Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 322, davon 316 (98,14%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 88 positiv bewertete (27,33%)
Durchschnittliche Textlänge 138 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,084 Punkte, 146 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.9. 1999 um 17:55:47 Uhr schrieb
Karla über Ja
Der neuste Text am 23.9. 2018 um 19:55:50 Uhr schrieb
Christine über Ja
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 146)

am 4.9. 2003 um 01:12:40 Uhr schrieb
Ancalagon über Ja

am 10.6. 2002 um 05:16:12 Uhr schrieb
katimo über Ja

am 30.3. 2003 um 14:25:59 Uhr schrieb
Matze über Ja

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Ja«

dachfenster schrieb am 1.10. 2003 um 21:03:32 Uhr zu

Ja

Bewertung: 4 Punkt(e)

ja ist ein schönes wort.
natürlich kann eine frage auch lauten:
sind deine eltern beide bei einem autounfall ums leben gekommen, deine geschwister verbrannt weil du eine kippe im bett geraucht hast, deine großeltern vor scham gestorben weil du jetzt auf den strich gehst und dann hast du dir auch noch aids gefangen?
wenn die antwort dann ja lautet, ist ja natürlich kein schönes wort. da kann das ja aber nichts für. die eigentliche bedeutung ist doch umunstritten positiv. liebst du mich? scheint die sonne? gehst du mit mir aus? haben sie noch das sonderangebot? nicht zu vergessen das vielleicht beste ja aller jas überhaupt: willst du mich heiraten?
ja ist ein schönes wort, auch wenn es hässlich benutzt werden kann. worte wie traum, toll oder tinkerbell ist immer toll, das macht sie aber zu langweiligen allerweltswörten. da ist das ja anders, besser und würziger.
ja, ich mag das ja

Susanne schrieb am 27.8. 2006 um 16:20:31 Uhr zu

Ja

Bewertung: 5 Punkt(e)

Schau einer an! Den ganzen Abend guckst du mich nicht mit dem Arsch an, und jetzt auf einmal sagst du, du fändest den meinen absolut süß. Was meinst du, halte ich davon? Denkst du, ich lass mich von jedem abschleppen, dem es einfällt, mir unerwartet Komplimente zu machen? Und was heißt überhaupt süß? Und was ist mit dem Rest von mir? Auf dem, was dir so gefällt, habe ich ja wohl fast andauernd gesessen. Viel kannst du da nicht gesehen haben. Was willst du eigentlich?
Oh, meine Augen gefallen dir auch? Und auf denen hätte ich nicht gesessen? Das hast du fein beobachtet. Meine Augen - tja, das liegt daran, daß ich kurzsichtig bin. Wirkt immer so. Jaja, geht mir auch so. Das passiert manchmal. Genau. So schlimm finde ich es nun auch wieder nicht. Sicher gibt es feinere Ausdrücke. Was soll's.
Er gefällt dir also tatsächlich. Ja, etwas direkt. Aber ehrlich. Finde ich auch. Gesehen habe ich dich schon. Ist mir gar nicht aufgefallen. Ja, richtig. Langweilig hier. Ja, denke ich auch. Woanders? Gut, vielleicht, mal sehen, ich weiß nicht. Na gut. Lassen wir uns was Nettes einfallen, ja..

luis/cat schrieb am 22.9. 1999 um 12:39:23 Uhr zu

Ja

Bewertung: 9 Punkt(e)

wohl am häufigsten benutztes Wort beim Geschlechtsverkehr.
Im situativen und Umgangssprachlichen Gebrauch :Jaaaaaaaa!!!

Einwände von Martin (der mir über die schulter schaut):»Man könnte es auch so formulieren: Ja ist ein positiveer Ausdruck

Dragan schrieb am 10.10. 1999 um 22:20:25 Uhr zu

Ja

Bewertung: 1 Punkt(e)

»Ja« ist das Gegenstück zu »Weg mit«.

»Weg mit [irgendwas]!« steht auf Wahlkampf-Plakaten oder Transparenten bei Demonstrationen, wenn die Leute gegen etwas sind. Diese Leute sind mies drauf und sehen immer alles schwarz.

»Ja zu [irgendwas]!« hingegen steht auf Wahlkampf-Plakaten oder Tranparenten bei Demonstrationen, wenn die Leute für etwas sind. Die sind immer gut drauf und mosern nicht rum, sondern sie sagen »Ja!«, sie »bekennen Farbe«, sie »packen an«! Und das in unser aller Interesse.

Wenn es einmal eine politische Gruppierung geben sollte, die nicht immer alles weiß und sich unsicher ist, dann steht auf den Plakaten und Transparenten »Vielleicht wär ja eine Umgehungsstraße ganz gut, aber so richtig sicher sind wir uns da nicht« oder »Eventuell würden wir für eine Steuererhöhung stimmen, aber darüber können wir nochmal reden«. Diese Texte verbrauchten dann so viel Platz, dass nichtmal mehr ein Foto von den Kandidaten aufs Plakat passte, aber so schlimm ist das nicht, weil wahrscheinlich konnten die sich auch nicht entscheiden, welches Bild sie nehmen sollten.

mw42 schrieb am 1.9. 2000 um 09:39:29 Uhr zu

Ja

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ja heisst »ja«. wenn man aber nicht sicher ist, kann man auch »jein« sagen. Was aber weniger kennen dürften ist »Na«

ina schrieb am 27.8. 2001 um 09:53:38 Uhr zu

Ja

Bewertung: 2 Punkt(e)

ein kind zu haben, bedeutet absolute zustimmung zum menschen. habe ich ein kind, ist es, als sagte ich: ich bin geboren worden, habe das leben gekostet und festgestellt, es ist so gut, daß es verdient, wiederholt zu werden. (M.K.)

lotter schrieb am 12.10. 2007 um 19:16:46 Uhr zu

Ja

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ja
Ein einfaches, schönes Ja ist sehr selten geworden. Habe ich letztens noch gestaunt, als mir jemand so einfach und unumwunden mit »ja« antwortete? Die Welt kann so einfach sein! Denkst du nicht, ich bin ein bisschen simpel gestrickt? Hättest du vielleicht Lust auf ein Glas Wein in der Kneipe? Kennst Du den Unterschied zwischen Metapher und Mutabor? Ja oder Ja! oder Ja. Immer erfrischend einfach!
Ein wundervolles Wort! Ja

Thomas schrieb am 14.3. 2001 um 14:58:24 Uhr zu

Ja

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die kürzesten Antworten, nämlich »ja« und »nein«
erfordern oft das meiste Nachdenken

Barney schrieb am 30.1. 2001 um 12:43:11 Uhr zu

Ja

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich bin der meinung mann sollte es verbieten Ja zu sagen.
Das Verifiziere ich iste viiiiiiiieeeeeeellll lässiger!
Genauso wie »Wir riechen uns später« anstelle von
»Wir sehen uns später
Also: Wir riechen uns später

Einige zufällige Stichwörter

herausgefunden
Erstellt am 6.5. 2009 um 09:48:47 Uhr von Jessica, enthält 3 Texte

Jugendstil
Erstellt am 10.4. 2000 um 16:56:04 Uhr von ein klein Mädchen, enthält 33 Texte

scheisst
Erstellt am 31.5. 2005 um 01:22:54 Uhr von singoderstirb:), enthält 4 Texte

Unterholz
Erstellt am 12.9. 2003 um 02:05:46 Uhr von Höflichkeitsliga, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0229 Sek.