Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 185, davon 177 (95,68%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 88 positiv bewertete (47,57%)
Durchschnittliche Textlänge 234 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,724 Punkte, 47 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.1. 1999 um 00:13:51 Uhr schrieb
Liamara über voyager
Der neuste Text am 10.9. 2018 um 09:34:24 Uhr schrieb
Christine über voyager
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 47)

am 30.4. 2003 um 00:05:21 Uhr schrieb
Unterbewusstsein über voyager

am 23.1. 2005 um 18:46:04 Uhr schrieb
ACID über voyager

am 25.1. 2018 um 06:35:26 Uhr schrieb
E. Retslab über voyager

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Voyager«

Frontier schrieb am 8.8. 2001 um 19:29:37 Uhr zu

voyager

Bewertung: 10 Punkt(e)

Die Voyager hat seit einiger Zeit Probleme mit ihrer Hüllenstabilität. Da zeigen sich Risse und aus Sicherheitsgründen wurden die einzelnen Decks versiegelt. Eine eingehende Analyse braucht die Neukonfiguration auf Sensoren-Ebene unter Berücksichtigung der entdeckten Subraum-Entitäten.

hga schrieb am 24.11. 2002 um 18:40:46 Uhr zu

voyager

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ihr Verhältnis zu biggi ist Doppelpunkt Bindestrich Klammer zu (Klammer zu).
Man könnte es auch einen einseitigen Zuklammerversuch nennen.

Liamara schrieb am 15.1. 1999 um 00:13:51 Uhr zu

voyager

Bewertung: 6 Punkt(e)

Das Raumschiff Voyager ist wirklich sehr interessant. Vor allem, da es so oft zerstört wird, aber immer noch sehr gut funktioniert. Denn die wirklich schrecklichen Zerstörungen fanden meistens in alternativen Zeitlinien statt, die noch im letzten Moment rückgängig gemacht werden konnte. Oder es wurden recht schnell andere Wege gefunden, die Reparaturen zu beschleunigen. Manchmal war aber auch Glück im Spiel. Es ist nämlich gar nicht so häufig der Fall, dass man nach dem Abstossen des Warp-Kernes die Möglichkeit hat, diesen wieder einzusammeln. Aber in Star Trek ist alles möglich. Und ausserdem find ich VOyager gut!

Katja schrieb am 13.8. 2001 um 22:17:48 Uhr zu

voyager

Bewertung: 3 Punkt(e)

Oh
mein
Gott.

Voyager ist so ziemlich das Schlimmste, was einem wahren Star-Trek-Fan passieren kann. Schade eigentlich. Hatte mich anfangs so gefreut, daß endlich mal ne Frau Captain wird. Und dann sowas. Beschissene Geschichten, langweilige, alberne, Klischee-Charaktere (die sexy-coole Cyber-Tusse, der weise Indianer, der niedliche Trottel, der obligatorische Vulkanier...), zuviel Action bei zuwenig Story, flache Ideen, ...
Voyager ist die Actionserie für die Leute, die nichts vom idealistischen Hintergrund von Star Trek verstehen.

Beti schrieb am 23.11. 1999 um 19:48:26 Uhr zu

voyager

Bewertung: 3 Punkt(e)

Eine meiner Liebingsfolgen ist die Folge wo die Voyager-Crew auf eine Rasse trifft, die dankt ihres Teleportersystems auf ferne Planeten reisen können. Die Voyager-Crew bekommt dieses System nicht, da diese Rasse auch soetwas wie die erste Direktive kennt. Schlußendlich klaut die Crew dieses System und man bekommt endlich vorgeführt, was die Föderation macht, wenn sie in einer gefährlichen Situation sind und eine höher entwickelte Rasse das System für ihre Rettung besitzt. Ich wolte dies in TOS, TNG und DS9 schon immer sehen . Mein Dank an Voyager.

Liamara schrieb am 24.1. 1999 um 00:07:45 Uhr zu

voyager

Bewertung: 4 Punkt(e)

Kim: »Ich schätze, die Borg lernen jede Menge Leute kennen, was

Tuvok: »So etwas wie einen Gesichtsausdruck habe ich nicht«.

