Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 353, davon 287 (81,30%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 89 positiv bewertete (25,21%)
Durchschnittliche Textlänge 1222 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,292 Punkte, 129 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 14.9. 2000 um 12:01:28 Uhr schrieb
Maren über Hintern
Der neuste Text am 19.3. 2017 um 00:36:21 Uhr schrieb
Wer wohl? über Hintern
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 129)

am 10.9. 2013 um 17:30:03 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Hintern

am 1.10. 2012 um 20:32:34 Uhr schrieb
Po=Aua über Hintern

am 11.10. 2015 um 18:41:14 Uhr schrieb
Maria über Hintern

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hintern«

Katharina (25) schrieb am 28.11. 2005 um 14:13:33 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 11 Punkt(e)

Mein Freund mag meinen Hintern. Leidenschaftlich
streichelt, liebkost, küsst, massiert und foto-grafiert er meine Hinterbacken. Er nennt meinen
Hintern meistens »Popo«. Nur wenn ich ungezogen bin oder ihn mal wieder geärgert habe, heißt es:
»Jetzt kriegst du den Hintern versohltUnd dann
gibt es tüchtig was auf die hinteren Rundungen,
auf den Nackten, den Blanken oder Bloßen. Ohne
hinterhältige Hintergedanken ist mein Hintern also ein wichtiger Hintergrund unserer Beziehung.
Ich bin stolz auf meinen Hintern - oder doch lieber Popo??

GERT schrieb am 19.6. 2002 um 09:32:19 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 10 Punkt(e)

Meine Frau vermöbelt mir zwei bis drei mal die Woche meinen Hintern.Sie ist der Meinung ich würde Keine andere sprache verstehen.Das erstemal wo ich von Ihr den Arschvoll bekommen habe ,hat Sie mich beim Wichsen erwicht. Sie war früher als gewohnt zuhause.Ich hatte Sie garnicht gehöhrt.Plötzlich stand Sie am Bett und schimpfte wie verrückt. Ich versuchte noch zusagen Es ist nicht wie Du dengst.Aber dahatte Sie schon denn Gürtel aus der Hose gezogen.25 mal sog Sie mir den Gürtel über meinen Arsch.Dann nahm Sie Ihren Latschen und versohlte mir gut 5 Minuten meinen nackten Hintern.Ich konnte zwei Tage nicht ohne Schmerzen Sitzen.Sie sagte noch ab jetzt würde Sie andere Seiten aufziehen.Ich wollte es eigentlich nicht glauben. Aber Sie belerte mich eines besseren.Sie führte fortan Buch über meine vergehen und rechnerte Freitagsabends ab.Das Arschvoll am Freitag war so oder so fällig.Aber wenn Sie der Meinung war einvergehen müsse sofort bestraft werden so tat Sie es auch.Aber trotz alle dem LIEBE ICH SIE ODER GRADE DESHALB?

Renate schrieb am 25.10. 2012 um 08:44:46 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 22 Punkt(e)

Schon als Mädchen hab ich es von Mama ab und zu auf den Hintern gekriegt, wenn ich mich nicht richtig benommen habe oder frech war. Und mein lieber Ehemann hat diese Sitte schnell übernommen. Aber mein Hinterteil ist kräftig, das kann was aushalten. Und auch sonst will ich mich darüber nicht beklagen. Wir Mädels haben unseren Po eben für alle möglichen Zwecke, nicht?

Jürgen schrieb am 19.11. 2008 um 00:46:07 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 13 Punkt(e)

Besonders schlimm wars, wenns am Abend einen Arschvoll mit dem Rohrstock gegeben hatte und am nächsten Nachmittag in der Gruppe Schinkenklopfen angesagt war. Wenn man nicht als Memme gelten wollte, musste man mitmachen. Ein paar haben einem die Arschbacken dann immer noch extra gründlich ausgeklopft. Laut heulen durfte man natürlich nicht, aber manchmal ist es doch passiert, wenn einem der Arsch einfach zu weh tat.

