung: 5 Punkt(e)

im banne des geschehenden










...........................start up your life!
...........................next is best!
...........................help!

Gronkor schrieb am 29.4. 2001 um 19:57:44 Uhr zu

odeon

Bewertung: 4 Punkt(e)

moin
dortessa

seb@inlet.de

tisch 9 oder wo war das?

der semi-tisch ist schon besetzt

oi

vernetzungsstelle69

oj

goD schrieb am 17.11. 2000 um 02:11:56 Uhr zu

odeon

Bewertung: 4 Punkt(e)

... borges soll in diesem cafe in zürich verkehrt sein - er soll sich dort mit einstein getroffen haben...

superplusplus schrieb am 23.10. 2004 um 21:50:37 Uhr zu

odeon

Bewertung: 1 Punkt(e)

ersttag
-------
u.m 04:32:47 9.2. 2003 seit dem 11.2. 2003 um 04:32:47 nochwach im odeon spielen sie bei »der Liga« im ersten drittel der » netzwerksoldat « gegen »dasgift griffit« es ist die vorrunde zur ausscheidung. die aufmerksamkeit der meisten gästen ist daher gering. hinten unter der spielfläche diskutiern nodoè, pardon und peotron - zuschauer sie sitzen an einem der Tische am linken turm auf podesten.
-nodoè nach einem schluck absinth >>das ist wie bei einem gespräch zwisch randon und meo
nodoè greift Pardon an den arm um sich seiner aufmerksamkeit zu versichern während er zu peotron gerichtet sagt aber zur spielfläche hochschaut peotron schau vom spielfeld herab du kennst meo
Pardon ? fragt peotron
-nodoè sagt ich kenne meo sagte ich.. nein
er schüttelt den kopf und deutet an wie er sich an die stirn schlägt und sagt
du kennst meo zu pardon.
-Pardon sagt nodoè >>ich kenne tinith ichbindabei seit..
du kennst meo Pardon ? fragt peotron
mik und pody spielen das zeitspiel und schauen nicht mehr zu odeon und pardon
zweittag
++++++++
...ja klar an der zeitvernichtungsmaschiene tönt es aus der gegensprechanlage am tisch
weiter schäppert es blechern ...ZUR transkommunikation zur tiefgarage in der der deprressive roboter seit äonnen wartet
transkommunikation... meint Pardon u nd will viel sagend ind ie runde schauen
aber die gegensprechanlage Unterbricht ihn metalosono
....das glasperlenspiel oder was?
die anwesenden verrharen regungslos um verdutzt umher zu schauen
Pode zieht eine ereigniskarte ließt in gedanken und denkt nach. Er ließt eine passage laut vor.

passage von notizzettel
-----------------------
>>Stellen sie sie sich einen steppenwolf vor es hat seinen verstand gekostet den versuch seiner zähmung zu unternehemen seit dieser umwandlung hat er so rote augen und weises fell dass er unter seinen artgenossen eh als sonderling gelten würde wie der farmer sagt die frage jedenfalls ist : wie sieht unter hypnose ein maschienentext auf dem bildschirm aus, wenn es die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung des steppenwolf von und am urknall enthält und auf viermal so großem papier wieüblich abgedruckt ist aber sonst so groß wieüblich, so groß wieüblich aus ?

mik >>sorry ichhabenicht zugehört<< pody setzt an aber mik spricht einfach kurz nach dem ersten blick auf den monitor zwischen seinen beinen weiter
>>..ich sehe einen maschienentext auf dem bildschirm es zeigt die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung um 23:41:55 Uhr von wuming, enthält 4 tipfeler und im eingabefeld steht
text im eingabefeld
(originalkopie, erstellt am 10.5. 2003) offensiv !
Erstellt am 3.7. 2003 um 17:56:01 Uhr von Das Gift:

hinweis01

das voerdere blatt der untersuchung ist am unterer rand voller brauner flecken pardon riecht darAN er schaut auf und sagt
-haldol

drittag
-------
um 04:32:47 9.2. 2003 seit dem 11.2. 2003 um 04:32:47 nochwach im odeon spielen sie bei »der Liga« im zweiten trittel der »netzwerksoldat« gegen »dasgift griffit«.
-nodoè und ein paar schluck absinth

