Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 137, davon 132 (96,35%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 31 positiv bewertete (22,63%)
Durchschnittliche Textlänge 524 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,102 Punkte, 71 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.9. 2000 um 17:39:09 Uhr schrieb
zerberst über Terror
Der neuste Text am 11.1. 2020 um 09:03:19 Uhr schrieb
Christine über Terror
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 71)

am 20.1. 2005 um 16:37:27 Uhr schrieb
medien-die 4.gewalt über Terror

am 16.7. 2007 um 05:25:15 Uhr schrieb
FriZoE über Terror

am 29.11. 2002 um 14:08:24 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Terror

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Terror«

Mäggi schrieb am 13.9. 2001 um 13:18:35 Uhr zu

Terror

Bewertung: 7 Punkt(e)

so sehr mich die ereignisse vorgestern sprachlos und fassungslos machen und so sehr ich das töten von menschen verabscheue, so sehr verurteile ich auch die zu erwartende art und weise, wie die usa unter ihrem debilen präsidenten darauf reagieren werden.
anstatt zu überlegen, wie es zu so einer eskalation kommen konnte, und ob nicht vielleicht doch die jahrzehntelange imperialistische und selbstherrliche, nur das eigene land als maß aller dinge sehende politik einen nahezu weltweiten unmut ausgelöst hat und daraufhin vielleicht neu überdacht werden müßte, ergeht man sich in einem sinnlosen aktionismus der vergeltung und wird so den konflikt auf weite teile der welt ausdehnen.
wer spricht eigentlich von den vielen tausend zivilen opfern, die die usa auf dem gewissen haben, sei es hiroshima, nagasaki, vietnam, irak, jugoslawien oder auch nur die menschen, die wegen amerikanischer wirtschafts- und machtpolitik täglich verhungern oder sterben, weil z.b. in cuba wegen des embargos keine medikamente mit amerikanischem patent eingeführt werden dürfen?

acidChaos schrieb am 18.9. 2001 um 13:43:55 Uhr zu

Terror

Bewertung: 2 Punkt(e)

Terror ist Scheiße!

Hab mir gerade überlegt, ob Terror aber nicht die einzige waffe Unterdrückter ist, doch das hieße dann wohl anders.
Also ist Terror Scheiße, z.B.(!) begangen von Unterdrückten, um dieser Unterdrückung zu entfliehen. Aber es kommt mir vor, als seien nicht immer die Opfer der Anschläge die wirklichen Unterdrücker. Die Unterdrücker sind vielleicht eher die, die den Manschen sagen, dass sie sich (gegenseitig) umbringen müssen um frei zu sein, dass sie die Menschen bekämpfen müssen, die ihnen vielleicht sogar helfen könnten, weil sie anders denken/glauben/leben (das ist jetzt vielleicht 'ne arge Behauptung, aber was - ausser den Möglichkeiten ihren Hass umzusetzen - unterscheidet die denn bitte von den Nazis???).

Sich gegenseitig umzubringen war und wird nie eine Lösung, sondern immer DAS PROBLEM sein, oder?

.::ac::.

Yasmine schrieb am 24.4. 2003 um 19:48:13 Uhr zu

Terror

Bewertung: 2 Punkt(e)

Falls Dir die schrecklichen Ereignisse am 11. September immer noch zu
Schaffen machen, nimm dir 2 Minuten Zeit um den 3.000 zivilen Opfern von New
York, Washington und Pennsylvania zu gedenken...

Wo Du gerade so schön dabei bist, kannst Du auch gleich noch 13
Schweigeminuten für die 130.000 irakischen Zivilisten einlegen, die 1991
unter dem Kommando von Präsident George Bush Sr. umkamen.
Dann kannst Du daran denken, wie die Amerikaner danach in den Strassen
gesungen und getanzt, gefeiert und geklatscht haben.

Jetzt ist es an der Zeit weitere 20 Schweigeminuten für die 200.000
iranischen Zivilisten einzulegen, die in den 80ern von Irakern mit
US-gesponsorten Waffen und Geld geopfert wurden, bevor Amerika die Richtung
wechselte und seine irakischen Freunde zum Feind erkor.

Du solltest Dir noch weitere 15 Minuten nehmen, um den Russen und 150.000
Afghanen zu gedenken, die von den Taliban getötet worden, die ihre edle
Ausbildung und Unterstützung von der CIA bekamen.

Dann wären da noch 10 Schweigeminuten für die 100.000 zivilen Opfer der
amerikanischen Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki im zweiten
Weltkrieg.

Du hast jetzt eine Stunde lang geschwiegen. 2 Minuten für die getöteten
Amerikaner in New York, Washington und Pennsylvania und 58 Minuten für deren
Opfer auf der ganzen Welt.

Falls Dir die Relationen immer noch nicht vollständig bewusst sind, Kannst
du noch eine weitere Schweigestunde für die Opfer des Vietnam-Krieges
draufschlagen.

Oder für das Massaker in Panama 1989, bei dem amerikanische Truppen arme,
unschuldige Dörfler angriffen um 20.000 Obdachlose und tausende Tote zu
hinterlassen.

Oder für die Millionen von Kindern, die ob der Unterversorgung durch das
US-Embargo gegen den Irak und Kuba starben.

Oder für die Hunderttausenden, die bei US-finanzierten Bürgerkriegen (Chile,
Argentinien, Uruguay, Bolivien, Guatemala, El Salvador - um nur ein paar
wenige Beispiele zu nennen) ums Leben kamen.

Und jetzt können wir noch mal über Terrorismus reden..

Doplhi schrieb am 3.5. 2001 um 11:13:42 Uhr zu

Terror

Bewertung: 2 Punkt(e)

Terror kommt doch überall vor, es kommt schon bei den Jüngsten vor. Was kann man dagegen machen???
Auf jeden Fall nicht nur darüber reden.

Jeder hat wohl schon Terror erlebt und auch gemacht und wenn es nur das Ärgern der kleinen Geschwister ist und die machen das dann bei anderen aus Rache oder um ihr Selbstbewußtsein zu stärken und so wird Terror immer auf der Welt sein.

rose schrieb am 12.9. 2001 um 14:08:48 Uhr zu

Terror

Bewertung: 5 Punkt(e)

woraus entsteht terror? ist es nicht etwas wie panik? entsteht terror also aus angst? wer hat ihnen soviel angst gemacht?

Einige zufällige Stichwörter

klick
Erstellt am 7.6. 2001 um 03:37:59 Uhr von Astonie, enthält 32 Texte

Schulzeit
Erstellt am 6.4. 2002 um 04:52:09 Uhr von Das Gift, enthält 21 Texte

Leichenstarre
Erstellt am 4.5. 2003 um 19:51:37 Uhr von mcnep, enthält 18 Texte

hindert
Erstellt am 10.9. 2009 um 05:39:07 Uhr von ruecker42, enthält 1 Texte

Netzaktivistensperma
Erstellt am 11.8. 2016 um 19:51:28 Uhr von Peninistenfront, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0149 Sek.