Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 134, davon 129 (96,27%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 47 positiv bewertete (35,07%)
Durchschnittliche Textlänge 315 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,560 Punkte, 56 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 7.1. 2006 um 20:47:25 Uhr schrieb
ThoR über Dreiecksbadehose
Der neuste Text am 27.2. 2019 um 22:35:25 Uhr schrieb
Tanja über Dreiecksbadehose
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 56)

am 28.2. 2010 um 11:45:43 Uhr schrieb
Telefoniker über Dreiecksbadehose

am 21.1. 2019 um 18:02:42 Uhr schrieb
Okta über Dreiecksbadehose

am 1.11. 2017 um 02:12:23 Uhr schrieb
Bernhard Vandenbleder über Dreiecksbadehose

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Dreiecksbadehose«

Hans schrieb am 16.9. 2013 um 15:10:05 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 17 Punkt(e)

Wir hatten in der Schule Schwimmen und mussten dazu Schulbadehosen tragen. Das waren eben solche klassischen Dreiecksbadehosen, die den Hintern nur teilweise bedeckten.
Als 10jähriger bekam ich Zuhause noch den Hintern voll, wenn ich etwas ausgefressen hatte. Als es dann am nächsten Tag zum Schulschwimmen gehen sollte, bemerkte ich, dass die Badehose so knapp saß, dass man die deutlichen Spuren meiner Tracht Prügel noch gut sehen konnte. Das war mir total peinlich und ich beschloss, an diesem Tag die Schule zu schwänzen. Als das dann herauskam, gab's gleich wieder den Hintern voll.
So war das damals. Ganz schön beschissen!

jenny schrieb am 21.3. 2010 um 14:33:41 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 5 Punkt(e)

Als wir in der Schule Schulschwimmen hatten, trugen alle Jungs Dreiecksbadehosen. Heute verbergen die Jungs ihre Körper in langen Säcken. Damals zeigten sie ihre schönen langen Schenkel und ihre nackten Pobacken, das sah richtig süß und sexy aus.

Und wenn sie einem Mädchen dumm kamen, packten sie den Bub links und rechts an dem Höschen und zogen den knappen Stoff weit über den Hüftknochen. da wurde es ihnen sehr eng im Schritt. Jammernd flehten sie um Gnade.

Heiner schrieb am 27.9. 2008 um 17:52:11 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 8 Punkt(e)

Schön, über Dreiecksbadehosen zu lesen. Das war eine tolle Zeit, und ich habe noch Fotos von den Kameraden, die eine Dreiecksbadehose trugen. Sie war perfekt beim Schwimmen, lag feste an und schlabberte nicht herum, wie das heute oft zu sehen ist (grausam, diese Stoffflut). Und zu oft ist zu beobachten, dass die Knaben darunter auch noch ihre Unterhose tragen.

Und wir trugen diese Hose auch im Sommer zu Hause und liefen damit herum.
Nachteil war, wenn es mal ne Tracht Prügel mit dem Rohrstock gab, dann hatte der »fast nackte« Hintern nichts zu lachen. Schläge auf die Dreiecksbadehose waren wie auf den Blanken.

Claus schrieb am 7.11. 2009 um 15:38:27 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 3 Punkt(e)

Die Dreiecksbadehosen ersetzten bei uns im Sommer fast immer die normalen Slips: Sie saßen perfekt unter unseren kurzen Lederhosen, die wirklich sehr kurz und knapp waren und etwas solides für drunter erforderlich machten. Auch im Sportunterricht, vor allem beim Turnen bewährten sich die Dreiecksbadehosen hervorragend, denn auch unsere Turnhosen waren extrem kurz. Und nach der Schule gings ins Freibad, da brauchten wir bloß die Ledernen abzuziehen und konnten rein ins Wasser. Anschließend brauchten wir uns bloß eine halbe Stunde in die Sonne zu legen, dann war die Dreieckige trocken und wir konnten die Lederhose wieder drüber ziehen.

Bettina Beispiel schrieb am 13.8. 2008 um 14:24:03 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 2 Punkt(e)

Da haben wir es wieder einmal: das blossen Tragen dieses Kleidungsstücks wirkt angenehm erotisierend. Gegenüber den heute üblichen »Tangas«, die für meinen Geschmack zuviel des »Posteriors« feilbieten, zeigt zeigt die Dreiecksbadehose lediglich etwas, das den »Appetit« umso mehr anregt. Abgesehen davon hat die knackige Apfelform des männlichen Hinterteils mehr als die Birnenform
eines Frauenhinterteils die klassischen Künstler angeregt....stellt sich die Frage: ist die Dreiecksbadehose schuld, dass ich schon damals schwul geowrdne bin...?

jenny schrieb am 19.11. 2010 um 16:33:17 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich finde die Dreiecksbadehosen einfach sexy. Sie muss aber klein und knapp sein. Der Knackpo darf nur ein bisschen bedeckt sein und an den Hüften muss der Stoff schmal sein. Dann wird das Gemächt des Jungen richtig betont.
Das Mädchen sieht sofort wo sie zupacken kann, um den Jungen flach zu legen.
In ihrer Beinschere oder im Schoolgirlpin ist er gut aufgehoben.

Heinz schrieb am 13.6. 2009 um 10:44:54 Uhr zu

Dreiecksbadehose

Bewertung: 4 Punkt(e)

In den fünfziger Jahren haben fast alle Jungs Dreiecksbadehosen getragen.Die waren sehr praktisch, schnell trocken und ließen sich auch im Schwimmbad bei sportlicher Betätigung gut tragen. Was die Jungs heute anziehen ist ja grauenhaft, diese langen Schlabberhosen sehen - besonders wenn sie naß sind - unmöglich aus. So etwas hätte ich in meiner Jugendzeit nicht angezogen - und heute auch noch nicht.

Der einzige Nachteil bei den Dreiecksbadehosen war, dass man die häußlich bezogene Dresche schnell wahrnehmen konnte, denn die Gesäßbacken waren ja ziemlich frei. Ich erinnere mich, dass es den Knaben kaum etwas ausgemacht hat, einen verstriemten Hintern darzubieten - es ging ja vielen so.

Schade, dass man heute niemanden mehr mit diesem besonders eindrucksvollen Kleidungsstück sieht, vielleicht schafft es die Bademode, hier einmal wieder drauf zurückzukommen. Und wegen der Dresche: wer kriegt heute schon noch seinen Hintern versohlt?!

Einige zufällige Stichwörter

palim
Erstellt am 16.9. 2004 um 21:14:30 Uhr von Didi H., enthält 9 Texte

Idee
Erstellt am 6.10. 1999 um 21:46:36 Uhr von Der Entropist, enthält 198 Texte

Sexstellung
Erstellt am 25.6. 2001 um 13:59:56 Uhr von Concetto, enthält 50 Texte

Qualitätssteigerung
Erstellt am 30.4. 2007 um 19:28:08 Uhr von Bob , enthält 2 Texte

DerSagenumwobeneKelchDerKotze260
Erstellt am 11.9. 2008 um 12:10:42 Uhr von schland, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0153 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen