Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 61, davon 60 (98,36%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 15 positiv bewertete (24,59%)
Durchschnittliche Textlänge 291 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,213 Punkte, 31 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 17.10. 2000 um 11:45:40 Uhr schrieb
Jott. über gleichzeitig
Der neuste Text am 17.3. 2019 um 10:32:43 Uhr schrieb
Christine über gleichzeitig
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 31)

am 28.3. 2008 um 21:35:26 Uhr schrieb
Die eine Trulla da über gleichzeitig

am 7.7. 2015 um 16:12:49 Uhr schrieb
schmidt über gleichzeitig

am 27.8. 2012 um 22:19:02 Uhr schrieb
baumhaus über gleichzeitig

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Gleichzeitig«

Mäggi schrieb am 11.2. 2002 um 18:33:50 Uhr zu

gleichzeitig

Bewertung: 4 Punkt(e)

redundanz 209

Marlowe, ich fleh Sie an, Marlowe, finden Sie Mabel!
Es koste was es wolle, Geld spielt keine Rolle dabei.
Marlowe, ich fleh Sie an, Marlowe, finden Sie Mabel.
Sagen Sie ihr, daß ich alles vergess und verzeih. Wiglaf Droste hat mal erzählt, er ist total begeistert von der Rolle der Frau, das ist sein Thema. Nicht gesellschaftspolitisch, sondern
rein anatomisch: Eine Frau, die nicht mindestens eine kleine Rolle oberhalb der Bikinihose vorweisen kann, schleppt er erst mal in seine
Küche und füttert sie. jeder Blaster-Eintrag hat irgenein Thema. Der Beitrag selbst macht das Thema interessant oder nicht. Es liegt also an der Tagesform
der Schreiberin, ob es zu einem Thema viele, interessante oder überhaupt nur wenige Einträge gibt. Ob das dieseige Geschreibsel zu
diesem Thema ein Thema ist, wage ich zu bezweifeln Ichb hab mich mal mit jemandem darüber unterhalten, was die Leute in unserem Bekanntenkreis oder so für ständig wiederkehrende
Redewendungen und Lieblingsworte haben. Meines war »überhaupt«. Weil und überahupt und so, wenn Sie wissen, was ich meine. Und
überhaupt. wie aussagekräftig und treffend in der Analyse Auf Mineralwasserflaschen steht immer sowas wie:
»Laut Auszug aus der Analyse des Instituts Fresenius/Taunusstein enthält ein Liter Mineralwasser dieser Marke folgende gelöste
Bestandteile:....« ich trinke lieber unser frisches klares Leitungswasser das vom Schneeberg kommt, als Mineralwasser. Help,help me!!!
The Aliens come to nashwill ein hübsches englisches wort. es hat genau soviele buchenstäbchen als »first« oder »final«. scotty hat sicherlich einen wunderbaren
spiegel erschaffen, wo doch alle wissen, dass dieses doch im film zur unlesbarkeit führt. Ist der spiegel das reflektierte bild der welt, oder doch nur eine einfache zeitschrift? ich dachte immer, die »blätter des iz3w« seien irgendsoeine rührige afrikasolizeitung, die in eineweltläden ausliegt. bis ich gestern
zum ersten mal eine ausgabe las. gestern war ein ganz normaler tag-bis gewisse dinge passierten. am nachmittag klingelte es und ein paketbote überreichte mir einen
dänemarkferienwohnungpaket, womit ich gerechnet hatte und ein kleines handliches paket.
ich ging damit in die küche, schaute das kleine päckchen an und dachte -hm-entweder das ist auch so eine urlaubsbroschüre oder silvio
hat sich was überlegt:-). dann las ich amazon und kam gleich auf buch-neues-bach-richard bach-silvio-internet
schluß mit denken-das ganze wurde in null , nix aufgerissen und siehe da: eindeutig ein buch in einem hübschen
sonnenblumengeschenkpapier gesteckt. hey da ist ja noch was drauf geklebt:
liebe karin, hier eine kleine überraschung für dich. in liebe dein silvio. grins und freu....
dem papier ging es dann an den kragen und heraus kam das neue richard bach buch: auf den flügeln der träume(ullstein). gleich
wurden die ersten seiten verschlungen und wohlwissend amüsierte ich mich über die banalwirkenden anfangszeilen über einen piloten
im flugezug-ich freu mich schon auf die tiefe und aufs versinken-das nehm ich mir für morgen vor.
heute kommt eine freundin vorbei, deren handy kaputt ist. sie will es silvio mit geben. eigentlich klasse, daß so ein handy bewirkt, daß
sich freunde zum besuch melden:-).
unser krödu sollte gestern endlich aus der werkstatt kommen, aber das passende ersatzteil ist immer noch nicht da, mal sehn wie
lange das noch dauern wird.
drum bin ich gestern abend dann zur bahnhaltestelle, die vielleicht 10 schritte von unserer haustür entfernt liegt(ferne ist zwar was
anderes..grins..aber egal) und wollte meinen mann abholen. ich hab keine ahnung mit welcher sbahn er kommt, aber hier fährt alle 10
minuten eine und irgendwie sagte mein gefühl-in der nächsten ist er drin. war aber nicht so-es war die übernächste.:-)
kurz den rucksack zuhause ablegen und schwups ging es mit der nächsten bahn in die nachbarstadt.man fährt so ca 10 minuten und ist
schon wie in einer anderen welt. die läden machten gerade nach und nach zu und wir bummelten durch die straßen, kehrten beim
dönerkebapimbiss ein, bestellten,bekamen und gingen hinaus, bissen in die erwählte speise-da kam uns der verkäufer hinterher und
meinte: entschuldigung, ich hab ganz vergessen , daß sie ja noch zahlen müssen und wir beide mußten lachen-uns war das auch
irgendwie gänzlich entfallen..lach..das es sowas noch gibt.
wir erkundigten uns noch beim verkäufer ob in der nähe ein kino wäre und liefen gemütlich dorthin.
das kino war noch so richtig urig. wir waren in den letzten 2 jahren nur in diesen großraumkinos a la cinemaxx, uci usw...wir gehen da
immer nur zu spartarifen hin-denn im jahr gehen wir sicherlich über 10 mal ins kino und das läppert sich dann.
jedenfalls bot das kleine kino uns mal eine ganz andere atmosphäre. die ticketverkäuferin war gleichzeitig die kartenabreisserin und die
verkäuferin am kiosk. unser film lief im größten saal des kinos und war wie leergefegt. grüne, abgenutzte sitze, reihten sich aneinander.
der rote teppich sah schon recht mitgenommen aus. der saal war mit orangenen vorhängen abgetrennt und die lautsprecher schienen
da seit 68 zu hängen.
wir setzten uns und fühlten uns wie in einem 1950er film-wo johnny seine cindy den arm über die schulter legte und ihr sein popcoran
anbot:-).
die musik unterstrich das ambiente...einfach schön-nur der film passte nicht..lach..der actionfilm mi2, wie es jetzt in kennerkreisen
heißt, war dann der absolute kontrast.
auf dem rückweg zur bahn bekam ich dann schlickauf-komischerweise an der gleichen stelle, als mein mann auf dem hinweg zum kino
schluckauf bekam:-). Unser »Gleichzeitig« ist irgendwie gar nicht richtig. Was wir mit unseren langsamen Schaltkreisen als »gleichzeitig« bezeichnen,
darüber können andere Lebensformen nur lachen.

