>Info zum Stichwort Brief | >diskutieren | >Permalink 
Liamara schrieb am 30.5. 2000 um 18:49:09 Uhr über

Brief

Ihr werdet es seltsam finden. Das tat ich auch. Ich weiss nicht, woher sie meine Adresse hat. Ihr Name klingt ein bisschen wie SybilGräfinSchönfeldt, und ich frage mich, ob sie die Einwohnermeldelisten durchgeht und feststellt, wer noch nicht verheiratet ist? Also, es geht um diesen Brief, den ich heute bekommen habe. Von einem Eheanbahnungsinstitut. Ja, wirklich! Ich war sehr amüsiert. Hier ist also der Brief:

"Wer wünscht es sich nicht? Den Lebensgefährten zu finden, der die gleichen Interessen teilt, über dieselben Dinge lachen kann, mit dem man sich einfach gut versteht. Die Erfüllung dieses Traums aber dem Zufall zu überlassen, kann eine langwierige und auch schmerzhafte Prozedur sein.

Sie möchten einen Menschen kennenlernen, der Ihr Bedürfnis nach Harmonie, Zärtlichkeit und Geborgenheit teilt, der »JA« zum Leben sagt, mit Ihnen lacht und auch zuhören kann. Einen Partner, mit dem Sie zusammen Kultur genießen, für den Reisen auch Bildung bedeutet, der sich für Ihre Hobbys interessiert, und auch Ihre Familie und Freunde mag.
Eine Garantie auf das Glück können auch wir nicht geben, aber wir geben unser Bestes, um den richtigen Partner für Sie zu finden. Wir vermitteln vorwiegend Partnersuchende Ärzte, Ingenieure, Juristen, Freiberufler, Kaufleute, Unternehmer und Fabrikanten - Menschen mit hohen Ansprüchen an das Leben, die alle attraktive Persönlichkeiten sind.

Seit 1968 leite ich, Lucille Meilers, dieses Familienunternehmen. Ebensolange gelten meine Prinzipien. Es ist mein Ziel, Menschen zusammenzuführen, die durch Stil, Niveau und Bildung für einander bestimmt sind, sich aber ohne mich nie kennenlernen würden. Die persönliche Beratung und intensive Gespräche stehen im Vordergrund. Denn nur die intensive Auseinandersetzung mit Ihren Wünschen und Ansprüchen, sowie meine langjährige Erfahrung, befähigen mich, Sie schnell und zuverlässig mit einem adäquaten Partner bekannt zu machen.

Lassen Sie sich noch heute ein unverbindliches Angebot von mir geben. Nur so geht Ihnen vielleicht die Chance Ihres Lebens nicht durch die Lappen. Oder glauben Sie etwa, Sie finden eine Nachricht von Ihrem Traummann auf Ihrem Schlafzimmer-Schrank?

Ich hoffe bald von Ihnen zu hören und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Ihre Lucille Meilers"

Tja. Starkes Stück. Nun, Frau Meilers, sehen Sie, es ist so: ich habe tatsächlich schon Nachrichten von meinem Traummann - zwar nicht auf, aber doch in - in meinem Schrank gefunden. Ich habe nämlich schon einen Traummann. Schade, was? Nööööö!


   User-Bewertung: +1
Oben steht ein nichtssagender, langweiliger Text? Bewerte ihn »nach unten«, wenn Du Bewertungspunkte hast. Wie geht das?.

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Brief«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Brief« | Hilfe | Startseite 
0.0110 (0.0070, 0.0028) sek. –– 649411232