FriedrichK. schrieb am 26.9. 2005 um 17:50:33 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 11 Punkt(e)

Ralle Du hast Recht. Es eignet sich kein anderer Körperteil besser für eine Züchtigung als der Hintern. Die Fläche des Gesäßmuskels ist mit vielen Nerven durchzogen, die jeden Schlag auf den Hintern registrieren und den Schmerz an das Gehirn weiterleiten.
Aber der Hintern kann auch eine Menge vertragen, wenn Schläge richtig erteilt werden, schön ruhig, nebeneinander und nicht über Kreuz. 20-30 kräftige Rohrstockhiebe kann der gute alte Po schon aushalten.

toni schrieb am 1.1. 2006 um 23:21:30 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 12 Punkt(e)

Meine Mutter hat mir den hintern mit der hand, dem teppichklopfer und mit gerten aus dem garten versohlt. mein vater hat dagegen immer den rohrstock genommen, der sehr elastisch und biegsam war. Der hat gepfiffen in allen tönen (sssst) und dann geklatscht und gebissen wie feuer und ich habe geschrien aus vollem halse. Aber ich habe meine schläge immer zu recht erhalten , weil ich was ausgefressen oder etwas nicht gemacht hatte.

Manuela schrieb am 29.10. 2009 um 14:45:47 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 19 Punkt(e)

war am Wochenende mit meiner Tochter 11, einer Bekannten und ihrem Sohn (10) an der Nordsee. Der Sohn meiner Bekannten war die ganze Zeit quengelig und hat meine Tochter geärgert und geschubst. Seine Mutter hat dann gesagt: Na warte, dein Hintern hat gleich Kirmes und ihn zwei Klapse auf den Hintern gegeben. Abends, ich kam grade aus der Dusche in das Wohnzimmer, als meine Bekannte ihrem Sohn Hose und Unterhose runterzog und ihm kräftig den nackten Popo ausklatschte. Zu mir meinte sie das müsse einfach mal so sein, mit Feuerrotem Hintern wurde er dann auf sein Zimmer geschickt. Da fiel mir meine Tochter auf die lachend in der Tür stand und Tim aufzog, da wurde es mir aber zu bunt und ich versohlte ihr ebenfalls den nackten Hintern. Am nächsten morgen konnten beide nicht sitzen.

Jens schrieb am 26.9. 2005 um 20:08:58 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 10 Punkt(e)

Es gibt keinen schöneren Körperteil als den
Hintern. Früher trugen die Burschen sogenannte »Dreiecksbadehosen«, da schaute der halbe Hintern heraus, das war ein wunderschöner Anblick, wenn der betreffende Knabe richtige knackige Gesäßmuskeln hatte.Nachteil dieser Badehose: Man sah auch oft in den Schwimmbädern die verstriemten Hintern, wenn jemand vorher Schläge bekommen hatte. Aber das war nichts Besonderes.
Ein schöner runder Po, der macht mich richtig froh!

Katharina (25) schrieb am 28.11. 2005 um 13:22:33 Uhr zu

Hintern

Bewertung: 11 Punkt(e)

Mein Freund mag meinen Hintern, er streichelt,
massiert, küsst, liebkost, fotografiert ihn mit
Hingabe. Deshalb bin ich stolz auf meine Hinter-
backen. E r nennt meinen Hintern fast immer
»Popo«. Nur wenn ich ungezogen war oder ihn mal
wieder geärgert habe, heißt es: »Jetzt kriegst du mal wieder den Hintern versohltUnd die
Haue git es dann auf den Nackten, oder sagt man da besser den Blanken - oder den Bloßen???
Und diese Beschäftigung mit meinem Popo gibt unserer Beziehung den richtigen Hinter(n)-grund.....

Einige zufällige Stichwörter

Überreste
Erstellt am 18.6. 2004 um 12:07:15 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Picknick
Erstellt am 1.7. 2001 um 13:11:34 Uhr von Voyager, enthält 8 Texte

Zimtlicht
Erstellt am 29.6. 1999 um 17:01:51 Uhr von Sarah, enthält 35 Texte

undeutlich
Erstellt am 17.11. 2012 um 22:24:52 Uhr von baumhaus, enthält 1 Texte

Eliteperspektive
Erstellt am 8.5. 2003 um 03:09:40 Uhr von wuming, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0203 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen