Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 601, davon 541 (90,02%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 167 positiv bewertete (27,79%)
Durchschnittliche Textlänge 256 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,218 Punkte, 219 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 7.2. 2000 um 15:31:51 Uhr schrieb
Tanna über Mädchen
Der neuste Text am 30.4. 2024 um 06:47:36 Uhr schrieb
Gerhard über Mädchen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 219)

am 6.8. 2008 um 21:16:09 Uhr schrieb
ARsch über Mädchen

am 9.7. 2020 um 01:25:10 Uhr schrieb
Pao der Geringere über Mädchen

am 9.6. 2006 um 22:41:06 Uhr schrieb
Student über Mädchen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Mädchen«

Die Ärzte schrieb am 1.4. 2010 um 12:15:35 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 13 Punkt(e)

Sie hieß Angelika,
und sie war plötzlich da!
Sie zog ins Nachbarhaus.
Seitdem war alles aus!

Ich hab' an sie gedacht.
Sie hat mich angelacht!
Und eines Tages dann,
da sprach ich sie an (Mädchen)!

Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen,
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen

Als ich ins Kino ging,
wo grad der Film anfing.
Es war sehr dunkel hier,
da saß ein Mädchen neben mir.

Sie schien nett zu sein.
Ich lud sie zu mir ein.
Wir haben uns wiedergesehen.
Ihr müßt verstehen (Mädchen).

Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen,
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen

Marilyn - Monroe,
Nastassia - Kinski,
Boy - George,
Und Nena - Kerner!

Ich seh' sie im Café (Mädchen),
auf dem Champs-Elysées (Mädchen),
am Niagarafall (Mädchen) -
Mädchen gibt es überall (Mädchen)!

Gehen sie an mir vorbei (Mädchen),
dann bricht mein Herz entzwei (Mädchen)!
Doch bleibt ein Mädchen stehen (Mädchen),
dann ist das Leben wieder schön (wunderschön)!

Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen,
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen (Mädchen, Mädchen),
Mädchen

Lucilectric schrieb am 18.3. 2018 um 12:31:28 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 6 Punkt(e)

Was ist das für ein wundervoller Hintern
Der da nebenan am Tresen steht.
Und der Typ, der da am Hintern noch mit dran ist,
Hat sich gerade zu mir umgedreht.
Und ich lächel ihm zu, oh prima,
Den nehm ich nach Hause mit.
Und dann lehn ich mich zurück
und lass dem Mann den ersten Schritt.

Mir geht's so gut, weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Und der Hintern kauft mir viele schöne Sachen
und dann lädt er mich zum Essen ein.
Klar lass ich mich auch ganz ohne Kohle küssen
doch wenn der meint das muss so sein sag ich nicht nein.

Ich bin so froh dass ich ein Mädchen bin, dass ich ein Mädchen bin.
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Und nach 'm Essen gehen wir Kaffee bei ihm trinken
und der Schweiß der steht ihm im Gesicht.
Ob's der Größte der's am längsten kann von allen
heute Nacht auch wirklich hält was er verspricht?

Ich bin so froh dass ich ein Mädchen bin, dass ich ein Mädchen bin.
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Ich bin so froh dass ich ein Mädchen bin, dass ich ein Mädchen bin.
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Mir geht's so gut, weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

Komm doch mal rüber Mann und setz dich zu mir hin
weil ich ein Mädchen bin, weil ich ein Mädchen bin.
Keine Widerrede Mann, weil ich ja sowieso gewinn,
weil ich ein Mädchen bin.

maike schrieb am 29.3. 2001 um 14:33:57 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 8 Punkt(e)

Mädchen sind anstrengender als Jungs, weil sie alles persönlicher nehmen, weil sie alles was man ihnen sagt viel mehr auf die Waagschale legen und es zu Herzen nehmen als das männliche Gegenstück. Bei Jungen, und das sag ich auch erfahrung ist das anders. Der Junge hört sich das an was gesagt wird, und dann schaltet sich so eine Art Filter ein. Ersteinmal wird analysiert wer das gerade gesagt hat, und wie hoch der Ernstzunehm-Faktor ist, dann wird analysiert wie das Gesagte gesagt wurde, eine weitere Komponente für den Faktor, und so wird das Gesagte auf die glaubwürdigkeit hin auseinander genommen, und das was übrig bleibt, trübt oder erhellt das Gemüt.
Beim Mädchen scheint dieser Filter durch einen genetischen Fehlkonstrukt völlig verkümmert zu sein, und sie vorerst alles gesagte völlig aufsaugt und auf das Gemüt wirken lässt. Das kann ich auch aus Erfahrung so sagen.

James schrieb am 13.4. 2001 um 02:29:39 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 9 Punkt(e)

Ein Mädchen steht am Fluß, nackt, ich betrachte sie. Ihr makelloser, wunderschön geformter Rücken
glänzt in der Sonne, ihr Po zeugt von ihrer Weiblichkeit. Ihre schlanken Beine sind einmalig, keines Menschen Auge sah jemals solche.
Versunken in den Augenblick vergesse ich die Zeit. Das Mädchen springt in den Fluß und schwimmt davon. Oh ich könnte fluchen dass ich nie gelernt habe, zu schwimmen. Nun verlässt sie mich ohne mich gesehen zu haben. So ist das Leben.

