Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 252, davon 250 (99,21%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 79 positiv bewertete (31,35%)
Durchschnittliche Textlänge 155 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,405 Punkte, 126 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.6. 1999 um 02:17:04 Uhr schrieb
Ciss über lachen
Der neuste Text am 7.12. 2020 um 09:47:47 Uhr schrieb
Christine über lachen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 126)

am 23.10. 2007 um 16:09:10 Uhr schrieb
Jay über lachen

am 22.6. 2009 um 17:18:47 Uhr schrieb
InFlames über lachen

am 30.3. 2006 um 19:29:08 Uhr schrieb
crazybunny über lachen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Lachen«

Jordan schrieb am 5.1. 2001 um 09:15:08 Uhr zu

lachen

Bewertung: 4 Punkt(e)

(Ärztewitz)
Konzert (Brahms, 1. Klavierkonzert, 2.Satz) »ist hier ein Arzt!?«
War kaum zu hören. »«Ist hier ein Arzt!!?" Leichte Unruhe. Nochmal:
ist hier jemand Arzt!!?» Endlich: «Hier, ich bin Arzt». «Ist das
nicht ein wundervolles Konzert, Herr Kollege?!"

aka schrieb am 6.12. 1999 um 02:34:27 Uhr zu

lachen

Bewertung: 5 Punkt(e)

Lachen ist die beste Möglichkeit mit einem Weihnachtstrauma fertigzu werden!

Andrea schrieb am 12.3. 2001 um 08:11:13 Uhr zu

lachen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich sehe in die Augen meines Kindes. Die Augen lachen, lachen wie das ganze Gesicht, das ganze kleine ich lacht. Ich liebe es so sehr, das es mich zu zerreißen scheint.
Soll ich dem Lachen sagen, das die Welt nicht so ist, das es Gefahren für das kleine Lachen gibt? Das wird nicht reichen, die Seele lacht mich weiter hemmungs- und grenzenlos an. Soll ich diesem Lachen einen kleinen heilsamen Stoß versetzen, damit es nicht so offen und verletzlich vor mir steht? Ich gebe mir soviel Mühe mit diesem kleinen Menschen, liebe ihn, will ihn behüten und dann frei geben für die Welt. Aber in was für eine Welt?
Da wird dann einer kommen, mit dem vermeintlich großartigen Ziel, diese Seele ins Erwachsenendasein zu katapultieren, oder der Reifung zuträglich zu sein, oder einfach weil da einer mit niederen Trieben nicht umgehen kann. Er wird dieses geliebte Lachen zerbrechen, und damit die Seele. Diese Seele ohne ihr Lachen wird keine Heimat mehr haben, getrieben, wie so viele Seelen wird sie umherirren, auf der Suche nach einem neuen Lachen, das es nicht gibt.
Es gibt keine, nicht eine verdammte Rechtfertigung für das Zerbrechen von einem Lachen. Wer Lachen zerbricht ist schuldig. Um so mehr, um so intensiver man sich im Recht glaubt.

Mein kleines lachendes ich tanzt vor mir zu Musik aus dem Radio, und lacht und lacht. Wie stark muß ich es machen, um es unzerbrechbar zu machen?
Es wird nicht gehen, jedes Lachen ist zerstörbar. Ich kann nur versuchen, dieses Lachen so lange zu begleiten, wie es geht, und vielleicht der Seele eine Heimat in der Vergangenheit zu geben, die ihr eine Wiederansiedelung ermöglicht, wenn es notwendig wird.

Tantalus schrieb am 13.12. 2000 um 20:29:32 Uhr zu

lachen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Vor ein paar Wochen hab ich das erste mal seit langem mal wieder so richtig offen und ehrlich gelacht bis mir die Tränen gekommen sind... das Gefühl war grossartig, nur leider wird die regelmässigkeit in der man solche lachanfälle bekommt mit steigendem alter immer weniger, dabei bin ich eigentlich noch gar nicht alt.... woran das wohl liegt???

