Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 96, davon 93 (96,88%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 33 positiv bewertete (34,38%)
Durchschnittliche Textlänge 332 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,125 Punkte, 33 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.2. 2000 um 13:10:13 Uhr schrieb
krkl über Gewissen
Der neuste Text am 16.4. 2022 um 10:12:44 Uhr schrieb
schmidt über Gewissen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 33)

am 29.7. 2006 um 01:58:49 Uhr schrieb
das Bing! über Gewissen

am 7.12. 2002 um 00:21:13 Uhr schrieb
marmorwasser über Gewissen

am 21.3. 2007 um 12:48:47 Uhr schrieb
WhiteKnight über Gewissen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Gewissen«

Zelot schrieb am 26.2. 2000 um 18:59:37 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 3 Punkt(e)

Gewissen erfordert Nächstenliebe.
Die Nazis haben daher versucht die Nächstenliebe abzuschaffen um sich
ein gewissenloses, ideologisch zielgerichtetes Volk zu sichern.

In unserer heutigen Zeit regiert zunehmend das Geld, welches am Ende das gleiche bewirkt.

Volkskontrolle auf Kosten von Volksführung.

Folge:

- Geldgier erzeugt Gewissensverlust
- Freiheitsverlust
- Zum Lohn werde Ich Über-Ich-Menschen
in einer informationsgesteuerten
Gesellschaft.

Angst ?

Die Entscheidung liegt bei uns.

W@nfried schrieb am 2.12. 2001 um 18:48:58 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die Vorstellung das man sich Stark oder Schwach von einer Gesellschaft manipulieren lassen kann entspringt aus der Vorstellung das man einen Freiheitsgrad hat darüber entscheiden zu können! Dieser Freiheitsgrad ist davon abhängig wie Abhängig man ist - Von dem was man sich wünscht!
Die Erkenntniss das man eine Marionette ist - Das Dein Ich das ist was Andere in deinen Lebenskorb gelegt haben - aus welcher Absicht auch immer. Diese Erkentniss verhilft Dir zum ersten Freiheitsgrad!
Zum Zweiten kommst Du wenn du die Dinge nutzt und nicht sortierst nach Gut und Schlecht. Nutze das Schlechte gut und das Gute sehr Gut wenn du das Sortieren nicht lassen kannst!

Erzmantelwaldläufer schrieb am 9.12. 2001 um 02:08:01 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 2 Punkt(e)

Gewissen ist die individuell verinnerlichte Abbildung kollektiver Moralvorstellungen. Wenn diesen gesellschaftlichen Maßstäben die Verbindlichkeit fehlt, kann man das auch selber machen. Oder anders gesagt: wenn Gesellschaft prägen kann, warum nicht auch ich? Jeder ist seines Glückes Schmied.

John Dillinger schrieb am 24.4. 2001 um 21:51:18 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich hoffe, dass ich das hier nicht schon mal gepostet habe:

Gewissen ist für mich eine absolut anerzogene Sache. Es wird allein durch die Umwelt der betreffenden Person bestimmt. Deshalb ist es auch fast unmöglich jemanden gerecht zu bestrafen.
Da jeder Mensch eine andere Auffassung von »Gut« und »Böse« hat, kann man nie sagen, dass jemand böses getan hat.
Gut und Böse sind von der Moral vorgegeben. Da diese Moral jedoch von Menschen gemacht wurde, kann man wohl kaum sagen, dass es eine mögliche Moral für alle Menschen gibt.
Alle Menschen verhalten sich ausnahmslos egoistisch. Das hat unheimlich viele Vorteile (auch für den Zusammenhalt der Gesellschaft). Deshalb tut ein Mensch prinzipiell nur »Gutes«. Ein Mensch würde niemals auf die Idee kommen etwas »Böses« zu tun, da er ja alles,was er selbst tut für gut hält. Allein durch die aufgedrückte Moral, und damit kommt auch wieder das Gewissen ins Spiel, sagt dem Menschen nach seiner Tat, dass ewtas »Schlecht« oder »Böse« ist.

Torch schrieb am 9.2. 2004 um 22:28:05 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich weiß nicht genau, warum ich ein schlechtes Gewissen habe, aber sie hatte einen romantischen Abend zu zweit geplant. Und ich habe ihn vermasselt, wenn auch völlig unbeabsichtigt. Ich wußte ja nicht einmal was davon. Und jetzt hab ich angst, daß sie böse auf mich ist. Aber ich weiß es nicht mal. Bis ich wieder mit ihr reden kann, werden noch ein paar Tage vergehen. Solange bin ich im Ungewissen. Das wird schwer. Richtig schwer!

stonefree schrieb am 2.9. 2000 um 16:55:47 Uhr zu

Gewissen

Bewertung: 1 Punkt(e)

du kannst mein Gewissen für 4.50 haben, sagte Bart zu seiner Schwester, nachdem er seine Seele für 5 Dollar an Millhouse verkauft hatte. Sollte uns diese Situation zu denken geben bezüglich der einstellung des jungen zu seiner psyche oder könnte es uns nicht auch nur ein wurstwort entlocken?

Einige zufällige Stichwörter

Etymologie
Erstellt am 28.4. 2001 um 19:52:58 Uhr von mod, enthält 11 Texte

Präventivfarbe
Erstellt am 30.4. 2005 um 02:27:06 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

Novemberzimmer
Erstellt am 8.9. 2004 um 01:10:51 Uhr von mcnep, enthält 10 Texte

Impfnötigung
Erstellt am 16.9. 2001 um 00:02:10 Uhr von Paul, enthält 19 Texte

Tasha
Erstellt am 11.7. 2001 um 01:34:51 Uhr von spielkind, enthält 8 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0149 Sek.