Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 843, davon 832 (98,70%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 249 positiv bewertete (29,54%)
Durchschnittliche Textlänge 153 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,301 Punkte, 360 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.1. 2000 um 22:58:00 Uhr schrieb
Karla über Du
Der neuste Text am 28.7. 2022 um 15:03:45 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Du
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 360)

am 20.4. 2006 um 00:39:21 Uhr schrieb
ich über Du

am 18.2. 2006 um 12:45:01 Uhr schrieb
Der ich über Du

am 27.8. 2007 um 19:40:27 Uhr schrieb
Udo Pastörs über Du

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Du«

biggi schrieb am 27.7. 2001 um 15:33:45 Uhr zu

Du

Bewertung: 10 Punkt(e)

ich denke an dich
gern und oft
meine gedanken
du in mir
fast schon ich

Susi schrieb am 21.12. 2000 um 15:35:10 Uhr zu

Du

Bewertung: 8 Punkt(e)

Ich denke so oft an dich, an deine Augen,
dein Gesicht,
Denkst du an mich? Ich glaube nicht.
Du hast es angeblich mal getan,
ein Freund erzählte mir davon.
Das zu wissen ist schön,
doch genauso tut es weh,
der Gedanke,
daß sich das geändert hat
und die Chance vorbei ist.

Wieso verändern sich Gefühle?
Wieso kann es sein, daß ich jetzt an dich denke
und du mich langsam vergißt?
Ich klammer' mich an die Hoffnung,
daß du zu schüchtern bist.
Doch das ist wahrscheinlich auch nur
eine Illusion.

Aber warum siehst du mich trotzdem so oft an?
Ja, du weißt nicht, daß ich es nicht
ertragen kann
in deine Augen zu sehen,
weil ich mich darin verliere.
Aber genausowenig könnte ich es ertragen
nicht hineinsehen zu können,
weil sie mich ignorieren.

Ich höre Liebeslieder, erkenne mich und dich
darin wieder.
Doch bringt es mich weiter? - Nein.
Ich verliere mich in Träumen, von dir, von mir,
von uns.
Doch bringt es mich weiter? - Nein.
Warum kann ich nicht den ersten Schritt tun?
Warum kann ich nicht in deine Augen sehen
und dir sagen,
was ich fühle?

Ich kenne die Antwort, habe sie mir
schon so oft gegeben,
aber will ich so weiterleben?
Statt Klarheit zu bekommen durch ein
Ja oder Nein,
tauche ich lieber wieder in meine Traumwelt ein.
Doch macht es mich glücklich?
Bringt es mich weiter? - Nein.

Nanni schrieb am 16.12. 2000 um 18:08:35 Uhr zu

Du

Bewertung: 7 Punkt(e)

ohne leer kein voll
ohne Tal kein Berg
ohne Ende kein Anfang
ohne Du kein ich

? schrieb am 13.3. 2002 um 04:02:34 Uhr zu

Du

Bewertung: 7 Punkt(e)

wirst Du wissen wollen was ich will?
wirst Du hören wollen was ich will?
wirst Du sehen wollen was ich will?
wirst Du schmecken wollen was ich schmecke?
wirst Du?
nichtwissen

biggi schrieb am 7.7. 2001 um 12:06:37 Uhr zu

Du

Bewertung: 6 Punkt(e)





























































































































































































































































































































































































































































































































schön, dass du da bist.
































































biggi schrieb am 15.6. 2001 um 12:54:42 Uhr zu

Du

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ich liebe dich, möchte bei dir sein,
deine Stimme hörn, dich berührn und
deine Blicke spürn. Du fehlst mir.
Dabei will ich dich vergessen, ganz bei
mir sein und meinen eigenen Weg gehen.
Aber bei allem, was ich tu, in allem,
was ich fühl, spür ich dich, bist du bei mir.
Ich liebe dich, komm. Ich warte auf dich.