>>das ist wie bei einem gespräch zwisch randon und meo
nodoè greift Pardon an den arm sich seiner aufmerksamkeit zu versichern während er zu peotron gerichtet sagt aber zur spielfläche hochschaut
peotron schau vom spielfeld herab du kennst meo Pardon ? fragt peotron
-nodoè sagt ich kenne meo sagte ich..
nein du kennst meo zu pardon.
-Pardon sagt nodoè >>ich kenne tinith ichbindabei seit..
du kennst meo Pardon ? fragt peotron
mik und pody spielen das zeitspiel und schauen nicht mehr zu den anderen
...ja klar an der zeitvernichtungsmaschiene tönt es vom nachbartisch ...meinste das glasperlenspiel oder was.
pode zieht eine ereigniskarte ließt in gedanken und denkt nach. Er ließt eine passage laut vor :
>>Stellen sie sie sich einen steppenwolf vor es hat seinen verstand gekostet den versuch seiner zähmung zu unternehemen seit dieser umwandlung hat er so rote augen und weises fell dass er unter seinen artgenossen eh als sonderling gelten würde wie der farmer sagt die frage jedenfalls ist : wie sieht unter hypnose ein maschienentext auf dem bildschirm aus, wenn es die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung des steppenwolf von und am urknall enthält und auf viermal so großem papier wieüblich abgedruckt ist aber sonst so groß wieüblich, so groß wieüblich aus ?
mik >>sorry ichhabenicht zugehört<< pody setz an aber mik spricht einfach kurz nach dem ersten blick auf den monitor zwischen seinen beinen weiter
>>..ich sehe einen maschienentext auf dem bildschirm<< es zeigt die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung um 23:41:55 Uhr von wuming, enthält 4 tipfeler und im eingabefeld steht »(erstellt am 10.5. 2003) offensiv
Erstellt am 3.7. 2003 um 17:56:01 Uhr von Das Gift, enthält 5 Texte derEisbärfrißtdenBlasterundhatBauchschmerzen
Erstellt am 30.7. 2003 um 02:03:14 Uhr von jan, enthält 2 Texte

es erönnt keine stimme aus dem off mehr..

fünfttag
________
ein junger mann geht dann an den tischen entlang und verterilt klein notizettel auf die er ein kleines süßes stofftier mit magneten an den füßen legt. auf den zettel steht auf der rückseite
-ich bin taub hilf mir mit einer kleinen finanziellen unterstuetzung und ich schenke dir das geheimnis um den weg nach interzone wo die insketenjäger zuflucht vor den gäßlern in ihren köpfen nehmen
um 04:32:47 9.2. 2003 seit dem 11.2. 2003 um 04:32:47 nochwach im odeon spielen sie bei »der Liga« im ersten trittel der »netzwerksoldat« gegen »dasgift griffit« es ist die vorrunde zur ausscheidung. die aufmerksamkeit der zuschauer ist daher gering. hinten links unter der spielfläche diskutiern nodoè, pardon und peotron, sie sitzen an einem der Tische auf den podesten.
-nodoè nach einem schluck absinth >>das ist wie bei einem gespräch zwisch randon und meo
nodoè greift Pardon an den arm sich seiner aufmerksamkeit zu versichern während er zu peotron gerichtet sagt aber zur spielfläche hochschaut
peotron schau vom spielfeld herab du kennst meo Pardon ? fragt peotron
-nodoè sagt ich kenne meo sagte ich..
nein du kennst meo zu pardon.
-Pardon sagt nodoè >>ich kenne tinith ichbindabei seit..
du kennst meo Pardon ? fragt peotron
mik und pody spielen das zeitspiel und scvhauen nicht mehr zu odeon und pardon
...ja klar an der zeitvernichtungsmaschiene tönt es vom tisch01 ...meinste das glasperlenspiel oder was.
pode zieht eine ereigniskarte ließt bildschirm es ist alles wie eine wiederholung<<

Fluchtlink: netzwerksoldaten subtheater amsterdam texterlebnisprogramm expertenmodus

Einige zufällige Stichwörter

Nihilist
Erstellt am 26.10. 2001 um 12:56:20 Uhr von Frickler, enthält 20 Texte

bretagne
Erstellt am 6.7. 2001 um 23:53:20 Uhr von jezabel, enthält 13 Texte

Wertschätzung
Erstellt am 12.12. 2001 um 19:16:55 Uhr von Mr.Mime, enthält 39 Texte

Engel
Erstellt am 13.4. 1999 um 16:50:07 Uhr von Tanna, enthält 355 Texte

Schluppe
Erstellt am 10.7. 2008 um 12:17:38 Uhr von orschel, enthält 7 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0175 Sek.