Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 41, davon 39 (95,12%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (24,39%)
Durchschnittliche Textlänge 306 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,220 Punkte, 19 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 24.3. 2002 um 13:42:51 Uhr schrieb
biggi über Bewerbung
Der neuste Text am 20.1. 2019 um 16:06:31 Uhr schrieb
Punktum über Bewerbung
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 19)

am 29.5. 2015 um 12:56:14 Uhr schrieb
ein verantwortlicher Personalchef über Bewerbung

am 14.3. 2017 um 04:49:39 Uhr schrieb
Christine über Bewerbung

am 29.8. 2017 um 12:25:31 Uhr schrieb
Christine über Bewerbung

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Bewerbung«

Arbeitsamt schrieb am 23.9. 2002 um 11:49:57 Uhr zu

Bewerbung

Bewertung: 12 Punkt(e)

Dieser Bewerbungsfragebogen wurde wirklich so ausgefüllt, und der Bewerber wurde auch tatsächlich eingestellt!

1. Name/Vorname:
Jancqueur, Herve

2. Alter:
28

3. Gewünschte Stellung:
Horizontal, und zwar so oft wie möglich. - Jetzt mal ernsthaft, ich mache alle Arten von Arbeiten. Wenn ich wirklich in der Lage wäre, Ansprüche zu stellen, wäre ich jetzt nicht hier.

4. Gehaltsvorstellungen:
51.000 DM brutto im Jahr, plus Weihnachtsgeld und Extrazulagen. Wenn das nicht möglich ist, machen sie mir ein Angebot, wir können verhandeln.

5. Ausbildung:
Ja.

6. Letzte Anstellung:
Lieblingszielscheibe eines sadistischen Abteilungsleiters

7. Letztes Gehalt:
Unter meinem tatsächlichen Niveau.

8. Offenkundige Erfolge (im Rahmen dieser Arbeit):
Eine unglaubliche Ausstellung von gestohlenen Kugelschreibern, die zur Zeit in meiner Wohnung zu besichtigen ist.

9. Gründe für Ihre Kündigung:
Siehe Frage Nr. 6.

10. Verfügbarkeit:
Egal wann

11. Gewünschte Arbeitszeiten:
Von 13.00 bis 15.00 Uhr, montags, dienstags und donnerstags.

12. Haben Sie besondere Fähigkeiten?
Natürlich, aber diese sind in einem intimeren Bereich als in einem Fast-Food Restaurant von Nutzen.

13. Dürfen wir Ihren aktuellen Arbeitgeber kontaktieren?
Wenn ich einen hätte, wäre ich nicht hier.

14. Hindert sich Ihre physische Verfassung, etwas zu heben, das schwerer ist als 20Kg?
Das kommt drauf an. 20kg von was?

15. Haben Sie ein Auto?
Ja. Aber die Frage ist falsch formuliert. Sie müsste vielmehr heißen: »Besitzen Sie ein Auto das noch fährt, und haben Sie den entsprechenden Führerschein- Die Antwort auf diese Frage wäre ohne jeden Zweifel eine andere.

16. Haben sie schon einen Wettbewerb gewonnen oder eine Auszeichnung erhalten?
Eine Auszeichnung nicht aber ich habe schon zweimal drei Richtige im Lotto getippt.

17. Rauchen Sie?
Nur beim Sex.

18. Was möchten Sie in 5 Jahren machen?
Auf den Bahamas wohnen, zusammen mit einem superreichen Top-Model, das mich vergöttert. Um ehrlich zu sein, möchte ich das jetzt schon, wenn Sie mir sagen könnten, wie ich das anstellen soll.

19. Können Sie uns bestätigen, das die oben gemachten Angaben vollständig und wahrheitsgemäß sind?
Nein, aber es liegt an Ihnen, das Gegenteil zu beweisen.

20. Welches ist der Hauptgrund, sich bei uns zu bewerben?
Dazu habe ich zwei Versionen:
1. Die Liebe zu meinen Mitmenschen, ein profundes Mitgefühl und die Möglichkeit, anderen zu helfen, satt zu werden. ODER:
2. Horrende Schulden.
- Was denken Sie?

Die Leiche schrieb am 10.4. 2008 um 14:27:14 Uhr zu

Bewerbung

Bewertung: 4 Punkt(e)

Die »Bewerbung« ist für mich ein etwas merkwürdiger Vorgang - ich habe mich bislang nur (und auch erst neuerdings) bei Fotowettbewerben »beworben«. Als Maßnahme zur Erlangung einer Arbeitsstelle habe ich das noch nie gemacht. Ich hab halt immer so geguckt, die Ohren aufgehalten, und natürlich auch das Glück gehabt, daß ich stets vor den richtigen Türen stand, als diese sich öffneten. Auch in meinem Beruf habe ich noch nie um einen Auftrag geworben, oder mich darum bemüht, Mandanten zu »akquirieren« - im Gegenteil, ich schicke immer wieder Leute weg. Sei es, weil sie mir unsympathisch sind, sei es, weil ich das Gefühl habe, ich würde ihnen mit dem, was sie von mir wollen, doch nicht helfen, sei es, daß ich keine Ahnung habe ... Ich kann mir das garnicht richtig vorstellen, wie das ist, mich irgendwo zu bewerben, und irgendjemandem vorzulügen, ich wäre geil auf Arbeit.

Liamara schrieb am 2.6. 2004 um 15:45:04 Uhr zu

Bewerbung

Bewertung: 1 Punkt(e)

Oh, aber wieviel Spaß es macht, auf der anderen Seite zu stehen und Bewerbungen zu lesen. Die schlechten ins Kröpfchen. Manche werden schon fast wegen ihrem Foto aussortiert. Es kommt drauf an, in welcher Institution man arbeitet. An der FH haben wir sehr darauf geachtet, dass die formalen Kriterien erfüllt wurden, die in der Stellenausschreibung standen. Da konnte Kreativität auch schon mal ein Hemmschuh sein. Beim Vorstellungsgespräch auf der anderen Seite zu sitzen ist auch sehr befriedigend. Auf der anderen Seite, das gibt's ja auch in mehreren Varianten. In der Agentur wurden Bewerber immer allen vorgestellt, die dort arbeiten. Wenn sie dann weg waren, wurde ein bisschen gelästert. Oder eben auch nicht. Bewerbungen von der anderen Seite können wirklich sehr amüsant sein.

Einige zufällige Stichwörter

Dachgeflüster
Erstellt am 14.5. 2001 um 18:37:49 Uhr von nana, enthält 14 Texte

Zauberelfe
Erstellt am 15.1. 2001 um 13:01:02 Uhr von inä, enthält 14 Texte

Manie
Erstellt am 19.6. 2000 um 02:42:58 Uhr von Gronkor, enthält 36 Texte

Feierabendrevoluzzer
Erstellt am 12.6. 2002 um 10:14:48 Uhr von Uli der Barde, enthält 10 Texte

Hirnpilz
Erstellt am 17.5. 2009 um 23:03:35 Uhr von Baumhaus, enthält 6 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0113 Sek.