Nienor schrieb am 26.6. 2000 um 10:46:54 Uhr zu

lachen

Bewertung: 5 Punkt(e)

Es gibt viele verschiedene Arten von Lachen. Hier bei meine ich nicht die verschiedenen Laute wie Kichern und bruellen oder so etwas. Ich moechte das Lachen nach dem Beweggrund unterscheiden.
Man kann wirklich richtig lachen oder falsch. Viele Leute taeuschen ein Lachen vor, weil sie meinen in der heutigen Gesellschaft besteht einfach die Pflicht zur Froehlichkeit. Wenn ich ein so gequaeltes Laecheln sehe, werde ich traurig. Man merkt dann wie oft Masken in den Vordergrund treten und wahre Gefuehle verborgen werden. Aber ein echtes wahres Lachen und Laecheln erkennt man nicht nur im Gesicht. Es ist nicht einfach ein Mund mit hochgezogenen Mundwinkeln. Man erkennt es am ganzen Koerper und vor allem an dem Leuchten in den Augen. Ein echtes Lachen pflanzt sich fort, es zieht eine glitzernde Spur der Fruede durch die Welt (auch wenn sich das jetzt uebermaessig poetisch anhoert, sorry)

Philia schrieb am 13.5. 2000 um 23:11:07 Uhr zu

lachen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich beeile mich, über alles zu lachen, um nicht gezwungen zu sein, darüber zu weinen.

melanie schrieb am 3.3. 2003 um 22:57:45 Uhr zu

lachen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Draussen scheint die Sonne, nicht immer, aber meistens. Ich hab mir Dich als Vorbild genommen und
ähnliches gemacht wie Du. Hoffentlich geht es Dir auch gut, ich würde Dich gerne einfach mal nur so mit
Freude und einem Lachen umarmen.

Effi schrieb am 9.7. 1999 um 22:19:46 Uhr zu

lachen

Bewertung: 5 Punkt(e)

Lachen ist gesund.- Das behauptet jedenfalls der Volksmund. Leider kann Lachen auch krank machen. Das passiert aber nur dann, wenn ein Lachen nicht ehrlich gemeint ist. Dann macht es den Lachenden und den, der das Lachen sieht, krank. Also lacht nur, wenn iht es ehrlich meint, aber habt auch die Kraft einem Mißerfolg mit einem ehrlichen Lachen zu begegnen!

Hans*im*Glück schrieb am 27.6. 2005 um 01:28:19 Uhr zu

lachen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Morgens hatte ich Wein getrunken weil die Sonne so brannte

Ich lag auf kühlem Parkett las alte Bücher in denen
Winzige Tiere seit Jahren wohnten, sie
Aßen vom Leim manchmal ein Komma, den Text
Konnte ich trotzdem verfolgen: es waren Fata von See-Fahrt und Schiff-Bruch

Mittags lag ein Knabe am Strand er war
Wohl angespült ich wunderte mich nicht
Pappelflocken flogen herab die Elster
Sah gierig nach seinen Augen die waren hell
Luden mich ein schwimmen zu gehn - ich vertrieb
Eine weiße Spinne von seinem Zeh, wehrte den Mücken
Eine Welle klatschte ans Ufer, er hob an
Mir die Finger zu küssen ich war empfänglich
Und nannte ihn sanft
...................................da rauschte das Wasser
Es bäumte sich schlug über ihn
Der See kochte stand auf reckte sich groß nahm ihn zurück
Katzen sprangen am Rande und lachten
Abends saß ich im Apfelbaum und sah über das Wasser

Sarah Kirsch

Einige zufällige Stichwörter

Kl
Erstellt am 5.12. 2015 um 17:53:05 Uhr von Herr, enthält 7 Texte

Schwimmeninslowmotion
Erstellt am 17.11. 2002 um 04:21:35 Uhr von Dr.Schreck, enthält 4 Texte

hintergedanken
Erstellt am 13.5. 1999 um 19:04:55 Uhr von Ich, enthält 61 Texte

Alkoholtest
Erstellt am 22.2. 2006 um 20:50:21 Uhr von Bettina Beispiel, enthält 3 Texte

Pound
Erstellt am 5.5. 2003 um 00:15:40 Uhr von mcnep, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0311 Sek.