Höflichkeitsliga schrieb am 24.4. 2002 um 00:33:04 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 8 Punkt(e)

Wenn ich ein Mädchen wäre, dann wäre ich bestimmt total dürr, hätte null Brüste und eine große Nase. Alle Jungs würden mich hassen. So bin ich nur dürr und habe eine Große Nase. Was für ein Glück, daß ich kein Mädchen bin...Puh.

Höflichkeitsliga im Zoo schrieb am 25.9. 2001 um 02:01:46 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 6 Punkt(e)

Mein Freund Peter ist ein großer Philosoph der Liebe. Nicht daß er viele Erfahrungen empirisch aus der Praxis ziehen konnte (die Mädchen finden Peter unattraktiv, ein Schicksal das ich mit ihm, das wollte ich nur einmal gesagt haben, leider teile), doch weiß er natürlich als Anhänger eines gesunden Skeptizismus, daß dies letztendlich in erkenntnistheoretischer Hinsicht sowieso die am allerwenigsten fruchtbare Methode ist. Also synthetisiert Peter seine Urteile aus der strengen Logik, in der er es, das muß ich neidvoll anerkennen, zu einer gewissen Meisterschaft gebracht hat. Als wir also neulich wieder einmal im Zoo waren um uns die Tiere anzusehen, sagte Peter auf einmal: »Viele Mädchen sind lieb, andere, die Minderzahl zugegeben, sind doof«. Dem konnte ich nichts mehr hinzufügen. Wir nahmen uns vor, im Nilpferdhaus Mädchen anzusprechen. Es hat gar nicht gut geklappt.

Felix Langhammer schrieb am 25.2. 2003 um 19:22:07 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 4 Punkt(e)

Mädchen sind wunderbar, ich wollte immer eins sein. Das Mädchensein hat viele Vorteile. Zum Beispiel schöne Düfte! Mädchen haben immer schöne Düfte, bei ihnen riecht immer alles gut, nach Rosen oder Himbeeren. Früher hatten Mädchen auch Radiergummies, die nach Erdbeeren rochen, wenn man damit radierte. Ausserdem haben Mädchen immer viel netten Kram. Sowas kriegen Jungs nicht hin. Beispielsweise Döschen mit Zeugs drin. Und: Mädchen können sich immer schön machen. Als ich noch klein war, hatte meine Schwester einen Schminkkopf aus Plastik, zum Schönmachen. Den hab ich mal kaputtgemacht, aus Versehen. Meine Schwester sagte: »Jetzt bist Du mein Schminkkopf!« und da ich kleiner und schwächer war, musste ich mich fügen. Meine Schwester hat mich dann auch schön gemacht. Allerdings habe ich fürchterliche allergische Reaktionen von der billigen Schminke bekommen, und deshalb hat meine Schwester es dann aufgegeben, mich schön zu machen. Das war sehr schade. Ich habe sie immer etwas beneidet, wenn sie sich schön machte und mit Freundinnen ausging, gut riechend und mit schönen Kleidern und so. Meine Schwester hatte dann auch bald einen Verehrer, Rene hiess der. Ich hatte lange Zeit keine Verehrer oder Verehrerinnen, wohl, weil meine Schwester mich nicht mehr schön gemacht hat. Irgendwann, Jahre später, fand sich dann aber doch jemand. Und mittlerweile kann ich mich auch selbst schön machen. Nur das mit den schönen Düften klappt noch nicht. Ich hoffe aber, dass ich mal ein Mädchen treffe, das mich einweiht in die geheime Welt der schönen Mädchen-Düfte.

Catcher schrieb am 21.1. 2001 um 02:10:37 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 8 Punkt(e)

Mädchen sind gefährlich. Am Ende weiß man nie ob in ihnen nicht die ältesten Frauen überhaupt stecken

Kevin schrieb am 5.7. 2006 um 00:20:42 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 5 Punkt(e)

Mädchen sind echt voll geil! Ich find sie total super, leider finden mich die meisten Mádchen nicht so gut wie ich sie finde...! Ausserdem find ich sind Mädchen oft total fies. Bei uns in der Schule treten uns die Mädchen immer zwischen die Beine. Zum Glück treffen sie meist nicht so richtig, aber es tut trotzdem oft sehr weh. Sie finden das immer total lustig wenn ein Junge nach einem Eiertritt auf dem Boden liegt. Warum machen Mädchen das?

Tantalus schrieb am 16.12. 2000 um 22:08:58 Uhr zu

Mädchen

Bewertung: 8 Punkt(e)

Es ist wahr, Mädchen, dh heisst werdende Frauen haben auf mich meist die erotischere Austrahlung... ich kann mir nich helfen. Die zierlichere Gestalt, die entstehenden Geschlechtsmerkmale... Aber ich halte mich selbst für so vernunftbegabt diese Wirkung nicht zum Trieb verkommen zu lassen.
Ausserdem, es gibt auch verdammt schöne Frauen die Frauen sind!!!

Einige zufällige Stichwörter

Hering
Erstellt am 30.12. 2001 um 22:27:16 Uhr von wauz, enthält 17 Texte

Suprafluidität
Erstellt am 22.6. 2003 um 21:57:47 Uhr von radon, enthält 5 Texte

Standesdünkel
Erstellt am 23.12. 2002 um 23:27:00 Uhr von radon, enthält 6 Texte

Assoziant
Erstellt am 8.3. 2014 um 21:54:17 Uhr von Scharfschiedsrichter, enthält 2 Texte

Brandenburg
Erstellt am 1.10. 2001 um 19:57:00 Uhr von Marco, enthält 31 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,2914 Sek.