Dir entgegen gehn? Keinen Schritt!
Das ist das Erste, was du lernst,
in der Geschlossnen. Aber wer geht
da schon hin. Sie empfängt dich mit
offenen Armen, öffnet sich dir ganz,
um dich zu verschlingen, fest zu
halten, nicht mehr los zu lassen,
sie macht dich klein. Normal.

the-pulse schrieb am 25.10. 2000 um 16:56:45 Uhr zu

Du

Bewertung: 7 Punkt(e)

Nach der neuen Rechtschreibung schreibt man »du« in Briefen klein. Ich bleibe dabei, das Wort groß zu schreiben. Meist hat der Angeredete den Respekt verdient.

Yndra schrieb am 27.2. 2000 um 12:57:07 Uhr zu

Du

Bewertung: 6 Punkt(e)

Überall auf der Welt sagt man Du. Das ist praktisch und zudem weiß jeder sofort was los ist.
Bei uns ist das auch einmal einfach gewesen: Haben wir den Geschicklichkeitstest »Trinken mit Handicap« bestanden sagen wir Du, ansonst Sie (Kinder laufen dabei natürlich außer Konkurrenz).
Und jetzt? Wissen wir nicht genau.
Außer den Deutschen gibt es wohl kaum ein Völkchen, das ein zehnminütiges tête-à-tête pflegen kann, ohne daß Du oder Sie fällt. Gar nicht so ungeschickt eigentlich...

mcnep schrieb am 20.6. 2002 um 15:04:49 Uhr zu

Du

Bewertung: 3 Punkt(e)

Du bist entstanden aus einem Tropfen schäumender, abscheulicher Wollust.
Du bist durch eine Pforte neben Kot und Urin eingetreten.
Du schwillst durch den Kot des Unterleibes, täglich scheißend, geil. Ein Sack Kot.
Das Leben hängt an einem Faden, dünner als Spinnweben, vergänglicher als alles.
Das Leben ist eine schöne Seifenblase.
Man nennt dich groß im Glück, einen Bettler aber im Unglück. Kierman.
Als Toter ein scheußlicher Kadaver.
Am Tod siehst du, welch nichtige Blase der Mensch ist.
Ach, wie bedeutend dünke ich mich, sicherlich nur eine Einbildung von mir.
Wohne mit dir, du wirst sehen, was dein sicherer Besitz ist.
Was ist Großherzigkeit, wenn sich das Rad des Glücks dreht?
Was Weisheit? Seine Unkenntnis zu sehen.
Was Macht? Herrschaft über Dumme.
Was Reichtum? Anderer Dummer Schatzmeister.
Was Kleidung? Livree in der Komödie, Kinder zu erschrecken.
So findet man einen Taugenichts in Samt., Hure in Seide, Filou im Mantel, Feigling im Harnisch, saepe. Kinder beurteilen Popanze nach der Maske.

Carl von Linné, Nemesis Divina [42 b]

A-N-N-A schrieb am 17.11. 2000 um 16:09:15 Uhr zu

Du

Bewertung: 3 Punkt(e)


Ohne zu wissen,
warst Du ein Teil meiner Welt,
meiner Existenz,
Dein Angesicht hat meine Seele bereichert,
Langsam ist Dein heilender Hauch,
verblasst,
an jenem Tage an dem ich Dich nicht mehr sah,
und doch bist DU irgendwo in meinem Herzen,
ganz tief verborgen.......
nie werde ich Dich vergessen,
Du warst Kraft,Seelennahrung und Stärke zugleich...
Und Du warst so ahnungslos,
oder Du sahst und wolltest nicht sehen.....
weil Dein Herz aus eigenem Leid und Schmerz,
tiefe Narben trug...

Einige zufällige Stichwörter

Yuengling
Erstellt am 17.9. 2002 um 22:24:18 Uhr von neo/ben, enthält 15 Texte

Kuckucksnest
Erstellt am 30.9. 2001 um 08:23:14 Uhr von Dortessa, enthält 10 Texte

Blasteraufsichtsbehörde
Erstellt am 18.4. 2005 um 19:16:41 Uhr von Duracell, enthält 4 Texte

Unfallforscher
Erstellt am 21.4. 2004 um 11:36:15 Uhr von biggi, enthält 14 Texte

Schädelinneres
Erstellt am 21.10. 2005 um 23:34:26 Uhr von Höflich, enthält 9 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0750 Sek.