Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 398, davon 360 (90,45%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 60 positiv bewertete (15,08%)
Durchschnittliche Textlänge 165 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,580 Punkte, 156 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 19.5. 1999 um 14:08:39 Uhr schrieb
Kamille über die
Der neuste Text am 6.11. 2021 um 07:36:05 Uhr schrieb
Sebastian über die
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 156)

am 7.2. 2004 um 01:05:56 Uhr schrieb
MG. über die

am 13.11. 2008 um 02:22:26 Uhr schrieb
assoziales Pflaster über die

am 16.12. 2006 um 17:15:21 Uhr schrieb
löni über die

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Die«

kalahaari schrieb am 16.3. 2001 um 00:15:19 Uhr zu

die

Bewertung: 4 Punkt(e)

... Folge der Weiterentwicklung des gegenwärtigen Füllzustandes meines Aschenbechers wird wohl sein, daß er demnächst überläuft. So denke ich mir das. Vorausgesetzt natürlich, ich hätte genug Zigaretten. Die habe ich nicht. Wenn ich nun aber schon zu faul bin, den Aschenbecher zwecks Entsogung seines Inhalts in die Küche zu tragen, die doch nur wenige Schritte entfernt ist, um wie viel mehr muß ich dann zu faul sein, zum Zigarettenautomaten, oder gar zur Tanke zu laufen. Beide sind - Annehmlichkeit der Großstadt! - ebenfalls nur wenige Schritte entfernt, jedenfalls dann, wenn man ihre Entfernung zu meiner Wohnung in Relation setzt zu der Entfernung nach, sagen wir mal, Wladiwostok oder Buenos Aires. Viele rauchende Bewohner entlegener Gebiete würden mich um die nahegelegenen Zigarettenautomaten und Tankstellen beneiden. Doch um des Neides willen geht garantiert niemand los, um mir Zigaretten zu holen. Doch ... Sie? Das finde ich wirklich nett von Ihnen! Vielen Dank.

loxana schrieb am 22.6. 2001 um 02:32:04 Uhr zu

die

Bewertung: 4 Punkt(e)

Die, die dort hinten, die in der Ecke auf dem Schulhof.
Kennst du die?
Ja klar, das ist die, die keiner mag.
Alle hacken auf ihr herum, sie ist jedermanns Sündenbock, muß Prügel, Beleidigungen und Ausgrenzung ertragen.
Die da, die hinten in der Ecke, sie ist ein Kind, nur ein Kind.
Warum mögt ihr sie nicht? Weil sie nicht angezogen ist wie ihr?
Oder weil sie anders aussieht als ihr?
Oder ist sie krank?
Was stört euch?
Wie würdet ihr es finden, so behandelt zu werden?
Denkt mal nach!
Die in der Ecke ist alleine, und kann sich nicht wehren. Versuche einmal dich in sie hineinzufühlen...kannst du es nicht? Du hast niemals sowas ertragen müßen?
Dann sei froh, denn es ist die Hölle!
Hast du dort, der du gerade diesen Text liest, hast du andere ausgegrenzt, anderen wehgetan?
Wenn ja:
Sie haßen dich, denn du hast ihnen Schmerz bereitet.
Wenn nein: Danke!

Ole schrieb am 21.1. 2002 um 01:51:05 Uhr zu

die

Bewertung: 1 Punkt(e)

Es war stockfinstere Nacht. Ein Oktopus hätte seine Tentakel nicht vor Augen sehen können. Ein blassgrauer Wind »pfoff« gleich den Lauten, die Kunstpfeifer zu Vernisagen von sich geben durch die sich in Richtung des Horizonts verengenden Gassen des Hafenviertels von Wilhelmshaven. Eine einsame Fleischfachverkäuferin zermalmte unruhig ein Pfefferminzkaugummi, während sie an eine mit vergammelndem Kompost gefüllte, leicht verrostete Mülltonne gelehnt, vom aschfahlen Licht der über ihr hängenden Straßenlaterne in erbrechlich-kaltes Licht getaucht, auf ihren Freund wartete. Ihr Freund war Tretbootvermieter. Doch er war zu spät. Und er kam nie an. Er hatte versucht, seine Dosenweitwurfmaschine zu reparieren und sich mit seinem Buddha-Armband darin verheddert. Leider stand die Dosenweitwurfmaschine auf dem Pier seines Treetbootverleihs und damit zu dicht am eiskalten Nass, dem er sich durch beständiges Rütteln an der Maschine bedrohlich näherte. Sein Armband steckte fest in der Maschine wie Excalibur im Stein. Und durch das Rütteln kam es dazu, dass er alsbald sein Gleichgewicht nicht mehr halten konnte und elendig in die trüb-düsteren Fluten hinabsank. Der Zellophanlöwe, den er seiner Angebeteten in einem spiritistischen Supermarkt gekauft hatte lag stumm, regungslos und mit gelangweiltem Gesichtsausdruck auf dem Beifahrersitz seiner alten Isetta. Er schwieg.

790728 schrieb am 11.4. 2019 um 23:06:34 Uhr zu

die

Bewertung: 1 Punkt(e)

jskhslklksjkksjmskkssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssggggggggggggggggggggsssssgggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqqlllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

tw schrieb am 17.9. 2001 um 14:09:04 Uhr zu

die

Bewertung: 1 Punkt(e)

keiner kann sagen, warum die ganze Sache anfängt so zu dekompensieren. keiner hat eine Antwort, auf Fragen, nur Reaktionen auf Passierendes, scheinbar Unaufhaltsames. keiner glaubt so richtig, will glauben, sie werden nervös.
ich verstehe, aber ich kann mir da auch nicht selber mehr heraushelfen. hoffentlich geh ich nicht unter.

Achsel schrieb am 17.1. 2001 um 19:15:09 Uhr zu

die

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die ist ein unbekanntes Wesen, besonders für Männer ist »die« ein Buch mit sieben Siegeln. Obwohl es doch »die« Männer heißt, können sie mit ihr nichts, oder nur wenig, anfangen. Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen.

ich schrieb am 11.11. 2007 um 12:48:53 Uhr zu

die

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die, die die, die die Wäsche geklaut haben, gesehen haben, mögen sich bitte bei der Polizei melden.

gerda schrieb am 2.3. 2001 um 05:29:08 Uhr zu

die

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die, die deutsche die und ihr Ursprung, soll es abwertend gemeint sein? Weshalb ist die Menge nicht der Menge im Gebrauch und Die Frau bliebe dann als etwas einzigartiges und strahlendes am Phirmanent?

Einige zufällige Stichwörter

Bedienungspersonal
Erstellt am 27.10. 2004 um 10:13:25 Uhr von wauz, enthält 5 Texte

Urhebel
Erstellt am 8.6. 2002 um 20:40:54 Uhr von humdinger, enthält 12 Texte

Klaus-Lage-Syndrom
Erstellt am 27.6. 2006 um 18:36:21 Uhr von mcnep, enthält 6 Texte

Verhandlungsnacht
Erstellt am 27.11. 2013 um 08:40:28 Uhr von Friedrich, enthält 5 Texte

ZimmerFrei
Erstellt am 14.2. 2003 um 00:05:09 Uhr von Daniel Arnold, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0586 Sek.