Liamara schrieb am 15.1. 1999 um 23:30:04 Uhr zu

voyager

Bewertung: 5 Punkt(e)

Das Beste an Voyager ist der Doktor. Der ist nämlich das lustigste Hologramm, das es gibt. Obwohl er sich selbst bestimmt nicht so witzig findet. Es sei denn, man sagt es ihm. Dann würde er sich gewiss geschmeichelt fühlen.

toschibar schrieb am 22.7. 2002 um 00:07:20 Uhr zu

voyager

Bewertung: 4 Punkt(e)

Skandal:
Fräulein voyager, auszubildende Bürokauffrau in der Vernetzungsstelle0815, die junge Dame, die so unscheinbar wirkt, führt ein Doppelleben:
In ihrer Freizeit frönt sie dem Kannibalismus und verteilt via Internet Rezepte zur Zubereitung von politischen Gegnern (z.B. Esoterikschlampen).
Als Roulade sollen sie eine Spezialität sein.

Am nächsten Sonntag gibt sie ein Fest, es gibt Rünzlinger in Untenrumlappen und Pommes rot-weiss. Ich werde dabei sein.

Fanpost schrieb am 27.4. 2005 um 22:05:03 Uhr zu

voyager

Bewertung: 3 Punkt(e)

Fitness-Check
»Fräulein Voyager, wir müssen sie leider testen, ob Sie raumflugtauglich sind
»Versteh ich nichtich bin doch gut gebaut
»Muß schon sein. Denken sie mal daran, dass Mars und Kriegsgott zusammengehören.«
»Muß ich das verstehen
»Nein, keinesfalls, da wir nicht Ihre Intelligenz testen wollen
»Soll ich mich darüber nun freuen
»Wäre nicht schlecht, da der Fitness-Check Sie was kostetund wenn Ihnen Freude da versüßt ...«
»So, ich muß also bezahlen, dafür, dass ich anschließend dafür bezahlen soll, wenn ich ins Schwitzen komme, wenn ich...«
»Ja, Fräulein Voyager, so ist das Leben. Redundanz muß sein. Arme und Beine haben sie ja ordnungsgemäß an Ihrem Rumpf, ohne eine gewisse Beweglichkeit hätten Sie den Weg zu uns nicht geschafftjetzt wollen wir mal testen, was für eine Belastung Sie für unsere Geräte sind. Das kostet schon Geld, doch dafür erfahren Sie von uns, wieviel und vor allem, was wir für Sie tun können, indem wir Sie bei uns z.B. traben lassen
»Ich will aber doch nicht meine Fitness checken lassen, da ich durch das Fitness-Studio ja erst fit werden will
»Fräulein Voyager, Sie müssen uns verstehen. Wir tragen Verantwortung für Sie wie für das Fitness-Studio«
»Jaja, deshalb wollen sie mich um mein Geld erleichtern...«
»Fräulein Voyager, wir fangen mit dem Erleichtern immer bei den leichtesten Sachen an, Steigerung wie Erschwernis laufen nach bestimmten Regeln ab und Sie werden staunen, wie leicht Ihnen nach dem Fitness-Check unser Programm fallen wird
»Dafür, dass ich schon vorab erleichtert werden soll, soll ich mich da jetzt bedanken
»Keinesfalls, Fräulein Voyager, wir erleichtern Sie ja mehrfach und vor allem, denken Sie daranSie geben sich mehr Mühe, wenn es Sie etwas kostet und wir tragen Verantwortung
»Und ich trage Verantwortung für mein Geld
»Wissen wir, wissen wir, Fräulein Voyager und unsere Verantwortung Sie betreffend teilen wir mit Ihnen oder, um es besser zu formulieren, wir schließen Sie da mit ein...«


Einige zufällige Stichwörter

Rüschenbluse
Erstellt am 19.4. 2010 um 15:31:43 Uhr von Celeste, enthält 139 Texte

Charme-Offensive
Erstellt am 2.8. 2000 um 22:46:40 Uhr von Nicolas Björn, enthält 23 Texte

Warum-ist-es-so-schwer-jemand-zum-Ficken-zu-finden
Erstellt am 15.11. 2003 um 00:21:53 Uhr von StaticIP, enthält 118 Texte

männisch
Erstellt am 21.12. 2012 um 12:06:25 Uhr von verda, enthält 4 Texte

Martiinet
Erstellt am 29.3. 2004 um 23:22:31 Uhr von Lars, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0170 Sek.