ohnerauschen schrieb am 8.10. 2007 um 14:34:39 Uhr zu

gleichzeitig

Bewertung: 1 Punkt(e)

Vor knapp einhundert Jahren wurde eine glycerinhaltige Creme namens Simultan entwickelt. Sie sollte es dem Anwender ermöglichen, geistreiche Einfälle nicht seriell, sondern parallel produzieren zu können. Die Forscher fanden heraus, dass ihr neues Produkt bis zu sieben Gedankengänge gleichzeitig erlaubt. Leider war nicht nur die Applikation der Creme auf der Kopfhaut eine recht haarige Angelegenheit. Auch die mangelnde Erinnerungsfähigkeit der Benutzer ließ das Projekt scheitern. Denn jeder der Probanden konnte sich immer nur an einen neuen Gedanken erinnern. Die übrigen sechs waren für immer unwiederbringlich verloren. Die Produktentwickler nannten die Creme fortan Nivea, um sie als Gesichtscreme verkaufen zu können. Und so kommt es, dass man heutzutage niemanden mehr auf der Straße zu Gesicht bekommt, der sich das Weiße aus der blauen Dose in seine schönen Haare schmiert. Hierfür ersannen die Macher neue Produkte. Von ihrem Versuch, die Denkfähigkeit der Menschen zu optimieren, sind sie dabei allerdings abgekommen.

Nils schrieb am 13.1. 2001 um 22:18:00 Uhr zu

gleichzeitig

Bewertung: 5 Punkt(e)

Es gibt keine absolute Gleichzeitigkeit, nur relative Gleichzeitigkeit, und die ist vom Beobachter abhängig, wie schon Einstein erkannte. Zwei Ereignisse, die einem Beobachter gleichzeitig erscheinen, können aus der Sicht eines anderen Beobachters zeitlich getrennt erscheinen.

Gülle Gott schrieb am 18.9. 2001 um 12:35:17 Uhr zu

gleichzeitig

Bewertung: 2 Punkt(e)

Man kann laufen, reden, schauen, riechen, hören, schwitzen, fühlen, lieben, verdrängen und zwar alles gleichzeitig.

Einige zufällige Stichwörter

Hymne
Erstellt am 6.9. 1999 um 18:09:01 Uhr von snake, enthält 56 Texte

Ingenieur
Erstellt am 23.8. 1999 um 00:27:48 Uhr von HaiTsung, enthält 46 Texte

unanständig
Erstellt am 1.8. 2003 um 03:20:00 Uhr von Das Gift, enthält 11 Texte

HerrWirfHirnVomHimmel
Erstellt am 27.4. 2004 um 12:22:30 Uhr von toschibar, enthält 14 Texte

Anti-Gronkor-Front
Erstellt am 4.8. 2000 um 23:44:57 Uhr von Dortessa, enthält 21 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0155 Sek.